Dampfsperre für das Dach des Hauses

Jede Gebäudestruktur ist atmosphärischen Niederschlägen ausgesetzt, die die Betriebseigenschaften des Baumaterials zerstören können. Gegenwärtig werden beim Bau von Häusern verschiedene moderne wärmeisolierende Materialien verwendet.

Dampfisoliertes Dach

Inhalt:

  • Warum ist es notwendig?
  • Materialien
  • Polyethylenfolien mit oder ohne Perforation
  • Polypropylenfolien
  • Atmungsaktive Folien oder Membranen
  • Montagetechnik
  • Empfehlungen

Das Eindringen von Feuchtigkeit ist der Hauptfeind eines jeden Daches. Eine Dampfsperre und eine Abdichtung, die die Struktur, nämlich das Dach, vor Feuchtigkeit schützen, tragen dazu bei, das Eindringen von Feuchtigkeit in die Dämmung zu verhindern.

Sie sollen das Dach, nämlich die Dachisolierung, vor Witterungseinflüssen schützen. Dies sind zwei völlig unterschiedliche Materialien, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden. Sie müssen überhaupt nicht verwechselt werden, da die Isolation beschädigt wird und beide Schutzschichten, so dass die gesamte Isolationsstruktur wiederhergestellt werden muss.

Jeder weiß, dass warme Luft in der Nähe der Decke aufsteigt und kalte Luft nach unten strömt. Damit das Dach lange wärmen kann, wird eine Heizung verwendet, die sich unter der Dacheindeckung befindet.

Um eine gute Wärmedämmung zu erhalten, reicht jedoch eine Dämmung nicht aus. Gerade die Dämmung ist ein Ort für die Ansammlung von Kondenswasser, das durch den aufsteigenden Dampf entsteht. Und auf dem gleichen Dämmstoff sickert Feuchtigkeit aus und konzentriert sich auch auf die Dämmung. Es stellt sich heraus, dass Schutzbeschichtungen oben und unten sehr notwendig sind.

Dementsprechend erlaubt die Dampfsperre nicht das Eindringen von feuchter Luft aus dem Raum in die Isolierung. Die Abdichtung verhindert, dass angesammelte Feuchtigkeit in die Isolierung eindringt. Und es stellt sich heraus, dass bei der Abdichtung feuchte warme Luft durch die Dampfsperre strömt. Eine Dampfsperre gibt wiederum überhaupt nichts ab.

Zwischen diesen Materialien gibt es Unterschiede im Aussehen. Auf dem Abdichtungsmaterial befinden sich kleine Löcher für den Luftdurchtritt, die sich nicht auf der Dampfsperrfolie befinden.

Warum ist es notwendig?

Dampfisoliertes DachDampfsperre - Ein sehr wichtiges Element bei der Konstruktion von Gebäuden und Bauwerken.

Wenn Sie sorgfältig überlegen, woher die Feuchtigkeit kommt und welche Konsequenzen dies hat, wird sofort klar, wie wichtig die Dampfsperre des Daches beim Bau ist.

Warme Luft, die mit Dampf gesättigt ist und sich in der Nähe der Decke ansammelt, tendiert dazu, nach draußen zu gehen. Dementsprechend dringt Dampf in die Isolierung ein, und wenn die Isolierung nicht geschützt ist, beginnt die Isolierung zu kollabieren.

Der Schutz der Isolierung im Winter ist besonders wichtig. Der Dampf, der bei niedriger Temperatur in die Heizung eintritt, verwandelt sich in Frost und dann in Eiskruste. Mit dem Einsetzen der Hitze schmilzt und fließt das Eis, während die Isolierung alle notwendigen Eigenschaften und Eigenschaften verliert.

Die Hauptaufgabe der Dampfsperre besteht darin, das Eindringen von feuchtem Kondensat in die Dämmung zu verhindern. So wird das Auftreten von Feuchtigkeit und Schimmel sowie die Abgabe von Wärme aus dem Raum verhindert.

