Shed-Dach zum Selbermachen, Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Anordnung + Vor- und Nachteile eines Shed-Dachs

click fraud protection

Mittlerweile erfreut sich der Bau privater Wohngebäude im Stil von Scandi, Hightech oder Minimalismus zunehmender Beliebtheit. Stimmen Sie zu, wenn bei der Gestaltung von Gebäuden Einfachheit und Prägnanz angestrebt werden, passen mehrgeschossige Dächer nicht mehr in das Gesamtkonzept. Sie werden durch Anbauten ersetzt, wie man sie aus europäischen Gebäuden kennt. Nachdem Sie Schritt für Schritt gelernt haben, wie Sie mit Ihren eigenen Händen ein Schrägdach bauen, können Sie beim Hausbau erheblich Geld sparen.

Für den Bau eines solchen Daches werden weniger Materialien benötigt. Daher werden die Kosten für das Gerät geringer sein. Ein Schuppendesign ist viel einfacher zu entwerfen und zu bauen. Nachdem Sie die Berechnungen und die Liste der erforderlichen Materialien überprüft haben, können Sie selbstständig ein zuverlässiges und langlebiges Dach erstellen.

Unser Artikel hilft Ihnen anhand vorgefertigter Beispiele, die Technologie des Dachbaus mit einer Neigung zu verstehen. Wenn Sie die Anforderungen befolgen und die Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgen, erhalten Sie nicht nur ein langlebiges, sondern auch ein stilvolles Design, das den Stil Ihrer Wohn- und Landschaftsgestaltung harmonisch ergänzt.

instagram viewer

Der Inhalt des Artikels:

  • Gestaltungsmerkmale eines Sheddachs
  • Vor- und Nachteile eines Schrägdachs
  • Wie berechnet man den Neigungsgrad?
  • Auswahl der Materialien und Berechnung ihrer Menge
  • Arten von Dachstützen
  • Bauanleitung für ein Schuppendach
    • Schritt Nr. 1 – Installation einer Dachmauerlat
    • Schritt Nr. 2 – Montage des Traversensystems
    • Schritt Nr. 3 – Installation der Dachwärmedämmung
    • Schritt #4 – Erstellen der Dachummantelung
  • Die Wahl des Materials für das Dach
  • Schlussfolgerungen und nützliches Video zum Thema

Gestaltungsmerkmale eines Sheddachs

Die Schuppentechnologie setzt das Vorhandensein einer geneigten Fläche voraus, die mit einem Fachwerksystem errichtet wird. Der tragende Teil besteht aus Brettern und Holz.

Die Kanten der Sparrenbeine werden als geschichtet eingestuft, da sie unter ihnen eine Stütze haben. Zur Beschichtung können Wellpappe, Plattenmaterial, Weichdächer in Rollen, Ondulin, Kunststoff, Keramikfliesen, Metallfliesen usw. verwendet werden.

Schuppendach in einem Privathaus
Dieser Dachtyp kann nicht nur über Anbauten des Hauptgebäudes installiert werden: Terrassen, Eingangsgruppen oder technische Gebäude. Über privaten Wohngebäuden werden zunehmend lakonische Schuppenbauten errichtet.

Die Besonderheit einer einstufigen Konstruktion mit starkem Gefälle minimiert die Möglichkeit der Ansammlung von Schneemassen und Wasser. Der Niederschlagsabtransport erfolgt automatisch aufgrund des Höhenunterschieds der Stützwände. Wenn das Dachsystem eine flache Form hat, muss es mit einer Dachrinne ausgestattet sein zur Wasserableitung.

Je nach Funktionszweck werden Sheddächer unterteilt in:

  • Nicht belüftet. Häufiger werden sie beim Bau von Nutz- und Arbeitsräumen oder Terrassen installiert.
  • Belüftet. Gehen Sie davon aus, dass zwischen dem Isolier- und Abdichtungsmaterial ein Luftspalt vorhanden ist.

Jedes Element der Tragkonstruktion wird der Reihe nach an zwei unterschiedlich hohen Wänden des Gebäudes verlegt und befestigt. Alle Elemente sind mittels Mauerlat verbunden.

Schematische Darstellung der Mauerlat

Mauerlat – ein Baumstamm oder Balken, der auf die Vorder- und Rückwände gelegt wird. Seine Funktion ist die untere Stütze zur Befestigung von Dachsparren.

