Heizungsrinnen: Heizungsinstallation zum Selbermachen

Im frühen Frühjahr und im späten Herbst sind alle Hausbesitzer mit dem Problem des Einfrierens von Dachrampen und des Einfrierens von Schmelzwasser im Abfluss konfrontiert. Wenn dies nicht rechtzeitig behoben wird, werden die Sicherheit der Menschen sowie die Sicherheit ihres Eigentums durch herabfallende große Eiszapfen und gefrorene Schneeklumpen gefährdet.

Eine gute Lösung ist das Erhitzen der Rinnen, um die Eisbildung zu verhindern. In diesem Material wird besprochen, was erforderlich ist, um das Abwassersystem mit einer Heizung auszustatten. Wir sagen Ihnen auch, welche Materialien dafür benötigt werden und beschreiben detailliert das Wesen des Prozesses.

Inhalt des Artikels:

  • Soll ich den Abfluss erwärmen?
  • Merkmale der Anordnung des Heizsystems
    • Beheiztes Kaltdach
    • Wie wärme ich ein warmes Dach?
  • Geräteheizung entleeren
    • Verteilerblock und Sensoren
    • Controller und Bedienfeld
  • Wie wähle ich ein Heizkabel aus?
    • Widerstandskabel Eigenschaften
    • Das Kabel ist selbstregulierend und die Nuancen seiner Arbeit
  • Berechnung der Heizungsanlage
  • Auswahl eines Platzes für die Kabelverlegung
  • Technologische Anordnung der Heizungsanlage
  • Typische Fehler bei der Installation des Systems
  • Schlussfolgerungen und nützliches Video zum Thema

Soll ich den Abfluss erwärmen?

In den Wintermonaten herrschen in den meisten Regionen unseres Landes Frost und starke Niederschläge. Dadurch sammeln sich große Schneemassen auf dem Dach. Ein Temperaturanstieg führt zum ersten Auftauen und später zum aktiven Schmelzen.

Tagsüber fließt das geschmolzene Wasser bis an die Dachkanten und in die Kanalisation. Nachts gefriert es, was zur allmählichen Zerstörung der Dach- und Dachrinnenelemente führt.

Gefroren und Eiszapfen auf dem Dach

Dieses Bild ist typisch für die Nebensaison. Wenn Sie nichts unternehmen, fallen Eis und Schnee auf den Boden. Dies kann die Fassade, die Dachrinnen und die unten geparkten Autos beschädigen.

An den Dachrändern sammeln sich Eiszapfen und ein Konglomerat aus gefrorenem Schnee und Eis. Von Zeit zu Zeit brechen sie zusammen und gefährden die Sicherheit der Menschen am Boden und ihr Eigentum, die Integrität des Entwässerungssystems und die Elemente der Fassadendekoration.

Um all diesen Problemen vorzubeugen, ist es nur möglich, die reibungslose Entfernung von geschmolzenem Wasser zu gewährleisten. Dies ist nur bei beheizten Dachkanten und möglich Entwässerungssystem.

Es kommt vor, dass das Heizsystem nur auf der Dachoberfläche platziert wird, um die Kosten zu senken. Der Eigentümer ist zuversichtlich, dass dies völlig ausreichen wird.

Dies ist jedoch nicht der Fall. Wasser fließt in die Rinnen und Rohre, wo es am Ende des Tages gefriert, da dort keine Heizung vorhanden ist. Die Abflüsse werden mit Eis verstopft, sodass sie kein Schmelzwasser aufnehmen können. Darüber hinaus besteht die Gefahr mechanischer Beschädigungen.

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollten Sie daher die Heizung des Daches und der ihn umgebenden Abflüsse ausrüsten. In den meisten Fällen wird das Heizkabel an den Dachvorsprüngen, in den Rinnen des Abflusses und in den Trichtern an den Verbindungsstellen der Dachfragmente entlang der Linien der Täler angebracht.