In den Gebäudeteilen, in denen zwischen warmen und kalten Räumen unterschieden wird, ist eine Dampfsperre erforderlich. Dies ist natürlich auch die Oberfläche im Inneren des Hauses, Keller und Dächer, Dachboden. Wird die Konstruktion von außen mit Naturholz ummantelt, ist der Einbau einer Dampfsperre nicht erforderlich.

Materialien

In der heutigen Zeit bietet der Baumarkt eine große Auswahl an Dampfsperrmaterialien.

Am beliebtesten und am häufigsten verwendeten sind Filmmaterialien und Membranen. Ihre Dampfdurchlässigkeit wird durch Mikroperforation und Verwendung einer speziellen chemischen Zusammensetzung erreicht.

Die Dampfsperre des Daches wird hauptsächlich aus drei Arten von Folienmaterialien hergestellt:

Polyethylenfolien mit oder ohne Perforation

Polyethylenfolie für Dächer

Um die Festigkeit zu erhöhen, wird dieser Folientyp mit zusätzlichem Gewebe oder Netz verwendet.Polyethylenfolien können folienseitig hergestellt werdenDas geht in den Raum.

Polypropylenfolien

Polypropylenfolie für Dächer

Viel stärker als Polyethylen.

Atmungsaktive Folien oder Membranen

Atmungsaktive Dachfolie

Sie sind einseitig, dann können sie nur von einer bestimmten Seite auf die Heizung gelegt werden. Bei doppelseitiger Membrane kann beidseitig verlegt werden. Das Membranmaterial ist gefragter, zusätzlich zu der Fähigkeit, Wasserdampf durchzulassen, wird dieses Material nicht vom Wind geblasen bzw. der Verlust an geblasener Wärme wird verringert.

Es ist notwendig, ein hochwertiges Material für die Dampfsperre zu wählen, da es sich am unteren Rand der Dachkonstruktion befindet und daher während der Reparatur schwer zugänglich ist. Die Auswahl an Filmen ist recht groß, in verschiedenen Farben. Äußerlich sind verschiedene Arten von Dampfsperrfilmen ähnlich, unterscheiden sich jedoch hauptsächlich in der unterschiedlichen Dampfdurchlässigkeit.

Unter den vielen Materialien für die Dampfsperre sollten Sie je nach den klimatischen Bedingungen des Gebiets, in dem das Haus gebaut wird, auswählen und auch die Gestaltung eines bestimmten Daches berücksichtigen.

Das Dampfsperrmaterial muss feuchtigkeitsbeständig sein, alle Brandschutzanforderungen erfüllen sowie umweltfreundlich, d.h. Es darf im Betrieb keine Schadstoffe freisetzen.

Montagetechnik

/
Eine wichtige Bedingung ist die Dichtheit der Folie. Sie muss in einer durchgehenden Schicht verlegt werden, um Risse und Spalten zu vermeiden.

Das Verlegen der Dampfsperre des Daches kann nach dem Verlegen der Wärmedämmung in beliebiger Richtung beginnen - horizontal oder vertikal. Die Folie ist an der Innenseite der Isolierung angebracht. Es ist wichtig, dass zwischen der Dampfsperrschicht und der Isolierung ein Spalt vorhanden ist, der zusätzlichen Wärmespeicher bietet.

Wenn es sich bei dem verwendeten Material um eine Membran handelt, wird sie von innen direkt an einer Isolierung befestigt. Dementsprechend ist der Belüftungsspalt nicht erforderlich. Dadurch können Sie das Material in der maximalen Menge verwenden.

Bei der Installation von Dampfsperrmaterial, müssen Sie sich an mehrere verbindliche Regeln halten:

  1. Erstens, Legen Sie den Film nicht auf das alte Dach. Dies führt zur Zerstörung des Daches.
  2. Zweitensmuss das Material gereinigt und getrocknet werden.
  3. DrittensDie Dichtheit des Dampfsperrmaterials ist sehr wichtig. Jede kleinste Leckage ist inakzeptabel.