Ein Schrägdach kann je nach vorgesehener Höhe und Ausführung über unterschiedliche Stützelemente verfügen.

Als Unterstützung werden verwendet:

  • Stützpfeiler, an denen das Gehäuse künftig befestigt werden kann;
  • tragende Konstruktionen aus Schaumbeton, Ziegel oder Holz.

Das Schuppendach umfasst mehrere Varianten: Es kann mit sein Dachgeschoß oder ohne, kalt oder mit Wärmedämmung ausgestattet. Zwischen der Decke des Hauses und dem Dach können Sie einen Wohn-Halbdachboden oder einen Wirtschaftsbereich einrichten.

Vor- und Nachteile eines Schrägdachs

Bei der Wahl des Dachtyps müssen alle positiven und negativen Eigenschaften jeder Option berücksichtigt werden. Nachfolgend sind die Merkmale von Satteldächern aufgeführt.

Die Hauptvorteile eines Steildachs sind der schnelle Bauablauf, die einfache Montage und das geringe Gewicht. Der minimal zulässige Neigungswinkel für ein solches Dach beträgt 5 Grad.

Durch die Ausrichtung des Gefälles zur Südseite können Sie den Wärmeverlust reduzieren. Der geringe Windwiderstand des Daches mit einer Neigung gewährleistet die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Struktur sowie die Möglichkeit ihrer Installation in Regionen mit starkem Wind.

Gleichmäßige Schneeansammlung auf einem Schuppendach

Aufgrund der ebenen Oberfläche gilt ein Sheddach als am widerstandsfähigsten gegenüber natürlichen Einflüssen. Bei Ansammlung von Schnee bildet sich eine gleichmäßige Schicht, die eine gleichmäßige Belastung auf die gesamte Struktur ausübt.

Belüftungssystem Ein geneigtes Sheddach ist viel einfacher als ein Satteldach: Es sind keine belüfteten Schlittschuhe und Belüfter erforderlich. Doch trotz der Einfachheit und Vielseitigkeit für niedrige Gebäude weist ein solches Dach Einschränkungen und Nachteile auf.

Diese beinhalten:

  • streng regulierte Brandschutzbestimmungen erschweren den Bau eines Dachbodens bzw Dachgeschoß;
  • Die geringe Neigung ist für die nördlichen Regionen, in denen Schneefall vorherrscht, nicht geeignet.
  • die Notwendigkeit einer mechanischen Schneeräumung im Winter bei Ansammlung aufgrund des geringen Neigungswinkels.

Abhängig von der Fläche und Konfiguration des Gebäudes ist ein bestimmter Dachtyp erforderlich. Ein einzelnes Satteldach kann bei Wohngebäuden mit mehreren Etagen installiert werden, ist jedoch nicht für mehrstöckige Gebäude geeignet.

Wie berechnet man den Neigungsgrad?

Der entscheidende Faktor für die erforderliche Neigung eines Sheddachs ist das Klima der Region. Um die Ansammlung von Schneemassen bei Schneefall zu verhindern, empfiehlt es sich in den nördlichen Regionen, ein Dach mit einer Neigung von mindestens 30 Grad zu konstruieren. Dadurch wird die Belastung des Daches durch spontane Schneeschmelze verringert.

Für geografische Gebiete mit übermäßigem Wind gelten völlig entgegengesetzte Anforderungen. Ein starker Neigungswinkel erhöht den Seitenwiderstand der Struktur und verringert ihre Zuverlässigkeit. Beispielsweise ist die Wirkung von Wind und Last auf ein Dach mit einem Winkel von 45 Grad fünfmal stärker als auf ein ähnliches Dach mit einer Neigung von 10–11 Grad. Die Schnee- und Windlasten der Region können Sie speziellen Karten der Region entnehmen.

Regionale Karte der durchschnittlichen jährlichen Belastung

Diese Karte hilft, die durchschnittliche jährliche Schneelast genau zu berechnen. Dieser Indikator ist wichtig bei der Entwicklung eines Schrägdachprojekts und der Materialauswahl.

