So reparieren Sie einen Wasserkocher selbst

Inhalt:
  • Das Funktionsprinzip und das Schema des Wasserkochers
  • Das Schutzelement des Wasserkochers
  • Demontieren des Wasserkochers
  • Warum der Wasserkocher den Kanalkapfen fährt, was?habe eine Pause-Funktion. Und wenn dies der Fall ist, tragen laut Statistik 30% der Befragten sie zur Reparatur in ein spezialisiertes Zentrum, 55% werfen sie aus und ersetzen den alten Wasserkocher durch einen neuen. Und nur 15% der Gesamtzahl versuchen, ihren eigenen Wasserkocher zu reparieren.

    Und zum größten Teil fragen sich Leute, die sich entscheiden, Reparaturen selbst durchzuführen, "wie man den Wasserkocher zu Hause repariert".Die Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, aber wir werden versuchen, sie in den folgenden Sätzen kurz darzustellen.

    Das Funktionsprinzip und das Schema des Wasserkochers

    Das Prinzip, nach dem der Wasserkocher funktioniert, ist einfach. Um das Wasser zu erwärmen, wird ein elektrisches Heizelement verwendet - im Boden des Geräts. Ein solches Element kann eine andere Form haben. In der Regel wird es jedoch mit Gewindehülsen und Metallschrauben am Körper befestigt und drückt es fest gegen die wasserdichten Dichtungen.

    Wasserdichte Wasserkocherdichtungen haben eine andere Form. Beispielsweise können sie in Form einer Scheibe, einer Dichtung vorliegen oder umgekehrt die Form einer Hülse haben. Aus diesen Gründen treten oft Lecks auf. Im Falle eines Defekts der Dichtung dieser Art der Reparatur des Wasserkochers ist es ziemlich einfach, es ist notwendig, ihn auszutauschen.

    Der Betrieb eines Wasserkochers basiert auf dem Prinzip des Erhitzens von Wasser, wobei sich zum Zeitpunkt der Reproduktion Dampf bildet, der durch spezielle Löcher oder Rohre zu einer biometrischen Platte oder zu einer Scheibe austritt. Ihre Bewegung hängt davon ab, wie der Wasserkocher funktioniert. Nach der Dampfzufuhr zu den biometrischen Platten wird der Wasserkocher automatisch ausgeschaltet.

    Tipp:

    Lesen Sie auch: Reparatur eines Konvektionsofens mit den eigenen Händen

    Das Schutzelement des Wasserkochers

    Beachten Sie, dass in jedem modernen Wasserkocher ein spezielles Schutzelement vorhanden ist. Es schaltet das Haushaltsgerät aus, wenn kochendes Wasser auftritt oder wenn kein Wasser vorhanden ist. Das Vorhandensein eines Schutzelements verringert die Unfallgefahr, beispielsweise die Gefahr eines zufälligen Feuers.

    Vorher haben viele Leute, die vergessen hatten, Wasser in einen klassischen Wasserkocher zu gießen, den Strom eingeschaltet. Es ist diese Art von Vergesslichkeit, die ziemlich viele Unfälle verursacht hat. Dies wiederum veranlasste die Hersteller von Elektrogeräten dazu, ein modernes Sicherheitssystem zu entwickeln - eine Funktion zum automatischen Ausschalten des Wasserkochers zum Zeitpunkt des Erhitzens des vorhandenen Wassers. Es gibt kein Wasser - der Wasserkocher lässt sich nicht einschalten.

    Demontage des Wasserkochers

    Bevor Sie mit der Demontage des Wasserkochens fortfahren, müssen Sie die offensichtlichsten Dinge prüfen:

    1. Ob der Stecker von der Steckdose getrennt ist und ob die Knöpfe am Wasserkocher eingeschaltet sind;
    2. Berühren Sie nicht den Stecker, der für die Stromversorgung des Wasserkochers verantwortlich ist. Wenn es von Seite zu Seite ruckelt, ist dies möglicherweise der Grund für die Fehlfunktion.
    3. Ist der Wasserkocher richtig positioniert, befindet er sich auf einer geeigneten Unterlage oder hat er sich bewegt. Dies ist nur in seltenen Fällen möglich, und dies geschieht nur bei alten Modellen schnurloser Teekannen.

    Regeln und Verfahren für die Demontage eines elektrischen Wasserkochers

    Wir haben mit Ihnen eine Überprüfung der offensichtlichsten Dinge durchgeführt und es wurde uns klar, dass sie keinen funktionsunfähigen Zustand des Wasserkochers verursacht haben. Aus diesem Grund müssen wir mit der Demontage fortfahren und die Gründe ermitteln, die zu seiner Funktionsunfähigkeit geführt haben.