Darüber hinaus muss in den Wassertanks und Ablaufwannen über die gesamte Länge der Ablaufrohre eine Heizung vorhanden sein.

Bildergalerie

Foto von der

Im Winter nicht beheizt

Das im Drainagesystem verlegte Heizkabel muss nicht dauerhaft verwendet werden. In Situationen, in denen das Auftreten von Eisstaus im System bedroht ist, kann dies durch Regen verursacht werden.

Verlegen Sie das Heizkabel in der Rinne

Das Heizkabel in den Elementen des Drainagesystems wird in geraden parallelen Linien, einer Schlange oder im Zickzack verlegt. Die Befestigung erfolgt durch an mehreren Stellen an den Systemelementen befestigte Befestigungsbänder aus Metall.

Entwässerungssystem im Freien

Heizkabel zur Vermeidung von Vereisung des Abwassersystems und des Durchbruchs seiner Eisformationen, sowohl externe als auch interne Abwassersysteme ausrüsten

Heizkabel um den Innenablauf

Das Heizkabel ist so um das interne Ablauf-Steigrohr herum verlegt, dass es den Bereich, der mit einer Neigung zum Trichter angeordnet ist, maximal abdeckt.

Das Gerät der Heizungsanlage am äußeren Trichter

Die Verlegung des Heizkabels in der Nähe des Einzugsgebiets muss auf einem 1 m² großen Grundstück ein vollständiges Abschmelzen des Schnees gewährleisten

Kabelinstallation neben Design

Bei der charakteristischen Bildung von Schneeverwehungen auf dachnahen Konstruktionen statten sie dieses zusätzlich mit einem Heizkabel aus. Die Bildung von Eisblöcken, die das Haus und die Eigentümer beschädigen können, sollte ausgeschlossen werden

Heizkabel im Abflussrohr

Das Kabelheizsystem wird im gesamten Abfluss verlegt, einschließlich der Abflussrohre. Ausgedehnter Eisbrei im Steigrohr kann es beschädigen.

Kabelverlegung im Dachtal

Ein wichtiger Faktor für den Schutz von Dach, Fassade und Hausbesitzern vor Eisbildung ist die Anordnung aller Schneeansammlungen mit einem Heizkabel beispielsweise im Tal

Im Winter nicht beheizt

Im Winter nicht beheizt

Verlegen Sie das Heizkabel in der Rinne

Verlegen Sie das Heizkabel in der Rinne

Entwässerungssystem im Freien

Entwässerungssystem im Freien

Heizkabel um den Innenablauf

Heizkabel um den Innenablauf

Das Gerät der Heizungsanlage am äußeren Trichter

Das Gerät der Heizungsanlage am äußeren Trichter

Kabelinstallation neben Design

Kabelinstallation neben Design

Heizkabel im Abflussrohr

Heizkabel im Abflussrohr

Kabelverlegung im Dachtal

Kabelverlegung im Dachtal

Merkmale der Anordnung des Heizsystems

Die Heizmethoden für die verschiedenen Dacheindeckungen können variieren. Dies sind die sogenannten "kalten" und "warmen" Dächer. Lassen Sie uns die Merkmale jeder Option untersuchen.

Beheiztes Kaltdach

Sogenanntes Dach ohne Wärmedämmung an Hängen mit guter Belüftung. Am häufigsten befinden sich diese Dächer auf Dachbodenzimmern, die nicht für Wohnzwecke bestimmt sind. Sie lassen die Hitze nicht ab, so dass die Schneedecke nicht den ganzen Winter über schmilzt.

Für solche Konstruktionen wird die Installation von Heizrinnen ausreichen. Die lineare Kapazität des verlegten Kabels sollte allmählich zunehmen. Beginnen Sie mit 20-30 Watt pro Meter und beenden Sie 60-70 Watt pro Meter Abfluss.

Wie wärme ich ein warmes Dach?