Ein weiterer Parameter, der den Neigungswinkel beeinflusst, ist die Art des Dachmaterials und dessen Gewicht. Dieser Indikator wird vom Hersteller reguliert. Es ist notwendig, eine Struktur unter Berücksichtigung der angegebenen Empfehlungen aufzubauen. Die Nichteinhaltung dieser Anforderung kann zu strukturellen Undichtigkeiten führen.

Durch Addition aller Belastungswerte erhält man den endgültigen Berechnungswert. Als nächstes müssen Sie es mit den Indikatoren der Tabelle vergleichen und die Parameter des Sparrensystems auswählen.

Ein Beispiel für die Berechnung der Belastung pro 1 m2 Dacheindeckung

Diese Tabelle zeigt eine ungefähre Berechnung der auf die Sparren ausgeübten Belastung. Durch die Änderung der angegebenen Daten auf Ihre eigenen erhalten Sie die berechnete Belastung pro 1 m2 Überdachung

Je flacher das Dach geneigt ist, desto besser sollte die Abdichtung sein. Alle Fugen müssen mit einer flüssigen wasserabweisenden Zusammensetzung behandelt werden. Häufiger wird Bitumenmastix oder Spezialdichtstoff verwendet.

Auswahl der Materialien und Berechnung ihrer Menge

Die Länge der Sparren bei einem Dach mit einer Neigung beeinflusst die Größe des Balkenabschnitts und seine Anzahl. Ein dünner Balken ist nicht für schwere Lasten ausgelegt, daher sollten die Sparren in dieser Ausführungsform enger montiert werden.

Bei der Auswahl eines Dachmaterials muss nicht nur die Neigung der Dachkonstruktion, sondern auch deren Fläche berücksichtigt werden. Eine glatte Oberfläche erhöht das Abrutschen von Niederschlägen, eine gerippte Oberfläche verringert es. Auch dies muss bei der Berechnung berücksichtigt werden.

Berechnung des Sparrenquerschnitts

Die Tabelle zeigt die Parameter zur Auswahl der Balken des gewünschten Abschnitts. Um einen Sparrenrahmen zu erstellen, wird empfohlen, Holz nicht niedriger als die erste Klasse zu verwenden. Es sollte keine sichtbaren Schäden, Verformungen und Schimmel aufweisen.

Für jede Art von Dacheindeckungsmaterial gelten bestimmte Anforderungen an den Montageschritt und die Montage. Bei Fliesen beträgt der Abstand 30 cm, bei Schiefer 44 cm. Für ein flexibles Dach gibt es keine strengen Anforderungen an Neigung und Neigungswinkel. Das Gewicht des Dachmaterials ist in den technischen Betriebsvoraussetzungen angegeben.

Arten von Dachstützen

Die Konstruktion eines Pultdaches basiert auf Sparrenbeinen, die einerseits an der Fassadenwand und andererseits an der Rückseite anliegen. Um den erforderlichen Neigungswinkel des Dachsystems zu gewährleisten, muss die Vorderwand höher als die Rückwand sein.

Wenn der Abstand zwischen den Wänden 4,5 m nicht überschreitet, ist die Dachkonstruktion einfach: zwei an den Wänden befestigte Mauerlat-Träger und auf der Mauerlat ruhende Sparrenbeine.

Wenn der Abstand zwischen Decke und Dach 4,5 m nicht überschreitet, kann die Konstruktion ohne Installation zusätzlicher Stützen montiert werden. Wenn der Spalt mehr als 4,5 m beträgt, müssen Sie Stützpfosten unter den Sparren installieren. Als Stützen können Bretter oder Balken verwendet werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Stützen zu installieren:

  1. Montage von Stützen in der Mitte der Sparrenlänge.
  2. Installation einer horizontalen Schiene von einem Balken unter den Sparren, die in der Mitte ihrer Länge verläuft. Durch diese Option wird die Anzahl der Support-Beiträge um die Hälfte minimiert.

Wenn die Gebäudebreite mehr als 6 m beträgt, wird die Konstruktion des Fachwerksystems schwieriger. Die optimale Lösung ist in diesem Fall ein Hausprojekt mit einer tragenden Wand, die als Stütze für die Regale dient.

