Anweisungen zur Verwendung des Herbizids Titus für Kartoffeln

Das Titus-Herbizid ist ein Medikament, das die Komplexe eines zweikeimblättrigen Unkrauts und etwaigen Getreides auf Feldern mit Mais, Kartoffeln oder Tomaten kontrolliert. Das Werkzeug durchdringt Blattflächen mit maximaler Geschwindigkeit und blockiert die weitere Trennung unerwünschter Zellen. Es sollte beachtet werden, dass das Unkrautwachstum fast unmittelbar nach dem Ende der Anwendung des Herbizids aufhört. Das Medikament zeichnet sich durch eine sehr lange Dauer, eine schnelle und sichere Zersetzung im Boden sowie das Fehlen jeglicher Umweltschäden aus.

Inhaltsverzeichnis

  • Warum brauchen wir Herbizide
  • Verwendung bei Kartoffeln
  • Handbuch
    • Wie bereiten Sie eine Arbeitslösung zu?
    • Wirkung des Arzneimittels
    • Wirkungsspektrum
  • Anwendungssicherheit
  • Flussraten
    • Tomaten
    • Mais
    • Kartoffel
  • Analoga

Für Ihren eigenen Namen Viele Besitzer weigern sich ungewollt, solche Chemikalien in ihrem kleinen Bereich zu verwenden. hält die Methode für größere landwirtschaftliche Organisationen oder landwirtschaftliche Betriebe für geeigneter. Erfahrene Fachleute und Gärtner haben jedoch seit langem einen deutlichen Vorteil von Herbiziden gegenüber dem sogenannten Unkrautjäten festgestellt, da sie von hochqualifizierten Fachleuten geschätzt werden, die in der Lage sind, den Gesamtertrag der Ernte um fast 70% zu steigern: Die Zahl hängt jedoch nicht von der Größe der Parzelle ab.

Anwendung auf Kartoffeln

Verbreitung von Herbiziden auf Kartoffeln auf dem Feld

Die Sämlinge müssen erst gesprüht werden, nachdem sie gekocht wurden. Die empfohlene Höhe der Kartoffeln muss ebenfalls berücksichtigt werden: sollte nicht unter 5 cm liegen oder einen numerischen Wert von 20 cm nicht überschreiten.

Herbizid birgt für die ausgewählten Kartoffelsorten keinerlei Gefahr.

-Anweisung

Gemäß den Anweisungen sollte der empfohlene Geldbetrag auf der Grundlage des Zeitpunkts seiner Anwendung und direkt der Art der Unkrautpflanzen selbst berechnet werden. Die Lösung muss nur vor der Anwendung selbst hergestellt werden. , für die die Sprühbehälterhälften mit sauberem Wasser ohne Verunreinigungen gefüllt sind, in die das Granulat der Zubereitung eingetaucht wird. Danach wird die gesamte Lösung gründlich gemischt und 15 Minuten lang keiner direkten Verwendung oder sonstigen Einwirkung ausgesetzt.

Wasserlösliches Granulat der Zubereitung Titus

Wie wird eine Arbeitslösung hergestellt?

Die wasserlösliche Herbizidpackung sollte auf die auf der Packung angegebene Wassermenge ohne Öffnen abgesenkt werden und verbleiben, bis das Herbizid vollständig aufgelöst ist. Danach in den Sprühbehälter einfach sauberes Wasser einfüllen und den Mischer einschalten, wobei nach und nach die richtige Menge Titus hinzugefügt wird. Dann müssen Sie den Mischer anhalten, eine Portion sauberes Wasser hinzufügen und erneut starten.

Die Wirkung des Arzneimittels

Das Ergebnis der Wirkung des Herbizids Titus

In den meisten Fällen dringt durch die Blattoberfläche der Pflanzen direkt in das Wurzelsystem , wodurch die Produktion vitaler Enzyme gestoppt wird und die Synthese mit pflanzlichen Aminosäuren unterbrochen wird. In diesem Zusammenhang ist das Wachstum der Anzahl der gebildeten Pflanzenzellen sowie die effektive Zerstörung der letzteren Rhizome eingestellt.

Wirkungsspektrum

  1. Dicotyledonen ein- und mehrjährigen:
  • wilder Mohn
  • Blindkraut
  • Sonnenblumen
  • Hahnenfuß
  • Kamille
  • Ackerminze
  • Rettich Senf Unkraut
Empfindlichkeit gegen den Wirkstoff Titus
  1. Getreide Staude und Jahr:
  • Lachgras
  • Weizengras kriechend
  • Hafer
  • Hirse
  • Fuchsschwanz

Anwendungssicherheit

Herbizid hat zur Erleichterung vieler Gärtner einen extrem niedrigen Toxizitätsindex, ohne negative Auswirkungen auf Tier und Mensch. Aus Sicht der Umweltsicherheit ist Titus eines der umweltfreundlichsten Mittel. zeichnet sich durch einen erhöhten biologischen Abbau aus. Daher kann jede nachfolgende Kultur ohne Einschränkungen verwendet werden.