Das Dach gilt als wärmeisoliert. Sie lassen die Wärme ab, so dass auch bei niedrigen Temperaturen auf der Oberfläche eine warme Dachschneedecke schmelzen kann. Das entstehende Wasser fließt in die kalten Teile des Daches und gefriert, und es bildet sich Frost. Aus diesem Grund muss die Dachkante beheizt werden.

Verfügt über ein warmes Dach

Das sogenannte Warmdach leitet Wärme ab. Daher schmilzt der Schnee über den „warmen“ Bereichen, das Schmelzwasser fällt auf die „kalten“ Bruchstücke und gefriert.

Es wird in Form von Heizprofilen realisiert, die am Dachrand verlegt sind. Sie werden in Form von 0,3 bis 0,5 m breiten Schleifen verlegt, wobei die spezifische Leistung des entstehenden Heizsystems zwischen 200 und 250 W pro Quadratmeter liegen sollte. Die Anordnung der Heizrinnen erfolgt ähnlich wie bei der Kaltüberdachung.

Geräteheizung entleeren

Zum Beheizen von Dach und Dachrinnen wird meist ein System mit einem Heizkabel verwendet. Betrachten Sie die Hauptelemente.

Verteilerblock und Sensoren

Die Verteilereinheit ist zum Schalten von Strom- (Kalt-) und Heizkabeln vorgesehen.

Die Seite enthält Elemente:

  • ein Signalkabel, das die Sensoren mit der Steuereinheit verbindet;
  • Stromkabel;
  • spezielle Kupplungen zur Gewährleistung der Dichtheit des Systems;
  • Montagedose.

Das Gerät kann direkt auf dem Dach installiert werden, daher muss es gut vor Feuchtigkeit geschützt werden.

Das System kann drei Arten von Detektoren verwenden: Wasser, Niederschlag und Temperatur. Sie befinden sich auf dem Dach, in den Dachrinnen und Abflüssen. Ihre Hauptaufgabe ist es, Informationen für die automatische Heizungsregelung zu sammeln.

Die gesammelten Daten gehen an die Steuerung, die sie analysiert, eine Entscheidung über das Ein- und Ausschalten des Geräts trifft und den optimalen Betriebsmodus auswählt.

Controller und Bedienfeld

Der Controller ist das Gehirn des gesamten Systems, das für seinen Betrieb verantwortlich ist. In der einfachsten Version kann es sich um ein beliebiges Thermostat handeln. In diesem Fall sollte der minimale Betriebsbereich des Geräts im Bereich von +3 bis -8 Grad C liegen. In diesem Fall kann die Steuerung und Umschaltung des Systems nicht vollständig automatisiert werden, sondern erfordert einen menschlichen Eingriff.

Regler für Dachrinnenheizung

Zur vollständigen Automatisierung der Heizungsanlage wird ein Regler benötigt. Dieses Gerät sammelt und analysiert Informationen von Sensoren und korrigiert den Systembetrieb anhand dieser Informationen.

Eine komfortablere Möglichkeit der Bedienung ist die Verwendung eines komplexen elektronischen Steuergeräts mit der Möglichkeit der Programmierung. Solche Geräte sind in der Lage, den Prozess des Schmelzens der Niederschläge, ihre Menge und die Überwachung der Temperatur unabhängig zu steuern.

Der Regler reagiert schnell auf die Änderungen und trifft die besten Entscheidungen, indem er die beste Betriebsart für die Heizung unter den vorhandenen Bedingungen wählt.

Das Bedienfeld dient zur Steuerung des gesamten Systems und zur Gewährleistung der Sicherheit während des Betriebs.

Elemente werden normalerweise zum Anordnen eines Knotens verwendet

  • dreiphasiger Eingangsautomat;
  • RCD (es ist eine Schutzvorrichtung aus);
  • vierpoliges Schütz;
  • Signallampe.

Zusätzlich müssen Sie auf jeder Phase einen einpoligen Schutzschalter sowie den Schutz des Thermostatkreises anbringen.