Ein Beispiel für die Installation von Läufen, Gestellen und Sparrenbeinen

Das Diagramm zeigt die Prinzipien der Installation von Sparrenbeinen, Gestellen und Trägern in Abhängigkeit von der Breite des Gebäudes. Wenn die Raumbreite 16 m erreicht, ist es notwendig, zwischen zwei Stützpfosten ein Gerüst zu installieren.

Bei einer Hausbreite von mehr als 12 m müssen zusätzliche Sparrenschenkel verwendet werden. Die Herstellung von Trägern mit nicht standardmäßigen Abmessungen führt zu einem Anstieg der finanziellen Kosten. In manchen Fällen kann dies mithilfe von Stutfohlen vermieden werden.

Verlängerung mit Einbau eines Stutfohlens

Durch den Einbau von Stutfohlen wird die Länge der Balken gespleißt. Diese Option steht zur Verfügung, wenn nur die fehlende Breite der Dachüberstände vergrößert wird

Die Stutfohlen sind Balkenabschnitte mit ähnlichem Querschnitt, die mit den Hauptbalken verbunden und mit zwei Auflagen von jeweils 60 cm befestigt sind. Die Befestigung erfolgt bei dieser Konstruktion mit Bolzen oder Montageplatten.

Bauanleitung für ein Schuppendach

Nach den Berechnungen müssen Sie einen Bauplan erstellen, der dessen Art und Konfiguration berücksichtigt. Anschließend können Sie mit dem Materialeinkauf fortfahren und mit der Installation beginnen.

Schritt Nr. 1 – Installation einer Dachmauerlat

In der ersten Phase des Dachbaus wird die Mauerlat verlegt. Es besteht aus zwei Balken, die auf die Vorder- und Rückwände gelegt werden.

Sein Zweck besteht darin, die Last von den Sparrenbeinen gleichmäßig entlang der Wände zu verteilen. Somit erzeugt jeder Sparren keine lokale Last, sondern eine allgemeine Last um den gesamten Umfang.

Schalung für Stahlbetongürtel

Die Technologie zur Errichtung eines Schuppendachs ermöglicht das Fehlen eines Panzergürtels. Experten empfehlen, diesen Schritt nicht zu vernachlässigen, da er die Zuverlässigkeit der Struktur deutlich erhöht.

Es wird empfohlen, eine Mauerlat aus einer Stange zu erstellen, deren Breite der Dicke der Wand entspricht. Seine Höhe kann zwischen 5 und 20 cm variieren. Es ist wichtig, es sicher an den Wänden zu befestigen.

Eine gängige Montagemöglichkeit für die Mauerlat:

  1. Installieren Sie eine Schalung aus 10–15 cm breiten Brettern entlang des Wandumfangs.
  2. Füllen Sie es mit Beton und installieren Sie einen Verstärkungsrahmen.
  3. In den abschnittsweise eingegossenen Betonmörtel der Vorder- und Rückwände werden Gewindebolzen eingebaut. Sie werden durch Schweißen oder Draht an der Verstärkungsstruktur befestigt. Der bevorzugte Schritt für die Installation von Bolzen beträgt 1 m.
  4. Nachdem der Betonmörtel vollständig getrocknet ist, wird ein Mauerlat-Träger auf den Ständern montiert. Die Befestigung erfolgt mit Muttern und breiten Unterlegscheiben.

Auf einen Betonverstärkungsgurt kann verzichtet werden. In diesem Fall ist es beim Verlegen von Blöcken oder Ziegeln erforderlich, in mehreren Schichten verdrillten Backdraht zu verlegen. Sein Durchmesser sollte 4-6 mm betragen.

Bei einer Blockstruktur wird der Draht 2-3 Reihen tiefer gelegt, bei einer Ziegelstruktur 5-6. Die Länge des Drahtes muss für das anschließende Wickeln und Verdrillen der Mauerlat damit ausreichen. Die empfohlene Steigung für Verdrillungen beträgt 1 m, wobei die Verlegung von Drähten in den Ecken des Gebäudes obligatorisch ist.

Schritt Nr. 2 – Montage des Traversensystems

Die Befestigung der Sparren ist nicht schwierig. Eine Schritt-für-Schritt-Montageanleitung hilft dabei, den Bau eines Daches zu beschleunigen.

