Yoshta - eine Mischung aus Johannisbeeren und Stachelbeeren

Jeder Sommerbewohner träumt davon, sein Grundstück mit bunten Blumen, verschiedenen Sträuchern, Nadelbäumen und majestätischen Farnen zu schmücken. Implementiere es auf viele Arten. Besonders interessant ist die Möglichkeit, köstliche -Beeren auf einem schönen, kraftvollen, starken, grünen Zaungrundstück zu ernten. Unter ihnen kann man jetzt Ribelarium( Yoshtu) sehen - im Allgemeinen wird es eine Kreuzung aus Johannisbeere und Stachelbeere genannt, über die wir sprechen werden.

Inhalt

  • Beschreibung Hybriden von schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren
    • Bekannte Sorten Jost
    • Yohini
    • EMB
    • Crohn
    • Rekst
    • Moro
  • Landing
  • Reproduktion und Pflege
    • Schäfte
    • Schichtung
    • Teilung der Busch
  • Transplantation
  • Fazit

Beschreibung Hybriden von schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren

Pflanze nichtSie treffen sich inmitten wilder Walddickicht, an Flüssen, Seen und anderen Orten der wilden Natur. B. karelische Goldjohannisbeere, andere Sträucher. Es wurde als Ergebnis der schwierigen Arbeit von Züchtern aus verschiedenen Ländern erhalten.

Die ersten Ergebnisse der Produktion einer fruchtbaren Yoshta-Varietät wurden 1959 aus der Arbeit der deutschen Züchter bekannt. Daher der Name, einschließlich der deutschen Bedeutung der Wörter Johannisbeere, Stachelbeere.

Yoshta - eine Hybride aus Stachelbeere und Johannisbeere

Versuche, eine Hybride, die keine Dornen enthält, wie Stachelbeeren, dazu zu bringen, resistent gegen das Auftreten von häufigen Krankheiten der Johannisbeere zu sein, wird seit langem unternommen. Der Prozessmechanismus ist in den Werken von Michurin detailliert beschrieben. Aber nur Spezialisten des Max-Planck-Instituts in Deutschland, die Bestrahlungsmethoden und chemische Effekte der Fernhybridisierung durch vierzig Jahre harte Arbeit nutzten, gelang es, Stachelbeere und Johannisbeere zu überqueren und die ersten Yoshta-Sorten mit nachhaltiger Fruchtbildung und deutlichen Anzeichen einer neuen Pflanze zu erhalten. Die Entstehungsphase der ersten Früchte beginnt im zweiten Jahr der Entwicklung von .Der maximale Ertrag ist für die meisten Sorten im vierten Wachstumsjahr typisch. In Russland erschien Anfang der 1980er Jahre eine Mischung aus Stachelbeere und Johannisbeere.

Ein Strauch, der mit dunklen, grünen Blättern, die einer Stachelbeere ähneln, bedeckt ist, erreicht eine Höhe von zwei Metern. Sie haben keinen starken Geruch nach Johannisbeeren. Die Blätter fallen im Spätherbst aus dem Busch. Stängel sind lang ohne Dornen. Die durchschnittliche Anzahl der Stängel einer erwachsenen Pflanze beträgt 12 Stück .Die Wurzeln erreichen eine Tiefe von 50 cm, der Durchmesser der Krone beträgt zwei Meter. Blüht früh hellgelbe Quasten. Außerdem empfiehlt sich die Selbstbestäubung in der Nähe von Johannisbeerpflanzen, Stachelbeeren. Die Fruchtpinsel ist kurz und mit großen schwarzen Beeren, die in der Sonne leuchten, mit violettem Schatten verziert. Der Beginn des Erhalts der ersten Beeren erfolgt im Juli.

Die Reifung von Beeren findet nicht gleichzeitig statt, dies erfordert eine sorgfältige, mehrfache Ernte, die die Nutzungsdauer verlängert.