Darüber hinaus werden bei der Installation Teile für die Montage benötigt: Dachnägel, Schrauben, Nieten. Sie benötigen einen Schrumpfschlauch und ein spezielles Montageband.

Wie wähle ich ein Heizkabel aus?

Das vielleicht wichtigste Element des Systems ist ein Heizkabel. In der Praxis können Sie zwischen zwei Gerätetypen wählen: selbstregulierendes und Widerstandskabel. Berücksichtigen Sie alle Nachteile und Vorteile der Verwendung beider Optionen.

Widerstandskabel Eigenschaften

Unterscheidet sich in der Einfachheit des Arbeitsprinzips. In diesem Kabel befindet sich ein Metallleiter mit hohem Widerstand. Wenn Elektrizität angelegt wird, beginnt sie sich schnell aufzuwärmen und gibt Wärme an das erhitzte Objekt ab. Das System mit einem Widerstandskabel ist sehr einfach zu bedienen und erfordert keine großen Kosten.

Widerstandsheizkabel

Die Vorrichtung des Heizwiderstandskabels ist sehr einfach. Das Hauptarbeitselement ist der Heizkern. Wenn Strom fließt, erwärmt es sich sehr schnell.

Die Hauptvorteile einen Kabel dieses Typs verwendet, ist das Fehlen von Strömen beim Start, niedrig Kosten und das Vorhandensein der Widerstandsdrahtes mit konstanter Leistung zu starten.

Die letzte Aussage ist dem umstrittenen zuzuschreiben. Denn in manchen Fällen ist eine konstante Leistung eher von Nachteil. Dies geschieht, wenn Teile des Systems unterschiedliche Wärmemengen benötigen. Einige von ihnen können überhitzen, der Rest hingegen erhält weniger Wärme.

Um den Grad der Erwärmung eines Systems mit einem Widerstandskabel zu regulieren, werden notwendigerweise Thermostate oder andere Geräte verwendet.

Effizienz und Effektivität der Funktionsweise eines solchen Systems hängt von der Richtigkeit ihrer Einstellungen, so dass die Realität oft ist ziemlich weit vom Wunsch. Bei diesem Widerstandskabel ist die Selbstregulierung sehr viel schlechter.

Experten empfehlen, wann immer möglich ein flächenwiderstandsfähiges Kabel zu verlegen. Diese Sorte zeichnet sich durch das Vorhandensein eines Heizfadens aus Nichrom aus. Seine Laufleistung ist unabhängig von der Größe, bei Bedarf kann das Kabel gekürzt werden.

Zu den Vorteilen des Heizkabels zählen die einfache Installation und der langfristige Betrieb.

Das Kabel ist selbstregulierend und die Nuancen seiner Arbeit

Unterscheidet sich komplexer Gerät. Innerhalb eines solchen Kabels befinden sich zwei Heizleiter, um die sich eine spezielle Matrix befindet. Er passt den Widerstand des Kabels an die Umgebungstemperatur an. Je höher es ist, desto weniger erwärmt sich das Kabel und umgekehrt, je kälter es ist, desto besser erwärmt es sich.

Selbstregulierendes Heizkabel

Im Innern des selbstregulierenden Kabels ist eine spezielle Matrix, die den Widerstand des Heizleiters ändern kann, abhängig von der Umgebungstemperatur

Die Vorteile eines selbstregulierenden Kabels sind vielfältig. Vor allem für den normalen Betrieb benötigt keine komplexen Steuergeräte-Installation: Detektoren und Thermostate. Das System wird unabhängig konfiguriert werden, und eine Überhitzung oder ungenügende Erwärmung, da es mit einem Widerstand Kabel passieren kann, werde nicht passieren.

Selbstjustierender Draht kann abgeschnitten werden. Die Mindestlänge des Segments - 20 cm, seine Leistung ändert sich nicht von der Länge. Während der Installation können die Kabel bei Bedarf gekreuzt und sogar verdrillt werden. Sie funktionieren wie gewohnt. Die Installation und Bedienung des selbstregulierenden Kabels ist sehr einfach. Es kann außerhalb oder innerhalb eines beheizten Objekts montiert werden.