Im ersten Schritt werden an der Unterseite und an der Oberseite eines Sparrens dreieckige Schnitte vorgenommen. Nach diesem Modell werden für jeden Sparren ähnliche Aktionen durchgeführt. Danach werden die Sparren im gleichen Abstand zueinander montiert. Empfohlener Installationsschritt: für Brettsparren – 60–70 cm, für Holz – 1,5–2 m.

Befestigung der Sparren an der Mauerlat

Das gekerbte Befestigungssystem sorgt für eine stärkere und sicherere Befestigung mit einer Mauerlat. Diese Konstruktion ist sicher und kann erheblichen Belastungen standhalten, ohne sich zu bewegen oder zu verformen.

Sie können eine alternative Montagemöglichkeit durchführen. Entlang des Dachgiebels sind zwei extreme Sparrenschenkel angebracht. Sie sind nicht an der Mauerlat befestigt. Zwischen den Enden der Beine werden Fäden gezogen und an eingeschraubten Schrauben festgebunden. Die Gewinde sollten fest angezogen sein.

Abwechselnd werden die Sparrenbeine angehoben, darunter werden Holzlatten eingelegt, die Kanten werden anhand der Gebäudeebene festgelegt (zuerst entlang der Fassade, dann entlang der Rückwand).

Anschließend werden die Sparren mit Hilfe von Lochecken und selbstschneidenden Schrauben an der Mauerlat befestigt. Durch Ziehen weiterer Fäden entsteht eine Dachebene. Die restlichen Elemente des Traversensystems werden auf vorgespannten Gewinden montiert. Zum Abschluss erfolgt die Befestigung mit einer Mauerlat.

Jedes Element muss zuerst sorgfältig mit einem Antiseptikum und dann mit einem Flammschutzmittel behandelt werden. Dadurch wird die Brandgefahr minimiert und das Dach vor biologischen Schäden geschützt.

Sparrensystem mit gleicher Wandhöhe

Bei einem solchen Hausprojekt wird die Hangneigung durch die Erstellung eines Fachwerks aus Gestellen, Bodenbalken und Sparrenbeinen sichergestellt. Dieses Design hat eine dreieckige Form.

Die Montage des Hofes muss am Boden erfolgen. Die fertige Anlage wird mittels Kran auf das Gebäude gehoben. Wenn zwischen der Basis und dem oberen Punkt eine große Öffnung entstanden ist, muss das Fachwerk mit Verstärkungselementen ausgestattet werden.

dreieckiges Fachwerksystem

Der Vorteil des dreieckigen Traversensystems besteht darin, dass keine Wandverlängerungen erforderlich sind. Sein Nachteil sind die zusätzlichen Holzkosten

Bei Gebäuden mit kleiner Fläche ist die Verwendung kurzer Regale zulässig. Der Installationsschritt muss mit dem berechneten Abstand zwischen den Sparren übereinstimmen. Die Befestigung erfolgt über Ecken.

Je länger das Gestell ist, desto höher wird die Dachkonstruktion angehoben. Dementsprechend wird es eine stärkere Steigung geben. Diese Methode kann die Erstellung einer Farm ersetzen. Diese Methode wird bei der Dachgestaltung von Nutz- und Technikgebäuden eingesetzt.

Schritt Nr. 3 – Installation der Dachwärmedämmung

Hauswirtschaftsräume können ohne Isolierung belassen werden. Für Wohngebäude ist dieses Element erforderlich. Verfahren Wärmedämmung des Daches kann je nach Neigungsgrad variieren. Dies liegt daran, dass ein größerer Freiraum das Arbeiten im Innenbereich erleichtert. Es wird empfohlen, das Dach vor der Installation der Kiste zu isolieren.

Der Arbeitsablauf bei einem Dach mit großer Lücke:

  1. Die Abdichtungsbahn wird entlang der Sparrenschenkel im Dachgeschoss verlegt. Sie müssen von unten beginnen und jedes nächste Teil 10-15 cm über das vorherige legen. Sie können das Material mit einem Tacker und Stahlklammern befestigen.
  2. Mit selbstklebendem Klebeband werden die entstehenden Fugen überlappt.
  3. Von innen werden Latten oder Bretter an den Sparren befestigt. Die Stufe sollte 1 m betragen. Diese Befestigungsart schützt vor möglichen Schäden an der Abdichtung.
  4. Oben auf dem Traversensystem wird zwischen den Beinen Wärmedämmmaterial verlegt. Die Breite der Platten sollte größer sein als die Lücken zwischen den Sparrenschenkeln. Die Dicke der Abdichtungsschicht sollte der Breite der Sparren entsprechen.
  5. Die Dampfsperre wird auf die Dämmschicht gelegt.
  6. Danach können Sie mit dem Zusammenbau der Kiste beginnen.

