Erfahren Sie, wie man Wacholder durch Stecklinge vermehrt

Inhalt des Artikels:

.

Wacholder ist eine beliebte Nadelholzkultur für die Dekoration eines Gartens oder Parks. Die Vermehrung von Wacholder im Frühjahr ermöglicht es, schnell und einfach starke Jungpflanzen zu bekommen.

Merkmale der Struktur und Reproduktion von Wacholder

Immergrüne Koniferen Wacholder sind anerkannte langlebige Vegetation. Die durchschnittliche Lebenserwartung des Strauchs erreicht 500 Jahre und einzelne Exemplare wurden bereits für Tausende von Geburten gefeiert. Für eine solche Langlebigkeit wurde die Gattung durch langsame Wachstumsraten, späte Ankunft zum Zeitpunkt der Blüte und Fruchtbildung bezahlt. Die ersten Unebenheiten auf Wacholder erscheinen näher bei 10 Jahren. In der Zukunft dauert die Reifung der Zirbeldrüse zwei Jahre, und die Samen selbst brauchen eine lange Schichtung und schwer zu keimen.

instagram story viewer

Aufgrund der Natur der Struktur und der Reproduktion von Wacholder in der Natur sind diese Pflanzen schwer zu erneuern, und in Baumschulen und in gewöhnlichen Vorstadtgebieten, um neue Exemplare zu erhalten, vegetativ Wege.

Es muss jedoch daran erinnert werden, dass Wacholdersprossen eine interessante Eigenschaft haben. Selbst nach der Bewurzelung, zu selbständigen Pflanzen, behalten sie die "Gewohnheiten die sie im elterlichen Busch erhalten. Juniper Triebe, im oberen, zentralen Teil der Krone gelegen, neigen dazu, sich zu entwickeln, aufwachsen. Periphere Äste werden schließlich zu Büschen mit einer abgeflachten, gedrungenen Krone.

Lesen Sie auch:Dekorieren Sie die Landschaft mit Wacholder Meyeri

Zu Hause hat die Vermehrung von Wacholder mit Stecklingen viele Vorteile. Die auf diese Weise erhaltenen Pflanzen

  • alle sortentypischen Eigenschaften der Elternprobe beibehalten;
  • 2-3 Jahre früher erreichen die Sämlinge die Größe eines erwachsenen Strauches;
  • besser an die örtlichen Bedingungen angepasst als große Baumschullinge;
  • im Vergleich zu Jungpflanzen zeigen die besten Wachstumsraten.

Wann und wie das Pflanzgut ernten? Was ist notwendig, um Wacholder zu wälzen, und was sind die Merkmale der Pflege für Sämlinge?

Wie man Wacholderstecklinge im Frühling vermehrt

Stecklinge können ab dem frühen Frühling geschnitten werden, dh vom Zeitpunkt des Schneidens der Pflanze bis zum Herbst. Erfahrene Gärtner bevorzugen jedoch, im Frühling, wenn es ein Fest des Wachstums gibt, Stecklinge zu ernten. Von April bis Mai werden die halbreifen Triebe aus dem bereits gebildeten Teil der Krone mit einem scharfen Messer geschnitten, so dass die verdickte Astbasis auf den Stecklingen verbleibt.

Der untere Teil der Stecklinge wird 3-4 cm von Seitentrieben und Nadeln gereinigt, und dann wird die bloße Spitze mit einem Wurzelstimulator behandelt. Gute Ergebnisse werden erzielt durch Eintauchen eines Strauches, der für die Reproduktion eines Wacholders bestimmt ist, in ein Glas Wasser, in dem ein wenig Zucker hinzugefügt wird. An einem Tag können die zukünftigen Sämlinge auf eine zuvor vorbereitete Bodenmischung übertragen werden.

Die Wurzeln der Konifere sind schneller und besser entwickelt in einem belüfteten, lockeren Substrat aus gleichen Teilen von Sand und Torf. Perlit und Holzkohle können zu der Mischung hinzugefügt werden. Strauch hat keine Angst vor dem hohen Säuregehalt des Bodens, daher ist es nicht notwendig, ihn zu desoxidieren.

Lesen Sie auch:Reproduktion von Spiraea durch Schichten und deren Frühjahrsschnitt

Bevor der Wacholder im Frühjahr durch Stecklinge vermehrt wird, sollte ein kleines Gewächshaus oder ein Filmgewächshaus auf dem Gelände oder zu Hause organisiert werden. Für die Pflanze eignen sich gut beleuchtete Stellen, wo durch Stagnation von Feuchtigkeit und kaltem Wind keine Stecklinge zu befürchten sind. Mit gehöriger Sorgfalt formt der Strauch selbst in einem Topf, der in einem Paket verpackt ist.