Es gibt System- und Nachteile. Zuallererst sind es die Kosten. Selbstregulierendes Kabel ist ungefähr 2-3 mal teurer als resistives Kabel. Es ist zu beachten, dass es im Betrieb weniger kostet. Ein weiterer Nachteil ist die allmähliche Alterung der selbstregelnden Matrix, wodurch das selbstregelnde Kabel mit der Zeit ausfällt.

Lesen Sie mehr über die Eigenschaften der Wahl des selbstregulierenden Kabels weiter.

Berechnung der Heizungsanlage

Experten raten für die Dach- und Dachrinnenheizung Kabel mit einer Kapazität von nicht weniger als 25 bis 30 Watt pro Quadratmeter zu wählen. Sie müssen wissen, dass beide Arten von Heizkabeln für andere Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel für die Anordnung warmer Böden, aber deren Leistung ist viel geringer.

Beheizter Abfluss

Bevor Sie mit den Leistungsberechnungen fortfahren, müssen Sie entscheiden, wie alle Elemente des Systems erwärmt werden sollen. Die Abbildung zeigt Beispiele für die mögliche Anordnung von Heizrinnen und -rinnen.

Der Stromverbrauch wird im aktiven Modus geschätzt. Dies ist der Zeitraum, in dem das System mit maximaler Last betrieben wird. Es dauert insgesamt 11 bis 33% der Kälteperiode, die von Mitte November bis Mitte März dauert konventionell. Dies sind Durchschnittswerte, sie sind für jeden Ort unterschiedlich. Die Leistung des Systems muss berechnet werden.

Um dies festzustellen, müssen Sie die Parameter des Drainagesystems kennen.

Ein Beispiel für eine Berechnung für eine Standardausführung mit einem Querschnitt vertikale Rinne 80-100 mm, der Durchmesser des rohrtrog 120-150 mm.

  • Es ist notwendig, die Länge aller Rinnen für den Wasserdurchfluss genau zu messen und die resultierenden Werte zu addieren.
  • Das Ergebnis muss mit zwei multipliziert werden. Dies ist die Kabellänge, die über den horizontalen Abschnitt des Heizsystems verlegt wird.
  • Die Länge aller vertikalen Abflüsse wird gemessen. Die resultierenden Werte werden addiert.
  • Die Länge des vertikalen Teils des Systems ist gleich die Gesamtlänge der Rinne, da in diesem Fall nur eine Kabelleitung.
  • Die berechneten Längen beider Abschnitte der Heizungsanlage werden addiert.
  • Das Ergebnis wird mit 25 multipliziert. Das Ergebnis ist die Leistung der elektrischen Heizung im aktiven Modus.

Solche Berechnungen werden als ungefähr angesehen. Genauer gesagt, alles kann mit einem speziellen Rechner auf einer der Internetseiten berechnet werden. Wenn unabhängige Berechnungen schwierig sind, sollten Sie einen Spezialisten einladen.

Auswahl eines Platzes für die Kabelverlegung

Tatsächlich ist das Heizsystem für Abflüsse jedoch nicht so schwierig, so dass es maximal funktioniert effektiv sollte das kabel an allen stellen verlegt werden, an denen frost entsteht und an denen es geschmolzen ist Schnee.

Bei Dachendov wird das Kabel nach unten und oben montiert, zwei Drittel von Endova. Minimum - 1 m vom Beginn des Überhangs. Jeder Quadratmeter des Tals muss eine Leistung von 250-300 W haben.