    1. Entfernen Sie die Abdeckung der Basis des Wasserkochers.
    2. Drehen Sie anschließend alle Schrauben ab, die zu den Befestigungselementen gehören und sich an der Unterseite des Griffs des Wasserkochers befinden, sowie im oberen Teil.
    3. Trennen Sie den Griff vorsichtig von der Teekanne, also vom Wasserkocher.
    4. Danach müssen wir die Plastikwippe loswerden, die sowohl in modernen als auch in alten Wasserkocher-Modellen eine wichtige Rolle spielt.
    5. Entfernen aller Kunststoffteile, Entfernen von störenden Teilen - dies sind die verschiedenen Komponenten des Wasserkochers, die an einem oder anderen seiner Elemente befestigt sind.
    6. Heben Sie den Schalter des Wasserkochers an;
    7. Danach müssen wir den Zustand der Bimetallplatte sorgfältig prüfen und auf sichtbare Mängel prüfen. Wenn keine vorhanden ist, bedeutet dies, dass der Grund für die Funktionsunfähigkeit des Wasserkochers in einem anderen liegt.

    Tipp:

    Lesen Sie auch: Warum erwärmt die Waschmaschine das Wasser nicht?

    Warum der Wasserkocher das Wasser langsam erwärmt

    Der Grund, warum der Wasserkocher das Wasser langsam erwärmen kann, ist das Vorhandensein von dicken Schuppenschichten auf dem Heizelement. Um dicke kochende Wasserschichten zu entfernen, müssen wir ein Reinigungsmittel kaufen, dessen Hauptzweck darin besteht, seine grundlegenden Eigenschaften zu nutzen, damit Sie mit den darin angesammelten Schaumschichten umgehen können. Nach dem Kauf eines Reinigungsmittels müssen wir die Anweisungen auf der Verpackung lesen.

    Es ist zu beachten, dass das Prinzip der Verwendung eines oder eines anderen Reinigungsmittels sehr unterschiedlich sein kann, da die Hersteller solcher Produkte in ihrer Zusammensetzung unterschiedliche Komponenten und Zusatzstoffe verwenden.

    Was tun, wenn sich der Wasserkocher nicht ausschaltet

    Der offensichtlichste Grund, warum das Gerät möglicherweise nicht ausgeschaltet wird, ist ein schlecht geschlossener Deckel. Wenn der Deckel gut geschlossen ist, kann der Wasserkocher nicht ausgeschaltet werden, weil die Entlüftungsöffnung blockiert wird.

    Ja, das Blockieren des Durchsatzlochs ist kein häufiges Problem, tritt jedoch auch auf. Tatsache ist, dass das Loch durch Kalkablagerungen verstopft sein kann, die verhindern, dass das Paar auf Bimetallplatten umgeleitet wird.

    Defekter Schalter am Wasserkocher

    Es kommt vor, dass der Schalter des Wasserkocher zum Stillstand kommt. Ein solches Problem kann mit der Tatsache zusammenhängen, dass der Schalter von der Seite der Bimetallplatte blockiert ist. Die Platte kann einfach beschädigt werden oder der für den Schalter verantwortliche Drücker ist festgeklemmt.

    Der Schalter kann nicht von Ihnen selbst ersetzt werden. Wenn das Problem der Funktionsunfähigkeit eines elektrischen Wasserkochers im Ausfall des Schalters liegt, müssen Sie sich an ein spezialisiertes Unternehmen wenden.

    In einigen Fällen muss ein Switch, wenn er festgefahren ist, entfernt und auf Integrität geprüft werden. Dies geschieht einfach, aber bei dieser Aufgabe gibt es nur ein Problem, das darin besteht, den Schalter zu finden. Wenn es sich am Griff des Wasserkochers befindet, ist es nicht schwierig, es zu erkennen und zu entfernen, aber wenn es an einem anderen Ort ist, kann es Schwierigkeiten geben.

    Die Hauptsache ist, alle Schrauben richtig abzuschrauben und die Teile zu entfernen, die sich an der Position des Schalters befinden. Im Allgemeinen müssen Sie in den meisten Fällen zuerst den Griff und den Deckel des Wasserkochers entfernen. Dies erleichtert die Untersuchung des Problems, das mit seiner Funktionsunfähigkeit verbunden ist.