Verbrauchsraten

Tomaten

Experten empfehlen die Verwendung von 0,05 kg pro 1 Hektar .In diesem Fall sollten die Verbrauchsmengen der Lösungen 300 Liter übersteigen.

Mais

Experten empfehlen die Anwendung von 0,04 kg Herbizid pro Hektar. Die Lösungsverbrauchsraten sollten die Marke in 500 -Litern nicht überschreiten.

-Kartoffeln

Nachernteverarbeitung von Kartoffeln mit dem Titus-Herbizid nach dem Anbau von

Wie bei Tomaten beträgt die von empfohlene Wirkstoffmenge 0,05 kg

pro Hektar. Die Verbrauchsrate der Lösungen selbst ist absolut gleich wie bei den beiden vorherigen Kulturen.

-Analoge

Name der Zubereitung Ist ein Analogon von Titus oder nicht. Merkmale
Hurrikan Ja Bietet die Möglichkeit, auch das Wiederauftreten von Unkraut zu beseitigen;sicher für Insekten;gilt auch für die städtische Infrastruktur.
Dual Gold Ja Extrem sparsam;Das Einbringen der Lösung erfolgt in den Bodenboden. Die Verarbeitung erfolgt vor der Keimung.
Prima Ja Kann auch bei niedrigen Temperaturen verwendet werden;bewältigt mit überwuchertem Unkraut;unterschiedlich breites Aktionsspektrum.
Granstar Ja Benötigt nicht viel Verbrauch, um den gewünschten Effekt zu erzielen;hat einen weiten Bereich;kann auch mit dem Luftverkehr gemacht werden.
Nurel D Nein Schützt perfekt den Schutz von Nutzpflanzen vor unerwünschten Insekten;unterscheidet sich in fast sofortiger Aktion;hat eine hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit.
Prima donna Ja Perfekt kombiniert mit anderen Medikamenten;unterschiedliche selektive Aktion;sicher für alle lebenden Organismen.
Euroleading Ja Gültig ohne Niederschlag;erfordert minimale Kosten;es ist leicht zu machen.
Butizan Ja Keine zusätzlichen Verarbeitungsbedingungen erforderlich.kämpft effektiv mit einer großen Anzahl von Unkraut;gefährdet nicht Säugetiere und Insekten.
Centurion Ja Wirksam bei allen klimatischen Bedingungen;es hat eine niedrige Flussrate;fixiert auf der gewünschten Pflanze.
Stompe Ja Hat ein breites Wirkungsspektrum;ist ein selektiver Wirkstoff;befällt Pflanzen seit mindestens etwa 2 Monaten.
Stellar Ja Nur eine Behandlung pro Saison reicht aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen.gekennzeichnet durch eine lange Schutzdauer;Kämpft effektiv mit verschiedenen Unkrautarten.
Mikal Nein Sicher für Mensch und Tier;unterschiedliche Handlungsselektivität;beugt pilzkrankheiten bei pflanzen vor.
Miura Ja Wirksam in allen Stadien der Anlagenentwicklung;genug einmalige Verarbeitung, um den gewünschten Effekt zu erzielen;unterschiedlich breites Aktionsspektrum.
Strobe Nein Niedriger Preis;impliziert eine gute Wirkungsrate;Das Sprühen ist in jeder Wachstumsstufe der gewünschten Pflanzen erlaubt.

Um sich vor Fälschungen zu schützen und Zeit und Geld zu sparen, empfiehlt es sich, Packungen des Titus-Herbizids in Fachgeschäften oder zuverlässigen Internetseiten zu kaufen. Unmittelbar vor dem Kauf wird empfohlen, sicherzustellen, dass die erforderlichen Zertifikate verfügbar sind: Nur kann die Wirksamkeit bei der Bekämpfung unerwünschter Unkräuter gewährleisten.

Wie man gute schmackhafte Kartoffeln anbaut

Wie man gute schmackhafte Kartoffeln anbautKartoffeln

Niemand mag eine geschmacklose Kartoffel - jeder mag krümelig, mit gutem Geschmack. Wie man eine Kartoffel anbaut, ist einfach so - lecker, gut, schön, ergiebig? Ernte, Qualität in vieler Hinsicht...

Weiterlesen
Richtige Anpflanzung und Anbau von Kartoffeln nach der Kizima-Methode

Richtige Anpflanzung und Anbau von Kartoffeln nach der Kizima-MethodeKartoffeln

. Die Methode von Galina Kizima ist, dass es keine Notwendigkeit gibt, Erde zu graben, und Sie pflanzen Kartoffeln in einen Komposthaufen über Knollen und Sie haben viele gesunde Kartoffeln.. . I...

Weiterlesen
Der Drogenkommandant für die Verarbeitung von Kartoffelknollen

Der Drogenkommandant für die Verarbeitung von KartoffelknollenKartoffeln

. Fast jedes Jahr stehen die Landwirte vor einem solchen Problem wie der Kartoffelkäfer. Dieser Schädling hat sich dicht an unsere Territorien gewöhnt und fühlt sich wohl, zerstört ganze Feldfrücht...

Weiterlesen