Die Dauer des aktiven Lebens des Yoshta-Busches beträgt an einem ausgewählten Landeplatz bis zu 30 Jahre. Die Anzahl der neuen Triebe, die an den Wurzeln wachsen, ist nicht groß.Ihre Zahl kann durch agrotechnische Methoden des regelmäßigen Hilling erhöht werden. Ribelarium hat Immunität gegen zahlreiche Schädlinge, Krankheiten, die für die Mutterpflanze charakteristisch sind. Yoshta-Sorten sind frostbeständig.

Yoshtas berühmte Sorten

Yohini

Yoshta Yohinis Sorte

Yohini wird als eine der ersten Sorten der lang erwarteten Hybride bezeichnet. Hoher Busch eher wie eine Johannisbeere. Die Blätter riechen nicht nach Johannisbeeren, fallen nicht lange. Die Sorte hat sehr süße große Früchte. Der Ertrag einer Buchse kann bis 10 kg betragen. Dies wird unter anderen Sorten als hoch angesehen.

EMB

Yoshta-Sorte EMB

Englische Pflanzensorte. Halb ausladender Busch. Es wird bis zu zwei Meter hoch. Probieren Sie Beeren wie Stachelbeeren. Die Sorte zeichnet sich durch eine lange Reifung der -Beeren aus, die zwei Monate erreicht.

Krone

Yoshta-Varietät Krone

Aufrechte Schweizer Yoshta-Sorte. Die Beeren sind klein, dicht, schwarz und ähneln Johannisbeeren. Ertragsarme Sorte .Sein Vorteil ist die lange Präsenz von Beeren auf den Stielen, ohne zu vergießen.

Rext

Sorte yoshty Rext

Die von inländischen Züchtern gewonnene Sorte ist sehr resistent gegen Zeckenbefall und starke Fröste. Die Beerenausbeute hat Durchschnittswerte. Empfohlen von Experten für die Anpflanzung in den kalten Zonen Russlands .

Moro

Yoshta Moro-Sorte

Ein großer, nicht sehr weitläufiger Busch liefert eine gute Ernte von Beeren von der Größe von -Kirschen. Jedes Jahr erscheinen neue Pflanzensorten auf dem Setzlingsmarkt und treffen eine vielfältigere Auswahl.

Wenn Sie eine Yoshta-Sorte für bestimmte Anbaubedingungen auswählen, denken Sie daran, dass je mehr Sonnenlicht auf eine Pflanze fällt, desto süßer und geschmackvoller wird die Ernte üppiger.

-Pflanzung

-Pflanzen werden im Frühherbst im Frühjahr gepflanzt. Auf jeden Fall gewöhnt sich Yoshta gut und wächst schnell. Pflanzmaterial muss ein entwickeltes Wurzelsystem haben. Verwenden Sie keine getrockneten Sämlinge mit geschrumpfter Rinde und trockenen, schwachen Wurzeln .Es wird langsam wachsen, wird die Ernte nicht geben.

Yoshtu kann im Frühling oder frühen Herbst gepflanzt werden

Es wird empfohlen, die Wurzeln in einer vorbereiteten Lösung aus fruchtbarem Boden etwa 2 Stunden zu halten, bevor sie gepflanzt, gut eingeweicht und begradigt werden. Im Loch sind sie gut geglättet und bewässert. Kompost, Humus und Mineraldünger werden in das Landeloch eingebracht. Der Unterschied beim Anpflanzen von Korinthen ist der höhere Bedarf an Kalium, das vor dem Anpflanzen eingeführt wird. Der folgende Satz Dünger für eine Pflanze, der in der anfänglichen Wachstumsphase notwendig ist, wird als optimal angesehen: etwa 5 kg organisches Material, 40 g Kaliumsulfat, 60 g Superphosphat. Der Boden in der Pflanzgrube rund um die Pflanze wird gut bewässert und gemulcht. Der Abstand zwischen den Pflanzen soll etwa 1,5 m betragen, zwischen den Reihen steigt sie auf 2 m an

Die Landegrube für die Yoshta muss größer sein als für die Johannisbeere, die Stachelbeere. Die Menge an Dünger, die während des Pflanzens aufgebracht wird, ist ebenfalls größer. Dies wird durch die Notwendigkeit bestimmt, den Bereich der Ernährung zu vergrößern, der die zukünftige Ernte bestimmt.

