Um gute Setzlinge zu züchten, verwenden wir ein Kokosnusssubstrat

Inhalt des Artikels:

.

Die Hauptschwierigkeit beim Züchten von Sämlingen ist die richtige Auswahl des Bodens. Für das Auftreten gentechnisch veränderter Triebe in der Erdmischung werden die richtigen Anteile an Nährstoffen, Feuchtigkeit und Sauerstoff benötigt. Unschätzbare Hilfe dabei wird Kokosnuss-Substrat sein. Nach den Übersichten von Gärtnern ist es ein ausgezeichneter Bodenfüller, der Pflanzen ideale Bedingungen für Wachstum und Entwicklung bietet.

Aus dem das Kokosnusssubstrat hergestellt wird

Schon beim Namen des Produkts wird deutlich, dass für seine Herstellung eine Kokospalme verwendet wird. Dies ist eine jener seltenen Pflanzen, in denen die Anwendung alle ihre Teile fand - Stamm, Blätter, Früchte. Es ist seit langem bekannt, dass Palmfasern einzigartige Eigenschaften haben - sie sind leicht, langlebig und absolut nicht verrotten.

Von den Fasern produzieren Seile, Seile, Matten, Füllstoffe für Matratzen. Seit einiger Zeit werden Fasern und Späne als Substrat für den Anbau von Blumen und Setzlingen in Innenräumen verwendet. Es gibt 3 Arten von Füllstoff für Kokosnuss-Substrate:

  • faserstarke lange Fäden, die eine ausgezeichnete Hygroskopizität aufweisen;
  • Torf - die kleinste Fraktion, gekennzeichnet durch eine signifikante Feuchtigkeitskapazität;
  • Chips - Partikel der äußeren Schale von Kokosnüssen, die die Luftdurchlässigkeit des Substrats erhöhen.

Für die Herstellung von Kokosnusssubstrat für Sämlinge werden alle 3 Produkte in den Verhältnissen ausgewählt, die am besten für den Anbau verschiedener Arten von Gartenpflanzen geeignet sind.

Formen der Substratfreisetzung

Für mehr Bequemlichkeit wird dieses Material in verschiedenen Formen hergestellt:

  1. Tabletten und Scheiben - gepresste Objekte, die die Form einer Unterlegscheibe haben, mit einem Volumen von 5, 10 und 20 cu. sehen Die größte Scheibe in trockener Form wiegt 650 Gramm, im nassen Zustand nimmt sie in Größen bis zu 8 Liter zu. Die Basis der Tabletten besteht aus kurzen Fasern.
  2. Die Matten sind rechteckig. Ihr Gewicht reicht von, bis 5 kg, und das Volumen in einer nassen Form - von 14 bis 50 Liter. Für ihre Herstellung werden längere Fasern, Chips und Torf verwendet.
  3. Kokossubstrat in Briketts wird in einer großen Auswahl produziert - die kleinsten sind für entworfen Pflanzen von ein oder zwei Zimmer Blumen, während die größten von Unternehmen, die Sämlinge zum Verkauf produzieren gekauft werden Großhandel. Briketts bestehen aus Fasern mit Torfzusatz und kleinen Spänen.
Lesen Sie auch:Exotisches Produkt überall auf der Welt - Kokosnuss-Chips

Bei solch einer großen Auswahl ist es nicht schwer, ein Kokosnusssubstrat zu wählen, das für seine eigenen Bedürfnisse geeignet ist.

Eigenschaften von Kokosnuss-Substrat

Eine solch breite Verteilung dieses Materials war aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften:

  • in seiner Zusammensetzung ist das Substrat eine organische Verbindung, die sich schließlich vollständig zersetzt und von Pflanzen ohne Rückstände assimiliert wird;
  • eine Rekordzunahme der Luftdurchlässigkeit des Bodens, die für den Sämling unverzichtbar ist;
  • Die Form entwickelt sich nicht auf der Oberfläche der Tablette, und Unkraut wächst nicht;
  • das Substrat absorbiert die überschüssige Feuchtigkeit und gibt den Pflanzen nur das, was sie brauchen;
  • das Material hat eine neutrale Reaktion, die für die meisten Pflanzen geeignet ist;
  • die Fasern zersetzen sich langsam, wodurch sie mehrere Jahre lang verwendet werden können;
  • die Zusammensetzung erfüllt vollständig die strengsten Umweltstandards;
  • das Substrat wird weiter mit Düngern imprägniert, die für Keimlinge am besten geeignet sind;
  • Das Material ist geruchlos und absolut nicht allergisch.

Die obigen Eigenschaften machen es möglich, das Substrat als Füllstoff in der hydroponischen Kultur in großem Umfang zu verwenden.