Stecklinge werden in getrennten Töpfen oder in einem gemeinsamen Behälter in einem Abstand von 5-8 cm zueinander, geneigt zum Boden, gepflanzt. Das Pflanzmaterial ist 3-4 cm vergraben, d.h. nicht mehr als die Länge des Sprosses, der von den Nadeln entfernt wurde. Nach dem Pflanzen wird der Boden in der Nähe der Stecklinge stark verdichtet und bewässert.

Juniper mag Licht, aber direkte Sonneneinstrahlung hemmt die Entwicklung des Sämlings. Daher ist für das Gewächshaus eine Verschattung vorzusehen.

Pflege von Stecklingen während der Frühlingsreproduktion von Wacholder

Eine weitere Pflege der Stecklinge während der Wacholderreproduktion im Frühjahr ist regelmäßig, da die Feuchtigkeit durch Besprühen mit warmem Wasser und Belüftung von der Bodenoberfläche verdunstet. Übermäßige Bodenfeuchtigkeit ist gefährlich! Das ungleiche Wurzelsystem eines Wacholders kann sich verbiegen und die Pflanze stirbt ab. Die Belüftung hilft dabei, die Luftfeuchtigkeit auszugleichen und Kondensation zu vermeiden.

Ein ausführliches Video darüber, wie man Wacholderstecklinge vermehren kann, wird dazu beitragen, keine Fehler zu machen und selbstständig ein starkes Pflanzmaterial für den Vorstadtbereich zu erhalten.

Das Wachsen der meisten Arten dieser Nadelkultur dauert mindestens 50-90 Tage. Sie sollten sich jedoch nicht mit der Anpflanzung von Sträuchern an einen festen Wohnsitz beeilen.

In der Regel werden die Setzlinge bis zum nächsten Frühjahr zu Hause oder im Gewächshaus gelassen oder mit einem Erdklumpen auf den offenen Boden verbracht, um die noch nicht verzweigten und starken Wurzeln vor Schäden zu schützen. Solche Pflanzen müssen für den Winter geschützt und vor dem Eindringen von Nagetieren geschützt werden.

.

Die Zeit für die Pflanzung des Wacholders ist so gewählt, dass die jungen Sträucher vor der Ankunft von Erkältungen Zeit hatten, sich anzupassen. Wenn im Frühjahr Stecklinge für die Reproduktion von Wacholder geerntet werden, können starke Sämlinge überwintern. Ansonsten werden die Pflanzen bis nächsten April zu Hause angebaut.

Lesen Sie auch:Strauch Birke - brennende Busch- oder Wolfohrringe

Diese Methode der Koniferenreproduktion ist für alle Arten und Sorten geeignet. Wenn Sie jedoch junge Exemplare von Wacholder mit einer abgeflachten oder krummen Form der Krone anbauen möchten, können Sie versuchen, niedrig liegende Triebe zu bewurzeln, ohne sie vom Busch der Mutter abzuschneiden. Halbverholzte Zweige werden zu Boden gebogen, mit einem starken Drahthaken fixiert und mit Erde bestreut. Dies geschieht, wie bei der Fortpflanzung von Wacholdersprossen, im Frühjahr. In der zweiten Hälfte des Sommers bildet sich ein richtiges Wurzelsystem auf der Schicht. Solche Sträucher nach der Abtrennung von einer erwachsenen Pflanze können sofort in den Boden gepflanzt werden.

Video über die Wacholdervermehrung

Merkmale der Wacholderflocken und ihrer beliebten Sorten

Merkmale der Wacholderflocken und ihrer beliebten SortenLandschaftsbau

Inhalt des Artikels: Beschreibung Wacholder schuppig Beschreibung beliebten Sorten von Wacholder schuppig Beschuppter Wacholder Blue Carpet( Blue Carpet) Juniper sch...

Weiterlesen
Die Hauptsache über die heilenden Eigenschaften der Hainbuche

Die Hauptsache über die heilenden Eigenschaften der HainbucheLandschaftsbau

Artikel-Inhalt: Beschreibung Schädlinge und Krankheiten Anwendung Verwendung in der traditionellen Medizin Wir wachsen in unserem Garten Hainbuche - Video ...

Weiterlesen
Spektakuläre Ausstellung im Landschaftsdesign - Kastanienbaum

Spektakuläre Ausstellung im Landschaftsdesign - KastanienbaumLandschaftsbau

Inhalt des Artikels: Ohne den geringsten Fehler Drei Muttern für Cinderella Frühlingsboompflanzung Die Geheimtechnik Besonders gefährliche Krankheiten und Sc...

Weiterlesen
Instagram story viewer