Finden Sie einen Platz im Landschaftsdesign der Site Juniper Repanda

Inhalt des Artikels:


-PlotsEiner dieser Sträucher ist Wacholder Repanda, kurz, winterhart und unprätentiös.

Die Sorte wurde in Irland gewonnen und wurde 1934 erstmals für Gärtner angeboten. Sie erfreut sich nach wie vor in allen Teilen der Welt.

Beschreibung von Wacholder Repanda

Immergrüner Strauch gehört zu den Zwergensorten. Im Alter von 10 Jahren hat der Wacholder Repanda( J. communis Repanda) einen Durchmesser von etwa eineinhalb Metern und eine Höhe von nicht mehr als 30 cm. Der Busch erreicht einen maximalen Durchmesser von etwa 2,5 Metern nur in 15 bis 20 Jahren.

Crohn, gebildet aus dünnen, dicht verzweigten Sprossen, dicht mit Nadel überzogen, bis zu 5–8 mm lange, weiche Nadeln. Charakteristisch für die Sorte sind silberweiße Streifen an der Außenseite der Nadeln. Im Sommer sind die Nadeln grün und im Winter werden die Sträucher bräunlichgrün. Bei reifen Pflanzen von Wacholder Repanda erscheinen abgerundete Zapfen mit einem Durchmesser von bis zu einem Zentimeter. Die reifen Früchte des Grüns werden bläulichblau, bedeckt mit einer dicken weißlichen Blüte.

instagram story viewer

Siehe auch: Garnieren Landschaft vor dem Fenster mit einem Gewinn Apfel Nedzvetski

Perus Bodendecker kompakte Form dekorativ bis zu 12 cm in der Breite und etwa 3 cm in der Höhe wird nützlich sein:

  • für alpine Hügel, auf dem Bordstein als Solitär in der Gestaltung der Vorstadt;
  • trotz der verschmutzten Luft auf dem Stadtplatz;
  • als Topfpflanze auf der Terrasse, dem Balkon oder der Terrasse.

Die Vielfalt des Wacholder-Repandas, auf dem Foto, ist im Laufe der Zeit gut getestet, hat eine ausgezeichnete Winterhärte, eignet sich gut für die Fortpflanzung mit vegetativen Mitteln, ohne dabei seine dekorativen Eigenschaften zu verlieren.

Anpflanzen und Pflege von Wacholder Repanda

Verschiedene Wacholderarten haben gemeinsame Merkmale. Dazu gehört, die Zusammensetzung des Bodens nicht zu fordern.

Pflanzen akklimatisieren sich gleichermaßen gut mit geringer Säure und schwacher alkalischer Reaktion im Boden. Gemäß der Beschreibung von Juniper Repanda wächst der Strauch jedoch am besten auf lockeren, mäßig feuchten und nahrhaften Böden.

Eine Pflanzmischung wird auf der Basis von Gras, Sand und Torf unter Zusatz komplexer Düngemittel für Nadelkulturen hergestellt. Um zu verhindern, dass Wacholderwurzeln verrottet werden, wird die Drainage aus Blähton und gebrochenen Ziegeln am Boden der Landegrube gegossen. Wenn die Pflanzen Teil einer breiten Freiformgrenze werden sollen, hinterlassen sie einen Spalt zwischen den Büschen, der für das Wachstum und den Verschluss der Kronen ausreicht.

Wenn Sie sich für den richtigen Landeplatz entscheiden, ist die Pflege des Repanda-Wacholders wesentlich einfacher.

Ephedra-Licht, das im Halbschatten gut wächst. Der beste Ort für Wacholder ist ein von der Südseite geschützter Standort mit leicht durchlässigem Boden und tiefem Grundwasser. Der Strauch kann standhalten:

  • kalt bis –29 ° C, daher ist kein spezieller Schutz erforderlich;
  • mangelnde Verspannung im Boden, wenn ausreichende Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten wird;
  • -Nachbarschaft mit allen blumigen und dekorativen Blattpflanzen, was die Vielfalt wirklich universell macht.
Lesen Sie auch: Dekorieren Sie Ihren Standort mit einer felsigen Wacholder-Sorte Blue Arrow

Bei heißem, trockenem Wetter wird der Wacholder Repanda bewässert. Die Pflanze wird gut als Streuung wahrgenommen, die abends erfolgt, damit die Nadeln nicht verbrennungsgefährdet sind.

Kriechende Wacholdersorten benötigen keinen speziellen Schnitt. Bei Beachtung der Regeln der Agrotechnologie bildet die Kultur selbständig eine abgerundete, gekrümmte Krone.

Entfernen Sie jedoch im Frühjahr unbedingt tote oder beschädigte Triebe. Zu diesem Zeitpunkt werden Stecklinge geerntet, um die Pflanzen zu vermehren und Stecklinge herzustellen, die nach dem Wurzeln im Herbst zu vollwertigen Sämlingen werden.

Lesen Sie auch: Anpflanzen und Pflege von Heidekraut auf dem Hinterhof

Wacholder Repanda im Landschaftsdesign

Kompakter Bodendecker Wacholder ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie einen Steingarten, einen felsigen Platz, Gartenwege oder ausgedehnte Rasenflächen schmücken müssen. In Gebieten mit schwierigem Gelände tragen ausgedehnte Bepflanzungen dazu bei, die Hänge zu verstärken und zu begrünen, die Ausbreitung von Schluchten zu verhindern und den Boden in der Nähe der Treppe zu zerstören.

Im Landschaftsbau wird der Wacholder Repanda auch als Topfkultur eingesetzt. Container mit Sträuchern, die keine Angst vor Hitze, Kälte und vergaster Luft haben, bilden eine grüne Insel auf dem Balkon, Flachdach, auf der Terrasse und in der Nähe des Hauseingangs.

Für das Pflanzen ist es besser, Pflanzen mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu wählen. Sie sind besser akklimatisiert, was besonders wichtig ist, wenn Sie einen flachen grünen Teppich oder Bordstein anbauen müssen. Solche Sämlinge können nicht nur im Frühjahr auf den Boden gebracht werden, sondern auch während der gesamten warmen Jahreszeit, sie sind weniger krank und beginnen sofort an einem neuen Ort zu wachsen.

Video über Wacholderarten und -sorten für die Gebiete

Spektakuläre Ausstellung im Landschaftsdesign - Kastanienbaum

Spektakuläre Ausstellung im Landschaftsdesign - KastanienbaumLandschaftsbau

Inhalt des Artikels: Ohne den geringsten Fehler Drei Muttern für Cinderella Frühlingsboompflanzung Die Geheimtechnik Besonders gefährliche Krankheiten und Sc...

Weiterlesen
Pflanzung und Pflege von Buchsbaum in der Region Leningrad

Pflanzung und Pflege von Buchsbaum in der Region LeningradLandschaftsbau

Inhalt des Artikels: Beschreibung der Schachtel Anpflanzen der Schachtel Pflanzenpflege Schneiden der Schachtel - Video Das vor kurzem einge...

Weiterlesen
Was tun, wenn Hippeastrum blüht?

Was tun, wenn Hippeastrum blüht?Landschaftsbau

Inhalt des Artikels: Hippeastrum-Vegetation nach der Blüte Ruhezeit für Hippeastrum Gewusst wie: Hippeastrum wachsen - Video Hippeastrum ist ber...

Weiterlesen
Instagram story viewer