Kessel indirekt beheizen mit eigenen Händen - einfach und wirtschaftlich

Inhalt des Artikels:

.

Das Problem von heißem Wasser wird dringend, wenn es keine zentrale Warmwasserversorgung gibt: in Landhäusern, privaten Stadt- und Landhäusern. Heutzutage erfordert die Installation einer gebrauchsfertigen Vorrichtung zur Erwärmung von Wasser auf die erforderlichen Temperaturen eine ernsthafte Investition. Eine alternative Art der Warmwasserversorgung ist ein indirekter Heizkessel, der unabhängig hergestellt werden kann. Ihr Vorteil ist, dass die Warmwasserversorgung von Wohnräumen wirtschaftlich und mit minimalen finanziellen Kosten erfolgt.

Eigenschaften und das Schema der Herstellung des Kessels der indirekten Heizung durch eigene Hände

In der Erscheinung ist ein indirekter Heizkessel ein großer Speicher, unabhängig von Energiequellen (Gas, Elektrizität usw.). Innerhalb des Tanks aus korrosionsbeständigem Material ist ein Spiralrohr installiert, entlang dem das Kühlmittel zirkuliert. Kaltes Wasser im Tank wird durch das normalerweise darunter liegende Einlassrohr geleitet. Das Wasser im Kessel wird durch den sich bewegenden Wärmeträger des Heizsystems gleichmäßig erwärmt. Das Auslassrohr für heißes Wasser ist oben installiert. Zur Erleichterung der Verwendung sind die Rohre mit Kugelhähnen ausgestattet. Draußen ist der Tank mit einer Wärmeisolierungsschicht bedeckt.

Eine Zeichnung zur Herstellung einer indirekten Heizung mit einem Volumen von 100 Litern ist nachstehend gezeigt:

Schema des Heizkessels:

Lesen Sie auch:Übersicht der atlantischen Kessel

Das Heizungswasser aus dem Kessel tritt in die Kapazität des Wassererhitzers ein, wo es am Ausgang durch ein Spiralrohr in ein kaltes Rohr umgewandelt wird. Das gekühlte Rücklaufwasser wird in den Kessel zurückgeführt.

Vor- und Nachteile eines indirekten Heizkessels

Vorteile eines selbstgebauten Kessels:

  • Verbindung zum Zentralheizungssystem;
  • Installation in der Nähe des Kessels;
  • geringe Installationskosten;
  • eine deutliche Reduzierung des Energieverbrauchs;
  • Bereitstellung von Wasser mit konstanter Temperatur.

Die Nachteile sind folgende:

.
  • Für die Installation eines Heizkessels ist eine große Fläche oder ein separater Raum erforderlich.
  • zum Erhitzen einer großen Wassermenge ist eine lange Zeit erforderlich, wobei die Erwärmung der Räume mit geringerer Intensität durchgeführt werden muß;
  • schnelle Bildung von Ablagerungen auf einer Rohrschlange, die zweimal jährlich chemisch oder mechanisch gereinigt werden muss.

Diese Möglichkeit zur Warmwassergewinnung ist während der Heizperiode geeignet. Zu anderen Zeiten kann die Rolle des Wärmeträgers durch die in den Boilertank eingebaute elektrische Heizung ausgeführt werden.

Dann wird das Wasser durch Elektrizität erhitzt. In diesem Fall kann der Kessel nachts, nachts, niedrige Tarife oder nach Bedarf eingeschaltet werden.

Herstellung eines Kessels mit eigenen Händen

Aufgrund des eher einfachen Funktionsprinzips kann eine solche Vorrichtung unabhängig hergestellt werden. Jetzt schauen wir uns an, wie man einen Kessel mit indirekter Heizung mit eigenen Händen macht.

Alle Arbeiten an der Herstellung eines Warmwasserbereiters bestehen aus der Montage der Komponenten der Struktur:

Buck

Der Tank wird als Kapazität des Kessels verwendet. Sein Volumen hängt von den Bedürfnissen der Besitzer des Hauses in heißem Wasser ab und wird aus der Menge von 50-70 Liter pro Person täglich berechnet. Ungefähr eine Familie von 4 Personen passt einen 200-Liter-Kessel.

Lesen Sie auch:Selbstersetzung von Heizungen in einem Kessel

Für die Heizvorrichtung muss der Tank aus rostfreiem Stahl, Aluminiumlegierungen oder einem anderen korrosionsbeständigen Material bestehen. Als Alternative - eine Gasflasche, aber ihre Wände müssen zuerst gereinigt und grundiert werden. Ohne diese Aktion riecht heißes Wasser nach Gas.