Die Dämmung eines Flachdachs unterscheidet sich erheblich, da Arbeiten im Dachgeschoss nicht möglich sind. Der Vorgang muss mit der Befestigung der Ziegelstangen entlang der Unterseite entlang der Enden der Sparrenbeine beginnen. Es wird empfohlen, einen Abschnitt von 3 cm zu nehmen. Dann werden Bretterstücke über den Stangen und quer zum Traversensystem befestigt. Ihre Dicke sollte 2,5 cm betragen. Für diese Zwecke können Sperrholz oder Spanplatten, Faserplatten usw. verwendet werden.

Von oben sieht das Dach wie Nischen aus, die aus Sparrenbeinen und Ziegelbalken gebildet werden. Anschließend wird auf dieser Struktur eine Abdichtungsschicht angebracht. In diesem Fall sollte die Folie die Form der gebildeten Nischen wiederholen. In ihnen wird eine Isolierung verlegt und die resultierende Struktur mit einer Dampfsperrschicht bedeckt.

Für einen wärmenden Kuchen wird Polystyrol, Mineralwolle oder Zellulose verwendet. Wenn das Dach eine starke Neigung aufweist, empfiehlt sich der Kauf einer weichen Dämmung. Sie sind in der Funktionalität nicht minderwertig, vereinfachen aber die Installation erheblich.

Für einen wärmenden Kuchen wird Polystyrol, Mineralwolle oder Zellulose verwendet. Wenn das Dach eine starke Neigung aufweist, empfiehlt sich der Kauf einer weichen Dämmung. Sie sind in der Funktionalität nicht minderwertig, vereinfachen aber die Installation erheblich.

Isolierung aus Mineralwolle

Die Mindestdicke der Wärmedämmschicht beträgt 10 cm. Für Gebäude in kalten Regionen wird empfohlen, diesen Wert um ein Vielfaches zu erhöhen.

Flachdächer werden mit Sägemehl oder Blähton gedämmt. Diese preisgünstige Methode bietet eine gute Abdichtungsleistung.

Schritt #4 – Erstellen der Dachummantelung

Die Wahl der Lattungsart richtet sich nach dem vorgesehenen Material für das Dach. Die Installation erfolgt nach Abschluss der Installation des Traversensystems. Oftmals wird zwischen Kiste und Dämmung ein Gegengitter eingebaut.

Gerät zum Aufwärmen von Kuchen

Das Gegengitter wird aus Lamellen zusammengesetzt, deren Dicke der Breite der Sparren entspricht. Der beim Einbau entstehende Spalt übernimmt die Funktion einer zusätzlichen Belüftung

Unter bituminösen Rollenmaterialien, flexiblen Fliesen und Falz wird eine feste Kiste installiert. Eine solche Kiste besteht aus feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz, 2,5 cm dicken Brettern und feuchtigkeitsbeständigen OSB-3-Platten.

Es wird empfohlen, zwischen den Elementen der Kiste einen Abstand von 1-1,5 cm zu lassen. Dadurch wird verhindert, dass sie sich bei witterungsbedingter Ausdehnung verformen. Das ausgewählte Material wird nur an den Sparrenbeinen befestigt.

Unter anderen Arten von Dachmaterialien wird eine spärliche Kiste installiert. Bei einem solchen System werden Bretter mit einer Dicke von 2 bis 2,5 cm oder Latten mit einem Querschnitt von 5 cm verwendet.

Arten von Kisten

Das Diagramm zeigt die Arten von Kisten. Abhängig vom gewählten Material für das Dach werden die Abstände zwischen den Dachlatten berechnet

Unter jeder Einheit aus Ondulin und Schiefer sollten sich mindestens drei Teile der Kiste befinden: entlang der Ränder und in der Mitte. Dadurch wird eine zuverlässige Befestigung und Integrität jedes Dachelements gewährleistet.