Flachdachheizung

Auf den flachen Teilen des Daches ist die Heizung des unmittelbar vor dem Einzugsgebiet befindlichen Dachfragments ausgerüstet. So kann aufgetautes Wasser ungehindert in das Rohr fallen

Entlang der Traufkante wird der Draht in Form einer Schlange verlegt. Die Schlangenteilung für weiche Dächer beträgt 35-40 cm, auf harten Dächern wird ein Vielfaches des Musters hergestellt. Die Länge der Schlaufen ist so gewählt, dass sich auf der beheizten Fläche keine Kältezonen befinden, da sich sonst Frost bildet. Das Kabel wird tropfenweise auf die Wasserabscheidelinie gelegt. Dies können 1-3 Threads sein, die Auswahl erfolgt auf Basis des Systemdesigns.

Das Heizkabel ist in den Dachrinnen montiert. In der Regel werden hier zwei Garne gestapelt, wobei die Leistung in Abhängigkeit vom Rinnendurchmesser gewählt wird. In den Abflüssen befindet sich eine Heizader. Besondere Aufmerksamkeit sollte Rohrauslässen und Trichtern gewidmet werden. Normalerweise erfordert es eine zusätzliche Heizung.

Technologische Anordnung der Heizungsanlage

Wir schlagen vor, die ausführlichen Installationsanweisungen für die Dach- und Dachrinnenheizung mit eigenen Händen zu studieren. Der Prozess der Einrichtung eines Heizungssystems für Abflüsse umfasst eine Reihe von Standardschritten:

Bildergalerie

Foto von der

Schritt 1: Installation des Heizkabels gemäß Projekt

Entsprechend dem vorbereiteten Projekt fixieren wir das Kabel, nachdem wir für diese Vormontage Klebeband an den Befestigungspunkten verlegt haben. Wenn das Projekt die Installation eines vollständigen Vereisungsschutzsystems vorsieht, müssen zusätzlich zu den Abflüssen die Traufe und das Tal ausgestattet werden

Schritt 2: Vertikal ausgerichtete Heizleitungen verlegen

Wir fangen an, Kabel durch Ablauftrichter in Abflussrohre zu erhitzen. Wir ordnen es in Form von ein bis drei langen Schleifen an, deren Anzahl den Durchmesser des Rohres bestimmt

Schritt 3: Installieren Sie den Vereisungssensor

Wir installieren die Sensoren des Systems der Frostschutzabläufe. Sie erfassen Änderungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur auf der Oberfläche Entwässerungssystem und übertragen die Daten an den Thermostat, der bei Bedarf automatisch mit dem Heizen beginnt

Schritt 4: Installieren Sie die Anschlusskästen und die Automatisierung in der Abschirmung

Wir installieren die für die Inspektion, Wartung und Reparatur von Leitungen erforderlichen Installationskästen. Schließen Sie die Sensoren an den Thermostat an. Wir bringen und verbinden das System mit der Maschine in der Zentrale

Schritt 1: Installation des Heizkabels gemäß Projekt

Schritt 1: Installation des Heizkabels gemäß Projekt

Schritt 2: Vertikal ausgerichtete Heizleitungen verlegen

Schritt 2: Vertikal ausgerichtete Heizleitungen verlegen

Schritt 3: Installieren Sie den Vereisungssensor

Schritt 3: Installieren Sie den Vereisungssensor

Schritt 4: Installieren Sie die Anschlusskästen und die Automatisierung in der Abschirmung

Schritt 4: Installieren Sie die Anschlusskästen und die Automatisierung in der Abschirmung

Zunächst skizzieren wir die Stellen, an denen das Kabel verlegt wird. Es ist wichtig, alle Kurven und deren Komplexität zu berücksichtigen. Wenn der Drehwinkel zu steil ist, wird empfohlen, das Kabel in Teile der erforderlichen Länge zu schneiden und diese dann mit Kupplungen zu verbinden.

Untersuchen Sie beim Markieren den Sockel sorgfältig. Es dürfen keine scharfen Vorsprünge oder Ecken vorhanden sein, da sonst die Integrität des Kabels gefährdet wird.

Im Inneren ist das Rinnenkabel mit einem speziellen Befestigungsband befestigt. Es ist über den Draht befestigt. Es ist wünschenswert, ein möglichst starkes Band zu wählen.