    Tipp:

    Siehe auch: Eisenreparatur für Heimwerker: Demontieren und Reparieren

    Was tun, wenn der Wasserkocher ausläuft

    Dieses Problem ist nicht ungewöhnlich, tritt bei jedem dritten Wasserkocher auf. Das ist verständlich, elektrische Wasserkocher können einige Zeit lang nicht konstanter Arbeit standhalten, einige davon sind jedoch geschwächt.

    1. Wenn der Wasserkocher undicht ist, müssen Sie sofort den Kern des Problems erkennen. Studieren Sie die Struktur des Wasserkochers. Wenn Sie feststellen, dass ein Teil defekt ist, wenden Sie sich sofort an ein spezialisiertes Service-Center.
    2. Es kommt vor, dass die Wasseranzeige bricht. Es ist möglich, den Zustand auf Risse und andere Lecks zu prüfen, nachdem der Kunststoffindikator untersucht wurde, nachdem die Abdeckung entfernt wurde, wodurch der Schalter des Wasserkochers geschlossen wird.
    3. Vielleicht hängt das mit der Strömung verbundene Problem mit der Schwächung seiner Heizelemente zusammen. Um dieses Problem zu lösen, genügt es, die Schrauben und Muttern etwas festzuziehen, was die Befestigungen des klassischen Heizelements sind. Wenn die Leckage nicht behoben werden kann, wenden Sie sich sofort an ein spezialisiertes Service-Center, dessen Experten sich mit den Problemen im Zusammenhang mit dem Fluss von Wasserkochern befassen. In extremen Fällen kann der Wasserkocher einfach durch den Kauf eines moderneren Modells in einem Haushaltsgeschäft gewechselt werden.
    4. Es kommt vor, dass die Ursache für den Fluss eines Wasserkochers eine Beschädigung der Dichtung ist. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie wissen, dass das Anziehen mehrerer Befestigungselemente nicht dazu beitragen kann, die Ursache des Lecks zu beseitigen. Die Dichtung ist die Ursache für Leckagen ziemlich selten, aber wenn dies der Fall ist, muss die Berstdichtung durch eine neue ersetzt werden. Nur so kann dieses Problem gelöst und das Auslaufen des Wasserkochers beseitigt werden.
    5. Wahrscheinlich das schrecklichste und unvorhersehbarste Wortproblem im wahrsten Sinne des Wortes, das ein Leck verursacht hat, ist der Bodenschaden. Keine gute Nachricht für diejenigen, die nicht daran gewöhnt sind, dass elektrische Dinge eine Besonderheit zum Brechen haben. Wenn dies der Fall ist, ist es sinnlos, den Wasserkocher zur Reparatur an das Service-Center zu übergeben. Sie haben nichts mehr zu tun, wie Sie einen neuen Wasserkocher im Haushaltsgeschäft erwerben können. Es macht auch keinen Sinn, den Wasserkocher alleine zu reparieren - der Boden kann nicht repariert und ausgetauscht werden, und nur in seltenen Fällen, wenn das Gerät einen hohen Preis hat, muss es nach speziellen Regelungen ersetzt werden, die in jedem zweiten Servicecenter verfügbar sind.
Welcher Holzboden ist besser? Wählen Sie die Art des Holzes und die Art des Bodens

Welcher Holzboden ist besser? Wählen Sie die Art des Holzes und die Art des BodensReparatur Von

Inhalt Arten von Fußböden in Holz Eichenholz - Stärke und Luxus Esche - direkter Konkurrent der Eiche Sibirische Lärche - Haltbarkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit Weichholz: Kiefer, Fichte und ...

Weiterlesen
8 Tipps, welche Kleber für Fliesen zur Auswahl stehen: Typen, Hersteller

8 Tipps, welche Kleber für Fliesen zur Auswahl stehen: Typen, HerstellerReparatur Von

Inhalt №1. Was bestimmt die Wahl des Klebers? Nr. 2. Die wichtigsten Arten von Fliesenklebern №3. Material und Eigenschaften von Fliesen №4. Kleber und Betriebsbedingungen Nr.5. Klebstoffauswahl ...

Weiterlesen
Flizeline Tapete: Auswahl, Kleben und Malen

Flizeline Tapete: Auswahl, Kleben und MalenReparatur Von

Inhalt Vorteile von Vliestapeten Nachteile der Vliestapete Wie wählt man Vliestapete? Farbe der Tapete Je nach Art der Oberfläche kann Vliestapete sein: Breite des Stoffes Wie klebt man Vliest...

Weiterlesen
Instagram story viewer