Eine solche Kiste wird mit selbstschneidenden Schrauben an den Sparren befestigt. Ihre Länge sollte zwei Dicken des Kistenfragments betragen.

Die Wahl des Materials für das Dach

Der Haupteinflussfaktor für die Materialwahl ist der Neigungswinkel des Steildachs. Nachfolgend finden Sie Empfehlungen zur Auswahl eines Daches basierend auf gängigen Neigungswinkeln:

  • der Falz kann auch bei Flachdächern mit einer Neigung von 5 Grad genutzt werden;
  • Wenn die Wellpappe die gesamte Länge des Gefälles abdeckt, beträgt der Mindestwinkel 5 Grad. Bei der Montage von Elementen mit Querfugen - ab 20 Grad;
  • der Mindestwinkel für Schindeln beträgt 11 Grad;
  • Installieren Metallfliese möglich auf Dächern mit einer Neigung von 10-15 Grad;
  • für Schiefer und Ondulin muss der Indikator mindestens 20 betragen;
  • Dacheindeckungen aus weichem Material können sogar auf einem Schräg- oder Flachdach verlegt werden.

Unter einem Dach aus Wellpappe oder Metallziegeln muss unbedingt ein Gegengitter eingebaut werden. Es sorgt nicht nur für einen Belüftungsspalt, sondern erhöht auch die Festigkeit der Struktur erheblich.

Die Wahl des Dachmaterials richtet sich nach dem Neigungswinkel

Bei der Auswahl eines Dachmaterials sollte man sich nicht nur an GOST, sondern auch an den Empfehlungen des Herstellers orientieren. Abweichungen von der angegebenen Bedienungsanleitung führen zu Verformungen und einer Verletzung der Dachintegrität

Einer der Vorteile eines Sheddachs ist die Möglichkeit, beliebige Dachmaterialien zu verwenden. Die Wahl hängt von der Gestaltung des Gebäudes und seinem Verwendungszweck ab.

Bei Wohngebäuden ist es besser, langlebige und optisch ansprechende Optionen zu wählen. Die Überdachung von Hauswirtschaftsräumen kann kostengünstiger sein.

Schlussfolgerungen und nützliches Video zum Thema

Montage der Dachsparren:

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bau eines Sheddachs:

Der Bau eines Steildaches erfordert die strikte Einhaltung der Anforderungen und Normen. Wenn Sie die Empfehlungen des Herstellers zur Materialverarbeitung befolgen und die Reihenfolge der Schritte einhalten, erhalten Sie eine zuverlässige und sichere Konstruktion. Ein richtig geplantes und montiertes Dach ist belastungsbeständig, was der Schlüssel zu einer langen Lebensdauer ist.

Wenn Sie Fragen zum Thema des Artikels haben oder das Material mit wertvollen Informationen ergänzen können Schrägdachanordnung, bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare, teilen Sie Ihre Erfahrungen – der Kommunikationsblock befindet sich unter dem Artikel.

Außendusche Polycarbonat: wie man am besten montieren und installieren

Außendusche Polycarbonat: wie man am besten montieren und installierenHaushaltsgebäude

Preis-Leistungsverhältnis - ein grundlegendes Kriterium für die Auswahl eines Duschabtrennung zu geben. Sicherheit zu sagen, dass Außendusche Polycarbonat - den Marktführer unter den Wettbewerbern....

Weiterlesen
So basteln Sie eine Sommerdusche mit Ihren eigenen Händen: So basteln Sie ein Design

So basteln Sie eine Sommerdusche mit Ihren eigenen Händen: So basteln Sie ein DesignHaushaltsgebäude

In der Sommerhitze geht nichts über die Frische einer Sommerdusche, nachdem Sie an den Betten gearbeitet oder mit Kindern aktiv gespielt haben. Ein kleines ordentliches Gebäude auf dem Sonnenfleck...

Weiterlesen
Zeichnungen der Hütte: Pläne und Bau

Zeichnungen der Hütte: Pläne und BauHaushaltsgebäude

Landtoiletten - einfaches Design, dessen Hauptzweck dem Bewohner ohne weiteres verständlich ist. Um das Landschaftsbild zu verbessern, verzichten die Sommerbewohner jedoch auf die Klassiker des Ge...

Weiterlesen
Instagram story viewer