Wählen Sie für Ihren Standort Wacholder schleichend

Inhalt des Artikels:

.

Wacholder schleichend - einer der wertvollen Nadelbäume. Sein Hauptunterschied zu anderen gewöhnlichen Wacholder ist sein Aussehen. Diese Art wird oft als Zierpflanze wegen einer Vielzahl von Sorten mit einer Vielzahl von Nadeltönen, einem angenehmen Aroma und der Fähigkeit, sie mit verschiedenen Zusammensetzungen zu ergänzen, verwendet.

Äußere Eigenschaften

Die Pflanze ist ein Strauch, der nicht mehr als 10 cm hoch wird. Einige Arten von Wacholder kriechen erreichen, m in der Höhe und 2 m in der Breite. Die Zweige des Busches wachsen und breiten sich über den Boden aus. Es gibt kein Blatt. Je nach Sorte ist jeder Zweig mit kurzen Nadeln oder hellgrünen Schuppen besetzt.

Die Liebe der Gärtner zur Pflanze liegt auch darin, dass sie die offene Sonne mag, sie sich ohne Probleme anpassen kann jeder Boden kann auch an steinigen Stellen wachsen, er ist nicht feuchtigkeitsempfindlich und verliert sein dekoratives Aussehen nicht die Sonne.

Sorten

Etwa 60 Arten von horizontalem Wacholder sind bekannt. Äußerlich sind sich die Pflanzen sehr ähnlich. Einige schleichende Kräutergärtner sind sogar auf einen niedrigen Stumpf gepfropft. Wir stellen Ihnen Fotos der häufigsten Wacholderarten vor:

  • Agnieszka;
  • Andorra Variegata;
  • Bar Hafen;
  • Douglasie;
  • Graue Perle;
  • Hughes;
  • Eisblau;
  • Limeglow;
  • Plumosa;
  • Prinz von Wales;
  • Andorra kompakt;
  • Blauer Chip;
  • Wacholderblauer kriechender Blauer Wald;
  • Goldener Teppich;
  • Wilton.
Lesen Sie auch:Thuya reproduziert sich einfach und einfach durch Stecklinge

Schleichender Wacholder

Die Bepflanzung und Pflege des Wachholders erfordert keinen besonderen Aufwand. Zum Anpflanzen nehmen Sie nur in Containern gewachsene junge Bäume.

Beim Kauf von Setzlingen ist es ratsam, diejenigen Exemplare zu wählen, die mit einem Erdklumpen verkauft werden, der in Sackleinen gehüllt ist.

Vorzugsweise wird im Frühling im April-Mai gepflanzt oder bis Oktober gewartet. Wenn Sie einen Busch mit einem Erdklumpen gekauft haben, können Sie jederzeit eine Landung machen, indem Sie den Pflanzen einen leichten Schatten geben und regelmäßig gießen. Für den Busch holen Sie sich einen offenen Platz, der von der Sonne beleuchtet wird.

Es wird nicht empfohlen, eine Pflanze unter den Wänden von Gebäuden oder im Schatten zu pflanzen, da sie ihre dekorative Wirkung verliert, sie wird schmerzen und die Zweige verlieren ihre Elastizität.

Der Boden wird in Abhängigkeit von der Art des Wacholderkriechens ausgewählt. In der Regel ist die Pflanze anspruchslos im Boden und wächst gut auf kalkhaltigen, sandigen Böden, auf Lehmböden. Einige Arten benötigen jedoch spezielle Wachstumsbedingungen.

Für die Bepflanzung ist es wünschenswert, Nadelböden, Torf und Sand in gleichem Verhältnis zu mischen. Die Tiefe des Lochs sollte 3 Blättern der Klinge tief entsprechen, wobei der Abstand zwischen den Proben in 1 m eingehalten wird.Nach dem Absenken der Sämlinge in ein Loch und Bestreuen mit Erde ist es notwendig, es direkt unter der Wurzel zu bewässern. Nach dem Mulchen in der Nähe des Stammes des Busches, verwenden Sie für diesen Zweck Nadelhölzer, Torf.

Lesen Sie auch:Anbau und Verwendung in der Landschaftsgestaltung der Wacholder-Sorte Mint Julep

Pflegehinweise

Bewurzelter Wacholder, der in der Pflege schleicht, ist nicht kompliziert. Sie müssen nur ein paar Regeln befolgen. Junge Tiere sollten regelmäßig, aber mäßig gegossen werden. Adulte Sträucher sind dürreresistent, daher sollten sie 2-3 Mal im Monat gegossen werden. Bei starker Hitze werden die Büsche am frühen Morgen oder bei Sonnenuntergang bewässert.

