Wie installiere ich einen Kessel?

Inhalt des Artikels:

.

Einen Kessel mit eigenen Händen zu installieren, ist kein komplizierter Prozess, aber er hat seine eigenen Eigenschaften. Benötigt die Verfügbarkeit eines speziellen Werkzeugs und eines Lötkolbens, können Sie es im Sanitärgeschäft kaufen.

Vorbereitende Arbeiten vor der Selbstinstallation des Kessels

Die Installation eines Kessels ist ein ziemlich einfacher Prozess, aber es ist notwendig, viele Nuancen bei der Implementierung zu beachten. Andernfalls wird es nicht funktionieren, oder es wird schnell fehlschlagen. Bevor Sie mit der Installation fortfahren, sollten Sie den Schaltplan auf Papier reproduzieren - wo heißes und kaltes Wasser eingebettet wird.

Auch vor der Installation des Kessels ist es notwendig:

  • Platz für den Kessel selbst schaffen;
  • Überprüfen Sie die Stärke der Wand - der Vorrat sollte doppelt sein (wenn der Kessel 50 Liter ist, dann wird der Verschluss pro 100 Liter benötigt);
  • Bestimmen Sie die Art der Verkabelung (Kupfer / Aluminium) und den Querschnitt der Kabel in den Wänden gelegt - der Wasserkocher ist ein sehr starker Verbraucher;
  • Überprüfen Sie den Zustand der Wasserleitungen.

Die Installation des Heizkessels muss von zwei Personen durchgeführt werden, da dieser Prozess ziemlich mühsam ist. Deshalb ist es wünschenswert, den größtmöglichen Platz für Arbeit frei zu machen. Dies wird Zeit sparen.

Oft sind die Wände in alten Häusern nicht sehr stark. Es ist notwendig, sie zu überprüfen. Dies geschieht wie folgt:

  • Installation des Befestigungselements an der Wand wird ausgeführt;
  • Ein Paar Taschen mit Zement ist an den Haken aufgehängt.
Lesen Sie auch:Modernes Design des Kinderzimmers: Design, Innenarchitektur, Möbel, Wände, Möbel

Wenn die Befestigungen aushalten können, dann können Sie sicher daran hängen, die Last ist halb so groß wie der Test.

Bevor Sie den Kessel selbst installieren, sollten Sie prüfen, ob der Leitungsquerschnitt in den Wänden ausreichend groß ist. Zum Beispiel wird ein Kupferkabel mit einem Querschnitt von , mm2 oder mehr benötigt, um einen Warmwasserbereiter mit einer Leistung von 2 kW zu verbinden. Bei Überlastung kann die Verdrahtung beginnen zu schmelzen. Dies bedroht das Auftreten eines Feuers.

Um den Warmwasserbereiter anzuschließen, muss man in die Rohre schneiden. Oft lässt ihr Zustand, besonders in alten Häusern, viel zu wünschen übrig. Daher ist es nicht ungewöhnlich für diejenigen, die einen Kessel installieren möchten, dass es auch notwendig ist, die Rohre in der Wohnung gleichzeitig zu wechseln.

.

Benötigte Werkzeuge für die Selbstinstallation des Kessels

Die unabhängige Installation des Kessels ist nur mit allen notwendigen Werkzeugen möglich, einschließlich:

  • Perforator;
  • eine Reihe von Bohrern;
  • Verriegelungs- und Schwenkschlüssel;
  • eine Reihe von Schraubenziehern verschiedener Art (Spline und Cross);
  • Zangen;
  • Zangen.

Zusätzlich zu den Werkzeugen werden Materialien benötigt, ohne die es unmöglich ist, den Kessel zu installieren:

  • Werg (oder eine andere Art von Wicklung);
  • Fum-Band;
  • Absperrventile (3 Kräne);
  • T-Stücke (3 Stück);
  • Verbindungsschläuche von ausreichender Länge;
  • Rohre.

Für den Fall, dass Sie einen Teil der Verkabelung ersetzen müssen, müssen Sie folgende Gegenstände auf Lager haben:

  • 3-adriges Kupferkabel mit einem Querschnitt von mindestens , mm2;
  • Auslassblock mit Boden;
  • Isolierband; Isolierband;
  • automatisch.

Installation eines Speicherkessels

Um zu erfahren, wie man einen Kessel richtig installiert, ist es notwendig, die beigefügte Dokumentation zu lesen. Da jedes Modell seine eigenen Eigenschaften hat, müssen alle bei der Installation berücksichtigt werden. Am häufigsten in den Wohnungen installiert Warmwasserspeicher, weil sie weniger Strom verbrauchen, und ihre Kosten sind gering.