Das Widerstandskabel wird alle 0,25 m selbstregulierend mit einem Klebeband befestigt - nach 0,5 m. Jeder Klebebandstreifen wird zusätzlich mit Nieten befestigt. Ihre Aufstellungsorte sind mit Dichtungsmasse behandelt.

Kabelbefestigung in der Rinne

Zur Installation des Kabels ein spezielles Montageband verwenden. Es werden keine anderen Befestigungselemente empfohlen. Zur Befestigung des Klebebands werden Nieten, Dichtmittel oder Schaum verwendet.

Im Inneren der Rinne befestigen Sie das Kabel mit dem gleichen Klebeband für die Installation oder Schrumpfschlauch. Für Teile mit einer Länge von mehr als 6 m wird zusätzlich ein Metallkabel verwendet. Ein Kabel ist daran befestigt, um die Last von der letzten zu nehmen.

Im Inneren des Trichters wird das Heizkabel am Klebeband und an den Nieten befestigt. Auf dem Dach - auf dem Klebeband, das auf das Dichtmittel oder auf den Montageschaum geklebt ist.

Ein wichtiger Hinweis der Experten. Es kann den Anschein haben, dass die Haftung des Dacheindeckungsmaterials an der Versiegelung oder dem Schaum für eine zuverlässige Verbindung nicht ausreicht. Es ist jedoch absolut unmöglich, Löcher für Nieten in das Dachmaterial zu bohren. Dies führt mit der Zeit zwangsläufig zu Undichtigkeiten und das Dach wird unbrauchbar.

Wählen Sie einen Platz unter den Anschlusskästen und installieren Sie diese. Dann rufen wir den Isolationswiderstand aller resultierenden Abschnitte auf und messen ihn genau. Wir montieren die Thermostatsensoren, verlegen die Strom- und Signalkabel. Jeder Sensor ist ein kleines Gerät mit einem Draht, dessen Länge eingestellt werden kann. Detektoren werden an genau definierten Orten platziert.

Stärkung der Heizung im Trichterablauf

In einigen Teilen des Systems ist eine Heizverstärkung erforderlich. Weitere Kabel sind hier montiert. Zu diesen Bereichen gehört ein Ablauftrichter, in dem sich Eis ansammeln kann.

Beispielsweise wird eine Stelle auf dem Dach eines Hauses für einen Schneesensor ausgewählt, und ein Wassermelder wird am unteren Punkt der Rinne ausgewählt. Alle Arbeiten erfolgen nach den Angaben des Herstellers. Verbinden Sie die Melder mit der Steuerung. Bei großen Gebäuden können die Sensoren zu Gruppen zusammengefasst werden, die anschließend abwechselnd an eine gemeinsame Steuerung angeschlossen werden.

Bereiten Sie als nächstes den Ort vor, an dem das automatische Steuersystem installiert werden soll. Meistens handelt es sich um einen Verteilerkasten im Gebäude. Hier werden die Steuerung und die Schutzgruppe installiert.

Abhängig vom Reglertyp können sich die Nuancen der Installation geringfügig unterscheiden. In jedem Fall verfügt es jedoch über Klemmen zum Anschluss von Meldern, Heizkabeln und zur Stromversorgung.

Systeminstallationsfehler

Das Bild zeigt, dass das Kabel in einem "aufgehängten" Zustand fixiert ist. Ein Verstoß gegen die Installation führt im Laufe der Zeit unweigerlich zum Bruch und zur Beschädigung der Heizungsanlage

Wir installieren eine Schutzgruppe, nach der wir den Widerstand von zuvor montierten Kabeln messen. Jetzt müssen Sie die automatische Schutzabschaltung testen, um herauszufinden, wie gut sie mit ihren Funktionen zurechtkommt.

Wenn alles in Ordnung ist, programmieren wir den Thermostat und nehmen die Anlage in Betrieb.

