Wie wächst schwarzer Pfeffer und kann er zu Hause angebaut werden?

Schwarzer Pfeffer, als Gewürz, ist der Menschheit seit jeher bekannt, .Weder der erste noch der zweite Gang kommen nicht ohne Aroma und würzigen Geschmack aus, die Marinaden können nicht ohne die bekannten schwarzen Erbsen gekocht werden. Aber nicht jeder weiß, , wie dieses bekannte Gewürz wächst - schwarze Erbsen. In letzter Zeit ist der Anbau von schwarzem Pfeffer in der Datscha und zu Hause immer beliebter geworden, daher möchte ich alle Fragen ausführlich beantworten.

Inhaltsverzeichnis

  • Wie und wo wächst süßer schwarzer Pfeffer?
  • Ist es möglich und wie wird eine Pflanze zu Hause angebaut? AsdPlantagen "Malabar Beeren", ist ein anderer Name für schwarzen Pfeffer in Indien, Brasilien, Indonesien.
    Unter natürlichem Lebensraum handelt es sich um eine mehrjährige baumartige Liane, die um Baumstämme gewickelt ist.

    Die Pfefferrebe wächst bis zu 15 Meter hoch mit großen ledrigen Blättern und herabhängenden Büscheln harter Fruchtbällchen.

    Grüne Cluster werden rot, wenn

    reift. Rote Beeren werden gesammelt und getrocknet. Beim Trocknen werden die Früchte jedem bekannt, schwarze Erbsen.

    Wie wächst schwarzer Pfeffer in Australien:

    Ist es möglich und wie kann man eine Pflanze zu Hause anbauen?

    Da bei einer Temperatur von + 10 ° C die Pfefferrebe stirbt, ist es für fast unmöglich, sie mit im Freiland zu züchten.

    Mit der Schaffung günstiger Bedingungen, , wächst sie jedoch gut und trägt sogar als Zimmerpflanze, , Früchte.

    Mit etwas Geduld können Sie Ihre Familie und Freunde mit einem exotischen Mieter auf der Fensterbank überraschen.

    Wo pflanzen, woher das Saatgut kommt

    Also, wo pflanzen? Für -Pfeffer eignen sich westliche und östliche -Fenster mit guter Beleuchtung und fehlendem direktem Sonnenlicht.

    Wenn sich die Pflanze auf der Südseite befindet, bedecken Sie die Pflanze leicht vor übermäßigem Licht.

    Die optimale Temperatur für Wachstum und Entwicklung beträgt + 25 ° C.Im Winter, wie bei den meisten Pflanzen, beginnt die Pfefferrebe mit einer Ruhephase, zu dieser Zeit fühlt sich das Pflanzen bei + 16 ° C gut an.

    Für die Aussaat können Sie einen Sack schwarzen Püree kaufen, der in fast jedem Lebensmittelgeschäft erhältlich ist.

    Man sollte auf das Verpackungsdatum achten, die Samen, die vor mehr als einem Jahr verpackt wurden, dürfen nicht auftauchen.

    Vor dem Einpflanzen werden sie einen Tag im Wasser + 25- + 30 ° С eingeweicht. Eine schwimmende Erbsenpflanze sollte nicht sein. Danach werden die Samen in den vorbereiteten Boden gepflanzt.

    Für die Aussaat können Sie einen Sack schwarzen Pimentpfeffer

    kaufen. Welche Erde Sie wählen sollen

    Sie müssen Samen in einen Topf mit einer guten Drainageschicht pflanzen, der Pfeffer mag Feuchtigkeit, aber die Pflanze kann sterben.

    Als Drainage eignet sich der Einsatz von Blähton, Scherben, hervorragend zum Erstellen einer Drainageschicht aus gewöhnlichem Schotter. Wir sollten die Löcher für den Wasserfluss im Topfboden nicht vergessen.

    Ready-Mix-Boden für Orchideen eignet sich hervorragend zum Anpflanzen, Sie können den Boden aber auch selbst vorbereiten. Die folgende Zusammensetzung ist optimal:

    • -Sand - 1 Portion;
    • -Humus - 1 Portion;
    • -Rasenboden - 4 Portionen;
    • Blattboden - 2 Portionen.

    Samen werden Ende Mai bis Anfang Juni gepflanzt. .Sie können mit Folie oder Glas bedeckt werden, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen.

    Die Landung sollte systematisch bewässert und gelüftet werden. Die Aufnahmen erscheinen in Woche 3-4. .

    Gepflanzte Samen müssen sich in einem Topf mit einer guten Drainageschicht befinden, vorgefertigtes Orchideenland eignet sich als

    Der Boden im Topf sollte leicht feucht sein.