Lesen Sie auch:Selbstgebauter Kessel für 50 Liter

Die Installation des Kessels selbst erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Die Wand ist markiert, darauf ist die fixierende Armatur befestigt;
  • der Warmwasserbereiter wird an die Wand gestellt;
  • Klopfen in die Wasserversorgung;
  • Der Behälter ist mit Wasser gefüllt, die Abwesenheit von Lecks wird überprüft;
  • Strom wird geliefert, der Betrieb des Gerätes wird überprüft.

Die Markierung erfolgt mit der üblichen Kreide. Nachdem die Befestigungspunkte markiert sind, bohren Sie die Löcher mit einem Perforator in die Wand. Außerdem werden mit Hilfe eines Kajaks oder eines herkömmlichen Hammers Dübel eingeklemmt. Sie hängen Haken oder andere Befestigungselemente, die komplett mit einem Warmwasserbereiter geliefert werden. Die Anzahl der Löcher, die gebohrt werden müssen, kann 2 oder 4 betragen.

Es ist sehr wichtig, die Höhe des Wassererhitzers zu berücksichtigen. Da es oft vorkommt, dass der Abstand von den Befestigungselementen zur Oberseite des Gehäuses sehr groß ist. Und wenn Sie es versäumt haben, können Sie die Heizung nicht in der Höhe montieren. Bevor Sie mit der Markierung beginnen, sollten Sie daher ein Maßband verwenden und die Höhe überprüfen.

Um zu erfahren, wie man einen Kessel selbst installiert, um den nachfolgenden Ausfall zu vermeiden, ist es notwendig, erfahrene Schlosser zu kontaktieren. Auch sollten Sie ihre Hilfe benutzen, wenn die Wasserrohre faulig sind - Sie müssen sie vollständig ersetzen. Wenn die Rohre in Ordnung sind, wird der Anschluss des Kessels keine Probleme verursachen. Wenn bereits Krane ausgegeben werden, verbinden Sie diese einfach mit Hilfe von vorbestellten flexiblen Schläuchen mit dem Kessel. Rückschlüsse für heißes als auch kaltes Wasser werden durch rote bzw. blaue Farben angezeigt.

Lesen Sie auch:Benziner: Welcher ist besser für eine Sommerresidenz zu wählen?

Wenn keine vorkonfektionierten Bögen für die Verbindung vorhanden sind, müssen Sie diese selbst montieren. Dies erfordert eine Kunststoff-oder Polypropylen-Rohre, sowie ein paar Stunden Zeit.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Ventil gewidmet werden, das Überdruck abbaut. Es muss korrekt installiert werden, die richtige Richtung des Wasserflusses sollte gewählt werden.

Dieses Ventil löst automatisch Überdruck aus, wenn es während des Betriebs auftritt. Was es möglich macht, einen Kesselausfall sowie Überschwemmungen zu vermeiden. Aus diesem Grund ist die Verwendung eines solchen Ventils unbedingt erforderlich. Wenn es nicht im Kit enthalten ist, sollten Sie es separat kaufen.

Wenn alle Installationsarbeiten abgeschlossen sind, muss der Tank vollständig mit Wasser gefüllt und in diesem Zustand für eine Stunde belassen werden. Wenn keine Lecks vorhanden sind, können Sie den Warmwasserbereiter einschalten und das Wasser testen.

Anweisungen für die Selbstinstallation des Kessels sind in vielen Internetressourcen verfügbar. Aus diesem Grund ist in den meisten Fällen die Teilnahme eines Spezialisten an diesem Prozess nicht erforderlich. Für eine erfolgreiche Installation benötigen Sie nur die benötigte Menge an Material und ein Bindewerkzeug.

Videoanleitung für den Selbstanschluss des Kessels

Ein weiteres Video über den Anschluss des Kessels

Übersicht der atlantischen Kessel

Übersicht der atlantischen KesselДом и стройка

Inhalt des Artikels: Boiler Atlantic, Eigenschaften Videobewertung der Produktion von atlantischen Kesseln Überblick über atlantische Kessel, die Aufstellung Design der Kessel Atlantic Wie wählt...

Weiterlesen
Filmheizung für Haus und Hütten

Filmheizung für Haus und HüttenДом и стройка

Inhalt des Artikels: Video: Wandheizgerät in Form eines Bildes Film Heizelement Das Prinzip der Folienheizung Montage der Folienheizung Typen Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Folien-Infrar...

Weiterlesen
Vor- und Nachteile von Konvektoren

Vor- und Nachteile von KonvektorenДом и стройка

Inhalt des Artikels: Das Prinzip des Betriebs der elektrischen Konvektorheizungen Vorteile von Konvektoren Nachteile von KonvektorenVideo: Konvektoren . Elektrische Konvektorheizungen sind ...

Weiterlesen