Im Tank werden 5 Löcher gemacht: 2 auf der Seite für die Montage der Spule, eine unten für das Einlassrohr, eine oben für die Wasserabsaugung und eine an der Unterseite für den Ablasshahn. Um den Kessel außerhalb der Heizperiode zu benutzen, muss ein Heizelement installiert werden. Das untere Loch wird auch dafür gebohrt. Gesperrte Elemente oder Kugelhähne sind an den Bohrungen angebracht.

Spule

Ein Kupfer- oder Messingrohr ist für dieses Element geeignet, dessen Durchmesser und Länge vom Tankvolumen abhängen. Im Durchschnitt wird für 10 Liter die Wärmeleistung der Serpentinenröhre berechnet. Sie können ein Rohr aus Metall-Kunststoff oder einem anderen Metall mit guter Wärmeübertragung verwenden.

Das Rohr ist spiralförmig auf einen zylindrischen Dorn gewickelt. Dazu können Sie einen Baumstamm oder ein Rohr mit großem Durchmesser nehmen.

Beim Wickeln der Spule ist es wichtig, die Spulen zu überwachen:

  • um den besten Kontakt der Heizfläche des Rohres mit dem zu erwärmenden Wasser zu gewährleisten, dürfen sich die Windungen nicht berühren;
  • es ist nicht notwendig, das Wickeln mit übermäßiger Kraft durchzuführen, dann wird es nicht einfach sein, die Spule von dem Dorn zu entfernen.
  • Die Anzahl der Windungen an der Spule wird aus dem Volumen und der Höhe des Tanks berechnet.
Lesen Sie auch:Wie man mit eigenen Händen ein Carport von einem Baum macht

Wärmedämmung

Von außen muss der Tank mit einer Isolationsschicht bedeckt sein. Es ist notwendig, den Wirkungsgrad zu erhöhen und Wärmeverluste zu reduzieren. Für die Isolierung des Tanks geeignete Montageschaum, Mineralwolle oder ein anderes Wärmedämmmaterial, das an der Basis von Draht, Leim oder Streifen befestigt ist. Für eine gepflegte Erscheinung ist der Tankkörper besser mit einer dünnen Blech- oder Folienisolierung überzogen.

Sie können den Tank auch mit einem anderen Behälter größeren Durchmessers beheizen. Dazu wird der angefertigte Kessel mit den eigenen Händen in den großen Tank eingesetzt und die Kammer mit einem wärmeisolierenden Material oder Schaumstoff nach dem Thermos-Prinzip gefüllt.

Montage

Die Montage des Kessels, die mit eigenen Händen gemacht wurde, erfolgt nach der Vorbereitung aller Komponenten:

  • die Spule entlang der Mitte oder entlang der Wände ist innerhalb des Tanks montiert, Düsen sind mit ihren Einlass- und Auslassrohren verlötet;
  • für einen senkrecht stehenden Kessel sind die Stützen an den Boden geschweißt, für die Scharniervorrichtung - Scharniere "Ohren
  • eine Heizung ist installiert;
  • Der Kessel ist dicht mit einem Deckel verschlossen;
  • Anschluss der Spule nach dem Schema zur Herstellung eines indirekten Heizkessels an die Heizkreiskontur;
  • Anschluss der Wasserzulauf- / Ablaufleitung;
  • Rohrleitung in die Küche oder ins Badezimmer an der Abzugsstelle.

Video: Wie mache ich eine indirekte Heizung?

Video: Indirekte Beheizung des Kessels

Elektrokessel, Funktionsprinzipien und Sorten

Elektrokessel, Funktionsprinzipien und SortenДом и стройка

Inhalt des Artikels: Wie funktioniert ein elektrischer Warmwasserbereiter? Klassifizierung Was sind Heizelemente? Arbeitsprinzip Kessel elektrisch mit trockenem TEN Elektrischer Zweikreiskessel ...

Weiterlesen
Ist es möglich, sich auf der Datscha zu registrieren: Rechnung, Registrierung und Sammlung von Dokumenten

Ist es möglich, sich auf der Datscha zu registrieren: Rechnung, Registrierung und Sammlung von DokumentenДом и стройка

Inhalt des Artikels: Wie man sich auf der Datscha, dem Gesetz von 2014, registriert: die Lösung mehrerer dringender Probleme auf einmal Voraussetzungen und Bedingungen für die Registrierung Ausf...

Weiterlesen
Übersicht der Öfen für Ferienhäuser

Übersicht der Öfen für FerienhäuserДом и стройка

Inhalt des Artikels: Arten von Öfen zum Heizen von Landhäusern Die wichtigsten Aspekte bei der Wahl eines Kaminofens Video: Ofen für Sommerresidenz Videobewertung des Ofens für Ferienhäuser (Feu...

Weiterlesen