Herstellung und Installation eines Dimmers mit eigenen Händen

Herstellung und Installation eines Dimmers mit eigenen Händen

.
..
.

Die Verwendung eines Dimmers wird verwendet, um die Intensität von Licht von einer Glühlampe oder einem anderen Gerät zu regulieren. Ein spezielles elektronisches Gerät ermöglicht es Ihnen, viel weniger Strom zu bezahlen und die Lampenleistung zu verzögern. Da der Dimmer funktioniert und der Lötkolben funktioniert, kann er von Hand montiert werden.

Inhalt

  • 1Arten von Dimmern
    • 1.1Einfacher Lichtregler
  • 2Arbeitsprinzip
  • 3Erstellen Sie selbst einen Dimmer
    • 3.1Dimmerschaltung
    • 3.2Komponentenauswahl
    • 3.3Ein selbstgebautes Gerät zusammenbauen
    • 3.4Dimmer auf Triac
    • 3.5Thyristorgerät
    • 3.6Kondensator Helligkeitsregelung
    • 3.7Dimmer auf Chip
  • 4Auswahl des fertigen Gerätes
  • 5Den Dimmer anschließen: wie richtig?
    • 5.1Schematische Darstellung der Verbindung
    • 5.2Diagramm des Dimmers mit Schalter
    • 5.3Diagramm mit zwei Dimmern
    • 5.4Mit zwei Pass-Through-Schaltern
    • 5.5Anschließen an ein Beleuchtungsgerät
  • 6Video "Ersatz des Schalters zum Dimmen"
..

Arten von Dimmern

Elektronische Geräte zur Einstellung der Helligkeit des Lichts werden nach mehreren Parametern erzeugt. Die Hauptsache, die Dimmer voneinander unterscheidet, ist die Art der Ausführung. Ihm zufolge sind die Regulatoren der Lichtintensität:

  • Modular, das heißt, in einer Schalttafel in einem Korridor oder einem Eingang verwendet wird;
    Auf dem Schild sind zwei Knöpfe zu sehen, die für die Intensität des Lichts verantwortlich sind
  • Schnittstelle mit einem Schalter, der in einer speziellen Box montiert ist und durch Drücken einer Taste zur Arbeit gezwungen wird;
    Sowohl der Schalter als auch der Dimmer einer solchen Vorrichtung sind in einem Bohrloch montiert
  • Monoblock, anstelle eines Schalters verwendet.
    Dieses Gerät führt gleichzeitig mehrere Aufgaben aus

Die letzte Art von elektronischen Geräten - Monoblock-Dimmer - sind je nach Steuerungsmethode in Typen unterteilt. Daher sind die Lichtregler weiter in folgende Geräte unterteilt:

  • Rotary (ausgestattet mit einem Griff, der, wenn nach links gerichtet, dann schaltet das Licht aus, und wenn nach rechts gedreht, erhöht die Intensität der Beleuchtung);
    Um die Helligkeit des Lichts zu ändern, muss dieser Dimmer verdreht werden
  • Rotary-Push, die in der gleichen Weise wie herkömmliche rotierende, aber unterscheiden sich darin, dass sie das Licht nur nach einem leichten Drücken des Griffs einschalten;
    Ein solcher Regulator des Lichts ist wie ein Knopf
  • Tastaturen, die Geräte sind, von denen ein Teil für die Versorgung und das Ausschalten von Licht verantwortlich ist, und das zweite - um seine Helligkeit zu verringern und zu erhöhen.
    Dieses Gerät ist oft mit "+" und gekennzeichnet

Eine wesentliche Rolle bei der Auswahl eines Dimmers spielt die Art der Lampe, deren Licht eingestellt werden muss. Zum Beispiel sind Glühlampen üblicherweise mit einfachen elektronischen Geräten ausgestattet, die ihre Aufgabe durch Änderung der Spannung erfüllen. Standard-Dimmer passen gut und Halogenlampen, verbunden mit einer Stromquelle mit einer Spannung von 220 V.

Ein Dimmer ist mit einer Glühlampe und der andere mit einer Halogenlampe verbunden

Wenn Sie die Lichtversorgung einer Halogenlampe mit 12 oder 24 V einstellen müssen, müssen Sie ein komplexeres Gerät verwenden.Es ist wünschenswert, dass der Dimmer für eine solche Beleuchtungsvorrichtung mit dem Abwärtstransformator zusammenarbeitet. Wenn sich das Gerät für die Stromwandlung wickelt, empfiehlt es sich, einen mit den Buchstaben "RL" beschrifteten Dimmer zu verwenden. Und zusammen mit dem elektronischen Transformator ist es sinnvoller, den mit "C" gekennzeichneten Regler zu verwenden.

Version des Geräts für Geräte, die mit einer Spannung von nicht mehr als 24 V betrieben werden

Lampen mit Leuchtdioden erfordern die Verwendung eines Lichtintensitätsreglers einer besonderen Art, dh eines Geräts, das die Frequenz des Strompulses moduliert. Für eine energiesparende oder Leuchtstofflampe ist die Wahl eines Dimmers nicht einfach. Die am besten geeignete Option ist der Dimmer, in dessen Schaltung der elektronische Starter eingeschaltet ist.