Mit Beginn des Frühlings wird die Düngung von Nitroammophoska-Pflanzen mit einer Menge von 30-40 g Dünger pro 1 m2 Boden durchgeführt. Vergiss nicht, im nahen Barrel zu jäten. Um sich nicht ständig damit zu beschäftigen, können Sie mit einem Stück Holz, Holznadeln, Kies, auf einem schwarzen Geotextil Mulchen.

.

Wacholder ist von Grauschimmel, Pilzrost betroffen. Beseitigen Sie sie mit speziellen Chemikalien, die gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnt sind. Durch rechtzeitige Bearbeitung kann eine vollständige Kontamination der Anlage verhindert werden.

Um eine gesunde Pflanze anzubauen, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  1. Schützen Sie die Äste im Winter vor der Schneeschwere mit einem Bindfaden.
  2. Bedecke die Pflanze in der Hitze.
  3. Um Verbrennungen zu vermeiden, müssen die Büsche besprüht und bewässert werden.
  4. Das Sprühen wird in einer Entfernung durchgeführt, so dass sich der Wacholder unter dem Einfluss von Wasser nicht verbiegt.
  5. Mit dem Beginn des Frühlings, Beschneiden Patienten, trockene und beschädigte Zweige.
  6. Im Sommer ist Wacholder eine Auster.

Reproduktion

Wacholder ist eine zweihäusige Pflanze. Die Fortpflanzung des Wachholders erfolgt durch Schichten (nur während der Vegetation), Samen und Stecklinge. Die ersten zwei Methoden werden sehr selten verwendet, besonders der Samen, da er nur den Profis vorbehalten ist, da die Triebe nur 1-3 Jahre nach der Aussaat erscheinen. Daher ist der Hauptweg der Reproduktion die Fortpflanzung.

Stecklinge können von Sträuchern im Alter von 8 Jahren zu jeder Zeit des Jahres geschnitten werden, aber es ist mit dem Beginn des Frühlings vorzuziehen.

Das geschnittene Material (10 cm lang) wird zunächst in einer nassen Sackleinwand oder Wasser gehalten, nachdem die Nadeln etwa 5 cm vom Boden des Fadens entfernt und dann in den Boden eingepflanzt wurden.

Lesen Sie auch:Wir dekorieren unseren Standort mit einem felsigen Wacholder der Sorte Blue Arrow

Die Aussaat erfolgt in einem Gewächshaus (auch im Winter) unter leichtem Gefälle. Nach dem Pflanzen wird der Keimling mit einer Plastikfolie abgedeckt und an einen dunklen Ort gebracht. Damit sind folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Temperatur 16-19º;
  • diffuses Licht;
  • ausreichende Feuchtigkeit des Substrats;
  • regelmäßiges Sprühen.

Wenn die Bedingungen nach 1 oder 1 Monat erfüllt sind, wird den Stecklingen erlaubt, die ersten Wurzeln, nach denen sie einige Zeit warten, im Sommer, verpflanzen die Stecklinge zusammen mit dem Erdklumpen im offenen Boden. Für den dauerhaften Aufenthalt werden Sträucher erst nach 2-3 Jahren verpflanzt.

Die Fruchtbildung des Wacholderkriechens erfolgt erst nach 2-3 Jahren, mit der Bildung auf den weiblichen Sträuchern von Früchten dunkelblau.

Die Einhaltung aller Regeln ermöglicht es Ihnen, eine gesunde Pflanze anzubauen, die sicherlich zum Hauptakzent Ihres Gartens wird.

Solche wunderlichen Wacholder - Video

Verschönern Sie die Landschaft mit Meyeris Wacholder

Verschönern Sie die Landschaft mit Meyeris WacholderLandschaftsbau

Artikel-Inhalt: Beschreibung von Juniper Meyeri Wacholder-Meieri im Landschaftsbau Anbau und Pflege von Wacholder Meyer Video über Juniper Meyeri ...

Weiterlesen
Majestätische Dekoration des Landanschlags - goldene Locken von Cinquefoil Sträuchern

Majestätische Dekoration des Landanschlags - goldene Locken von Cinquefoil SträuchernLandschaftsbau

Inhalt des Artikels: Allgemeine Beschreibung der Anlage Abbotswood Goldfinger Rotes Eis "Rosa Königin" Merion Rotkehlchen "Lawlie Pink" Praktische Tipps für die Pflege und den Anbau einer Pflanz...

Weiterlesen
Willkommen im Reich der Lohnarten

Willkommen im Reich der LohnartenLandschaftsbau

Inhalt des Artikels: Allgemeine Beschreibung des Busches Reise durch das Reich der beliebten Gartenbuscharten Veigela blüht Klasse Karneval Nana Variegata Bristol Rubin Vejgela Alexandra Weige...

Weiterlesen