Typische Fehler bei der Installation des Systems

Erfahrene Installateure weisen auf typische Fehler hin, die häufig von Personen begangen werden, die zum ersten Mal selbstständig Heizungsrinnen installieren:

  1. Fehler im Design. Das häufigste - Ignorieren der Eigenschaften eines bestimmten Daches. Beim Entwerfen wird nicht auf kalte Kanten, warme Bereiche, Überlaufzonen usw. geachtet. Infolgedessen bildet sich an einigen Stellen des Daches weiterhin Frost.
  2. Fehler bei der Befestigung des Heizkabels: ein beweglicher Draht, der am Montageband "hängt", Löcher im Dach für Befestigungselemente, die Verwendung von Klebeband, das für die Installation der Fußbodenheizung ausgelegt ist, auf dem Dach.
  3. Montage von Kunststoffklammern für den Innenausbau als Befestigungselemente. Unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung werden sie in weniger als einem Jahr spröde und kollabieren.
  4. Einhängen des Heizkabels in den Abfluss ohne zusätzliche Befestigung am Kabel. Verursacht Drahtbruch durch Wärmeausdehnung und Eisschärfe.
  5. Installation von Stromkabeln, die nicht zum Verlegen auf dem Dach vorgesehen sind. Infolgedessen tritt ein Isolationsdurchschlag auf, der einen Stromschlag verursachen kann.

Die Fehler umfassen Verbindung Heizkabel in Bereichen, in denen seine Verwendung nicht erforderlich ist. Seine Arbeit wird nutzlos sein und der Besitzer wird dafür bezahlen müssen.

Schlussfolgerungen und nützliches Video zum Thema

Interessante Informationen zu Heizkabeln und nützliche Tipps zur Installation finden Sie in den folgenden Videos.

Merkmale der Arbeit des selbstregulierenden Heizkabels:

So bauen Sie selbst eine Heizungsanlage:

Installation von Heizungsanlagen für die industrielle Montage:

Die Praxis zeigt, dass bei kaltem Wetter die Abflüsse erwärmt werden müssen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, das Eis loszuwerden und sichert den Schutz vor plötzlichem Schnee. Sie können ein solches System selbst ausrüsten.

Am schwierigsten ist es, diese zu berechnen und die Bereiche auszuwählen, in denen Sie das Heizkabel verlegen müssen. Diesem Teil der Arbeit können Profis vertrauen. Nach Erhalt der Berechnungen und des Projekts kann die nachfolgende Installation problemlos eigenständig durchgeführt werden.

Möchten Sie eine Frage zur Anordnung des Heizungsablaufs stellen? Bitte schreiben Sie es unter den Block. Hier haben Sie die Möglichkeit, interessante Fakten zum Thema des Artikels zu berichten oder Erfahrungen mit der individuellen Gestaltung der Ablaufheizung auszutauschen.

Do-it-yourself-Akku: Funktionsweise, Installation, Anschluss

Do-it-yourself-Akku: Funktionsweise, Installation, AnschlussAndere

Ein Hydroakkumulator ist ein äußerst nützliches Gerät, um die autonome Wasserversorgung zu organisieren und die Leistung eines Systems zu verbessern, das an ein zentrales Wasserversorgungssystem a...

Weiterlesen
Installation von Metallrinnen für das Dach

Installation von Metallrinnen für das DachAndere

Metallrinnen - das traditionelle Entwässerungssystem zum Schutz der Dächer von Flachbauten. Diese einfachen Konstruktionen haben im Laufe der Jahrhunderte eine zuverlässige und effiziente Leistung...

Weiterlesen
Wirtschaftlich heizen Sie Ihre eigene Garage: 5 Heizsysteme

Wirtschaftlich heizen Sie Ihre eigene Garage: 5 HeizsystemeAndere

Viele Autofahrer haben Angst vor Autos und sind daher bereit, Zeit und Energie in die Verbesserung ihrer Werkstätten zu investieren. Oft erfüllt der Raum nicht nur seine direkten Funktionen: Er wi...

Weiterlesen