Vorbereitung für den Einsatz

Bevor Kokosnuss-Substrat für Sämling verwendet wird, muss es richtig vorbereitet werden. Betrachten Sie das Beispiel eines Kokosnussbriketts mit einem Gewicht von 1 kg:

  • Brikett ohne Verpackung;
  • tiefer in einem 10-Liter-Eimer;
  • gießen Sie 2 Liter Wasser und lassen Sie es quellen, rühren und lockern es ist nicht erforderlich;
  • nach ein paar Minuten weitere 3 Liter Wasser hinzufügen, mit einem Deckel oder einer Folie abdecken und weiter quellen lassen.
Lesen Sie auch:Echos der himmlischen Freude mit Kokosnusskeksen zum Frühstück

Nach einigen Stunden ist die Mischung vollständig gebrauchsfertig.

Tabletten und Scheiben werden bei Raumtemperatur in 40 ml Wasser eingeweicht und zum Keimen von Samen verwendet.

Wie man Keimlinge in einer Kokosnussmischung anbaut

Substrat in seiner reinen Form wird normalerweise nur zum Keimen von Samen verwendet. Auf die Oberfläche der vorbereiteten Tabletten in speziellen Vertiefungen legen Sie die Samen, decken Sie mit einem Film und warten auf die Entstehung von Sprossen, regelmäßig Entfernen der Unterstand für Lüften. Wenn das Substrat austrocknet, wird es spürbar heller. In diesem Fall wird es befeuchtet und etwas Wasser in die Pfanne gegeben.

Nachdem der Keimling gewachsen ist und die ganze Tablette mit Wurzeln durchstochen hat, wird er in einen größeren Behälter umgepflanzt. Für die vollständige Entwicklung von Sämlingen in einer Mischung von Kokosnuss-Substrat in Briketts verwenden konventionelle Torf Blatt-oder Rasenfläche, sowie Asche, Kompost oder Mist.

Ein reines Substrat enthält zu wenig Nährstoffe und wird daher als einer der Bestandteile der Bodenmischung verwendet.

Varianten der Substratverwendung

Kokosmischung wird nicht nur in wachsenden Sämlingen verwendet. Es ist unentbehrlich in fast allen Bereichen der Pflanzenproduktion, und die exotischste Art fand sich in der Verwendung eines Kokosnusssubstrats für die Pflege von Riesenschnecken - Ahatines. In ihm fühlen sich diese gemächlichen Muscheln am besten. Die übrigen Methoden sind traditioneller:

  • wachsende Zimmerpflanzen, die insbesondere leicht belüfteten Boden erfordern;
  • wurzelnde Stecklinge von Trauben, Rosen, Dahlien, Johannisbeeren;
  • Einsatz in der Hydrokultur - das Substrat verändert die Säurestärke der Lösung nicht, verstopft es nicht und hat eine ausgezeichnete Belüftung;
  • Mulchen von Gartenbaukulturen. Diese Maßnahme ermöglicht es Ihnen, die Unkräuter und überschüssige Bewässerung zu vergessen und die Wurzeln für den Winter zu wärmen;
  • erhöhte Lockerheit und Luftdurchlässigkeit des Bodens. Diese Maßnahme ist bei der Rückgewinnung von schweren Lehmböden notwendig.
Lesen Sie auch:Großzügig für die Ernte Grusha Williams - Favorit unter den Sorten

Kokosnusssubstrat eignet sich als Streu für Haustiere, Bewohner von Terrarien und Dekoration Trockene Aquarien, aber sein Hauptzweck ist die Kultivierung von starken Sämlingen mit einer wohlgeformten Wurzel System.

Wir verwenden Kokosnuss-Substrat für den Anbau von Setzlingen - Video

Süße Kirsche in der Region Moskau - eroberter Südstaatler

Süße Kirsche in der Region Moskau - eroberter SüdstaatlerGartenarbeit

Inhalt des Artikels: Süßkirsche Richtiges Anpflanzen von Süßkirsche in den -Vororten von Moskau Süßkirschenpflege während der Vegetationsperiode und Schutzmaßnahmen Sü...

Weiterlesen
Königin der Felder - Zuckermais in den Landbetten

Königin der Felder - Zuckermais in den LandbettenGartenarbeit

Inhalt des Artikels: Die besten Sorten von Gewusst wie: richtig angebaut Video über Supersüßmais Dobrynya In Afrika und Südamerika ist diese Pfl...

Weiterlesen
Merkmale des Anbaus von Walnusssorten Ideal

Merkmale des Anbaus von Walnusssorten IdealGartenarbeit

Inhalt des Artikels: Beschreibung der Walnusssorte Ideal Merkmale des Anbaus und Anbaus der Walnusssorte Ideal Vergleich der Nusssorte Ideal mit anderen Sorten - ...

Weiterlesen