    Im Winter wird durch die Bewässerung reduziert und die Pflanze zweimal weniger bewässert. Wenn die Innentemperatur im Winter innerhalb von + 20 ° C liegt, ist kein Spritzen erforderlich.

    Wichtig: Das Gießen und Sprühen erfolgt mit getrenntem Wasser, in dem weniger Salz und Chlor vorhanden ist.

    Top Dressing

    Durch das Aufbringen von komplexem Mineraldünger oder verdünntem Hühnermist auf den Boden wird das Pflanzen der notwendigen Substanzen sichergestellt.

    Befruchten Sie zweimal im Monat von Ende April bis Anfang Oktober. Bei ausreichendem Gehalt an Bodendünger wird die Pflanze ein gutes Aussehen und aktives Wachstum schätzen.

    Pfeffer benötigt von Ende April bis Anfang Oktober häufiges Wässern, Sprühen und Düngen.

    Transplant

    Es wird alle zwei Jahre produziert. Die Pflanze wird mit der Transfermethode in einen größeren Topf gestellt. Der Boden vor der Transplantation muss angefeuchtet werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

    Mögliche Schwierigkeiten

    Pepper sagt Ihnen, was er gerade braucht. Bei fehlendem Sonnenlicht wird die -Anlage ausgezogen und verbirgt das Laub.

    Bei unzureichender Luftfeuchtigkeit von verfärben sich die Blattspitzen braun.Übermäßige Staunässe führt zur Gelbfärbung der Blätter.

    Direktes Sonnenlicht kann verbrennen und zum Austrocknen der Blätter führen.

    Kleine Tricks für den Anbau von

    : Da es sich um eine Rebe handelt, muss mit einem -Backup versehen werden, damit der Sämling normal wachsen kann.

    Das Auftreten von weißen "Eiern" auf der Rückseite der Blätter ist für die Pflanze normal.

    Grüne Früchte beginnen im zweiten Lebensjahr. Je nach Erntezeitpunkt erhalten Sie grünen, weißen und schwarzen Pfeffer.

    Bei guten Bedingungen für die Aufbewahrung einer Pfefferrebe zu Hause kann der mit eine Höhe von 2 m erreichen.

    Weißer Pfeffer wird erhalten, indem die reifen Früchte 2 Wochen in Wasser eingeweicht und dann geschält und getrocknet werden.

    Als Samen können nur schwarze Erbsen verwendet werden. Rote, weiße und grüne Samen keimen nicht .

    Die Fruchtbildung beginnt im zweiten Lebensjahr und kann bis zu 2 m hoch werden.

    Nützliche Eigenschaften

    Das Gewürz hat eine starke antibakterielle Wirkung, .Es trägt zum Erhalt von Produkten bei, weshalb es in heißen asiatischen Ländern so beliebt ist.

    Kann den Verdauungsprozess normalisieren. Hilft bei Erkältungen. Es ist ein hervorragendes Antioxidans und verbessert den Stoffwechsel.

    Mit einer Fülle nützlicher Eigenschaften sollte beachtet werden, dass Pfeffer bei entzündlichen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts kontraindiziert ist und sein übermäßiger Gebrauch schädlich sein kann.

    Das Programm "Über das Wichtigste" erzählt von schwarzen Pfeffererbsen:

    Der Anbau von Paprika zu Hause ist einfach. .Mit etwas Geduld und Sorgfalt kann man eine sehr interessante Pflanze zu Hause bekommen, die nicht nur nützlich ist, sondern auch ausgezeichnete dekorative Eigenschaften besitzt.

    Versuchen Sie es, Sie werden definitiv Erfolg haben.

16 beste Zucchini-Sorten für Freiland

16 beste Zucchini-Sorten für FreilandGemüsegarten

Ohne Zucchini ist ein Gemüsegarten kaum vorstellbar. Dieses Gemüse ist eines der ersten, das geerntet werden kann und erscheint in Form verschiedener Gerichte auf den Tischen. Die Zucchini-Zucker...

Weiterlesen
Wann Radieschen verdünnen und wie man sie füttert

Wann Radieschen verdünnen und wie man sie füttertGemüsegarten

Rettich gilt als beliebteste frühreifende Ernte und gehört zu grünem Gemüse. Die Blätter und das Wurzelgemüse enthalten eine große Menge Vitamine. Auf den ersten Blick scheint es, als sei die Kul...

Weiterlesen
Pflanzregeln Zucchini und pflegen sie auf dem freien Feld

Pflanzregeln Zucchini und pflegen sie auf dem freien FeldGemüsegarten

Dies ist eine frühreifende Pflanze, die den ganzen Sommer über Obst produziert. Die Anlage ist unprätentiös, erfordert aber Pflege. Der Anbau und die Kultivierung erfolgt in offenen Kämmen. Zur f...

Weiterlesen