Exemplarische Vorgehensweise:

  1. Das Verlegen des Dampfsperrmaterials selbst ist ganz einfach. Es ist einfach zu installieren, in Rollen erhältlich und einfach zu schneiden. Für die Befestigung an Holzkonstruktionen benötigen Sie verzinkte Nägel oder Klammern, die eingetrieben werden Konstruktionshefter, auf eine Metalloberfläche - doppelseitiges oder klebendes Konstruktionsband Band.
  2. Nachdem der Raum vorbereitet ist, muss eine Kiste gebaut werden. Sie können Holzbohlen oder eine Metallkiste verwenden.
  3. Dann beginnt sofort der Einbau der Dampfsperre. Rollenbögen sind mit einer leichten Überlappung aneinander befestigt.
  4. Damit die Nähte keine Feuchtigkeit verlieren, müssen sie sorgfältig verklebt und luftdicht verbunden werden. Hierfür wird Klebeband verwendet.
  5. Anschließend die Innenausstattung des Daches fortsetzen und das Dampfsperrmaterial abdecken.
  6. Eine schnelle und hochwertige Dampfsperre hilft Ihnen Experten, die alle Feinheiten der Installation und der Materialeigenschaften kennen.

Empfehlungen

Dampfisoliertes Dach

Die Kosten für Dampfsperrdächer hängen vom Hersteller des zu verwendenden Materials ab. Material sparen lohnt sich besser nicht. Nachdem Sie hochwertiges Material gekauft haben, bedienen Sie sich aber viel länger.

Indem Sie das Dach mit hochwertigen Materialien qualitativ und korrekt dämpfen, schützen Sie die Wärmedämmung des gesamten Hauses. Eine Dampfsperre schützt Ihr Haus vor Feuchtigkeit und sorgt für eine lange Bedachungsdauer. Dann ist das Haus zu jeder Jahreszeit warm und trocken.

Schnelle Tipps:

  1. Prüfen Sie vor dem Verlegen der Dampfsperrschicht das gesamte Dach und die Dämmschicht gründlich. Im Falle von Defekten diese nicht für später aufbewahren, sondern sofort reparieren.
  2. Vergessen Sie beim Öffnen des Dampfsperrfensters nicht, einen Filmvorrat von ca. 20-30 cm auf dem Luftzug zu belassen.
  3. Die Innendecke darf nicht mit der Dampfsperrfolie in Berührung kommen. Zu diesem Zweck ist es besser, Stäbe anzubringen, die die Isolationsschicht fixieren und den Luftraum zwischen Gehäuse und Dampfsperre bilden.

All das Design, Dekoration, Renovierung und MöbelVerschiedenes

Heute Fachwerkhäuser sind sehr beliebt. Dieser Begriff stammt aus dem fernen 15. Jahrhundert. Der ursprüngliche Entwurf wurde von Strahlen zusammengesetzt, die in verschiedenen Winkeln miteinander...

Weiterlesen
Reparatur von Heimwerkergeräten: Öl, Konvektor, Infrarot, Gas

Reparatur von Heimwerkergeräten: Öl, Konvektor, Infrarot, GasVerschiedenes

Fast jeder Mensch stößt in regelmäßigen Abständen auf die Notwendigkeit, eine Heizung mit eigenen Händen zu reparieren Angesichts der Tatsache, dass jede der Varianten dieses Mechanismus ihre eige...

Weiterlesen

All das Design, Dekoration, Renovierung und MöbelVerschiedenes

Heute Fachwerkhäuser sind sehr beliebt. Dieser Begriff stammt aus dem fernen 15. Jahrhundert. Der ursprüngliche Entwurf wurde von Strahlen zusammengesetzt, die in verschiedenen Winkeln miteinander...

Weiterlesen