Fortpflanzung und Pflege

Das Prinzip des Sträucherwuchses unterscheidet sich wenig von den Methoden der Johannisbeer- und Berberitze-Pflege. Sie müssen wissen, dass der -Jost ein obligatorisches Mulchen des Rumpfes unter der Krone erfordert. Dies verhindert das Verdampfen von Feuchtigkeit, was für die Entwicklung der Buchse sehr wichtig ist. Die Pflanze muss reichlich bewässert werden.

Ein Hügel aus Torf, Humus und fruchtbarem Boden unter dem Strauch hilft, Triebe zu bilden, die für die Zucht verwendet werden.

-Strauch erfordert keine spezielle Beschneidung, die als agrotechnische Technik für die Bildung einer Krone dient. Es genügt, um es in der Rolle der Desinfektion auszuführen und trockene, beschädigte Stängel zu beseitigen.

Die Pflanze reagiert auf die Düngung ab Frühlingstagen in Form von Lösungen aus Hühnermist, Königskerze.

Stecklinge

Im Winter geschnittene einjährige Triebe eignen sich zum Schneiden. Unmittelbar nach der Ernte werden sie drei Stunden in Wasser getaucht. Dann stecken sie sie in eine Tasche, einen Kühlschrank bis zum Frühling, wenn sie in ein Treibhaus gebracht werden. An die Stelle der Anlage wird im Herbst versetzt. Die Vielseitigkeit der Ausbreitungsmethode durch Stecklinge hängt mit der Fähigkeit zusammen, zu jeder Zeit des Jahres in den Prozess einzugreifen. Zum Beispiel können Sie im Frühjahr, im August, die oberen Zweige der Seitenäste ca. 20 cm lang schneiden, die unteren Blätter abschneiden und die oberen Blätter auf einen dritten Teil der Länge verkürzen. Machen Sie über jeder Niere einen schwachen Schnitt. Machen Sie an der Unterseite des Schnitts mehrere Schnitte, um die Wachstumsrate der Wurzeln zu stimulieren. Nachdem Sie den Wachstumsstimulator verarbeitet haben, pflanzen Sie ihn schräg in ein Gewächshaus oder unter ein Plastikvolumen. Liberal gießen. Bei Arbeiten im frühen Frühling steht im Herbst ein kräftiger Bäumchen bereit.

Ausbreitung des Yoshta durch Stecklinge

Häufig werden zur Vermehrung holzige Stecklinge verwendet, die aus gereiften Stielen geschnitten werden. Auf 20 cm großen Stücken sollten mindestens 20 starke -Knospen vorhanden sein. Schräg gepflanzt, zwei Knospen über dem Boden liegend. Das Bett mit Stecklingen wird oft reichlich bewässert, um in nur einer Saison ein kraftvolles Wurzelsystem zu bilden.

Nach

-Layouts

Diese Art der Zucht kann durch vertikale, horizontale Stängelschichten durchgeführt werden. Im ersten Fall im Frühjahr wird der gesamte alte Busch von abgeschnitten, der Hanf bleibt bis zu 25 cm lang. Bei regelmäßiger Bewässerung erscheinen wie bei einem echten Busch junge Triebe, die zur Reproduktion verwendet werden.

Zuchtschema des Yoshta mit horizontalen

-Schichten Die zweite Methode ist die einfachste und bequemste. Für die schnelle Bildung neuer Pflanzen im Frühjahr von zwei Jahren wachsen im unteren Teil des Busches kräftige einjährige Triebe, die mit fruchtbarem Boden zu Boden gedrückt werden. Kürzt die Astspitze etwas ab. Aus den Knospen, die sich unter der obersten Schicht des fruchtbaren Bodens befinden, wächst eine große Anzahl von -Trieben. Sie spucken sie mehrmals in einer Saison aus, ernähren sie, gießen sie und entfernen Unkraut. Im Herbst, im Frühjahr nächsten Jahres, können kräftige Sämlinge an einem festen Platz gepflanzt werden.

Durch Teilen der Buchse

Die Methode ist effektiv, um schnell Pflanzgut zu erhalten. Es wird empfohlen, bei Bedarf die Pflanze an einen anderen Ort zu bringen, um die Anzahl der Yoshta-Büsche zu erhöhen. Verwenden Sie dazu die Büsche, Alter, die nicht weniger als sechs Jahre beträgt. Im Frühling, im Herbst, wird der Busch völlig erdfrei von schwachen Wurzeln ausgegraben. Die Axt ist in Teile unterteilt, die mindestens drei starke Wurzeln haben, mehrere Stiele mit guten Knospen. Schadstellen schlafen mit Kohle ein. Sofort an einen festen Platz gepflanzt.

Jede Zuchtmethode erfordert sorgfältige Pflege, zeitnahe Bewässerung und Fütterung, um ein leistungsfähiges Wurzelsystem zu bilden. Dies ist ein Versprechen für das schnelle Wachstum des Busches, die Bildung einer reichen Ernte Yoshta.

-Transplantation

Die Umpflanzung eines fruchtbaren Yoshta-Busches hat folgende Gründe:

  1. Der Busch ist alt.
  2. Nicht erfolgreiche Standortwahl , zum Beispiel mangelnde Sonnenwärme, wodurch der Jahresertrag verringert wird.
  3. Die Abmessungen der Buchse , Eingriffe in andere Plantagen, Gebäude.
  4. Stark hat den Boden an einem Ort mit kontinuierlichem Wachstum erschöpft.
Transplantieren und teilen Sie den Busch der Yoshta im Herbst. Die Reihenfolge der agrotechnischen Methoden während der Transplantation entspricht den Bedürfnissen des Wachstums des Strauches. Fruchtbarer Boden, Größe der Pflanzgrube, Lichtreichtum, regelmäßige Bewässerung, Befruchtung sollten beibehalten werden, wie bei der ersten Pflanzung. Bereiten Sie den transplantierten Bienenstock sorgfältig vor, um an einen neuen Ort zu gelangen, den .Alte Äste werden entfernt, junge werden gekürzt. Nach einer sorgfältigen Entfernung vom Boden ist es wünschenswert, die Büsche in Teile zu unterteilen, sie in getrennten Gruben zu pflanzen, nicht zu vergessen, sie zu füttern und reichlich zu wässern.
In den nördlichen Wohngebieten ist es besser, im Frühjahr nach einer positiven durchschnittlichen Tagestemperatur zu verpflanzen. Bei der Umpflanzung im Herbst ist es wichtig, die Entwicklung des Busches zu beobachten und für den Winter zu isolieren. Schlussfolgerung von

Leider ist der industrielle Anbau von Yoshta in noch immer schlecht entwickelt. .Versuchen Sie, sehen Sie die schönen Beeren nicht so oft. Die Anbau-Technologie wird es in naher Zukunft ebenso zugänglich machen wie Johannisbeeren.

Vor allem, weil die Yoshta-Beeren ein Lagerhaus für Vitamine und andere nützliche Elemente sind, die in jedem Alter notwendig sind. Und Kinder können ruhig, ohne Angst vor Stacheln, reife Beeren während der Sommermonate aus dem Busch pflücken.
Beliebte Sorten und Arten von Weißdorn

Beliebte Sorten und Arten von WeißdornSträucher

Hawthorn - Laubstrauch mit langer Geschichte, der zur Familie "Pink" gehört. Es wächst in den Bergen und Wäldern in gemäßigten Klimazonen. Die Höhe des Baumes erreicht 5-8 m Dies ist eine photop...

Weiterlesen
Wie man Weißdorn braut und trinkt

Wie man Weißdorn braut und trinktSträucher

Die Natur hat der Menschheit eine große Vielfalt an Pflanzen gegeben, , die sich ernähren, kleiden, erwärmen und behandeln. In diesem Artikel betrachten wir die nützlichen Eigenschaften von Wei...

Weiterlesen
Der Nutzen und Schaden von Beeren und Blättern der Stachelbeere

Der Nutzen und Schaden von Beeren und Blättern der StachelbeereSträucher

Stachelbeere enthält in ihrer Zusammensetzung viele Vitamine und nützliche Spurenelemente. Die positive Wirkung auf den Körper von ist die Verwendung von frischen Beeren und Säften, Abkochu...

Weiterlesen