Einfacher Lichtregler

Am einfachsten ist es, einen Dimmer in Betrieb zu nehmen, der mit einem Dynistor und einem Triac arbeitet.Das erste Gerät ist ein Halbleitergerät, das seine Aufgabe auf verschiedene Arten erfüllt. Mit anderen Worten, der Speicher sieht aus wie zwei verbundene Dioden, die einander gegenüberliegen. Ein Simulator ist ein komplizierter Thyristor, der in dem Moment, in dem der Steuerstrom an die Elektrode angelegt wird, Strom zu leiten beginnt.

Die einfache Lichtreglerschaltung enthält neben dem Resonator und dem Simulator Widerstände - konstant und variabel. Mehrere Dioden und ein Kondensator werden auch zusammen mit ihnen verwendet.

Das Gerät ist an eine Schalttafel, Anschlussdose und Lampe angeschlossen

Arbeitsprinzip

Dimmer handelt in besonderer Weise. Der Prozess wird nach dem Einschalten des Systems gestartet, wenn eine Wechselspannung an den Ladestromkreis angelegt wird. Wenn der positive Halbzyklus einer sinusförmigen Spannung auftritt, fließt ein Strom durch die Widerstände und eine Diode, wodurch dem Kondensator eine Ladung gegeben wird. Sobald die Spannung an diesem Element auf die Durchbruchsrate des Speichers ansteigt, fließt der Strom zuerst entlang des Speichers und dann entlang der Steuerelektrode des Triacs.

Volle Sinuswelle bei maximaler Lampenhelligkeit und abgeschnittene Sinuskurve bei unvollständiger Helligkeit

Als Folge des Stromflusses durch alle Punkte der Schaltung öffnet sich ein Triac. Schrittweise damit verbunden, verbinden sich Beleuchtungsgeräte mit dem Netzwerk und dienen Strahlen. Das Schließen des Triac erfolgt während des Durchlasses der Sinusspannung durch Null. Zum Zeitpunkt des Öffnens des Triacs wird der aktive Widerstand im Ladestromkreis beeinflusst. Indem Sie diesen Wert verringern oder erhöhen, können Sie den Öffnungsvorgang des Triacs in jeder Halbperiode verlangsamen oder beschleunigen. Dies führt zu einer allmählichen Änderung der Intensität der Zufuhr von Lichtstrahlen.

Erstellen Sie selbst einen Dimmer

Die Herstellung des Helligkeitsreglers wird nach einer sorgfältigen Analyse der Dimmerschaltung gestartet, die fast immer gleich ist. Änderungen können nur auf die Einbeziehung zusätzlicher Elemente zurückzuführen sein, die das Gerät funktionieren lassen mehr Fehler, wenn die Spannung niedrig ist, oder Sie müssen die Intensitätskontrolle der Intensität zuweisen Licht.

Dimmerschaltung

Die Parameter der Schaltungselemente werden vom Hersteller des Geräts beeinflusst, was jedoch den Betrieb des Dimmers nicht besonders beeinflusst.In einem praktischen Projekt ist es erlaubt, irgendwelche Triacs einzubeziehen, aber die Belastungskraft muss berücksichtigt werden.Die Spannung sollte mindestens 400 V betragen, da diese Anzeige, wenn sie momentan ist, gleich 350 V sein kann.

Anschluss einer konventionellen Drehvorrichtung

Komponentenauswahl

Um ein einfaches Schema zu erstellen, benötigen Sie die folgenden Details:

  • Triac (zum Beispiel VT12-600);
  • Diak;
  • eine Diode (1N4148);
  • Leuchtdiode für das Informationssystem;
  • 2 Widerstände - variabel (500 kOhm) und konstant (, kOhm;
  • unpolarer Kondensator (, & mgr; f).

Um einen geeigneten Triac zu finden, sollte berücksichtigt werden, dass seine Verlustleistung nicht geringer sein kann als die Intensität der Last. Ein Kondensator muss bei einer Spannung von 250 V problemlos funktionieren.

Das Gerät wird mit einem Schraubendreher zusammengebaut

Ein selbstgebautes Gerät zusammenbauen

Der Aufbau des Dimmers ist der Reihe nach:

  • aus einem Stück folienförmigen Textolit wird eine Leiterplatte mit Parametern von 3, 5 cm x 2, 2 cm gebildet;
  • auf dem vorbereiteten Stück Material wird die Zeichnung der Verbindungen gemacht, nach denen Löcher für die Leitungen gemacht werden;
  • mit Nitro-Farbe, auf dem Brett zeichnet die Bereiche, wo die Montage der Teile durchgeführt werden;
  • Von der Oberfläche eines Stückes von folienförmigem Textolit wird ein Oxidfilm mit Hilfe einer Lösung von Eisenchlorid entfernt;
  • Setzen Sie die Teile in die Löcher ein, während die unnötigen Enden abgeschnitten werden, und die Kontakte werden mittels eines Lötkolbens gelötet;
    Montage der Teile auf der Platine
  • unter Verwendung von Drähten wird ein Widerstand mit einem beweglichen Zweigkontakt an die erzeugte Schaltung gelötet;
  • Die Arbeit der zusammengebauten Vorrichtung wird getestet, indem eine Glühlampe an sie angeschlossen wird;
  • Das System wird an das Stromnetz angeschlossen und überprüft, ob sich die Helligkeit des Lichts von der Lampe ändert, wenn sich die Position des Widerstandsknopfes mit dem beweglichen Zweigkontakt ändert.
    Nach Auswertung der Operation wird das Gerät in einer Wand in der Wand montiert

Dimmer auf Triac

Wenn ein Lichtintensitätsregler für ein an ein Netz mit einer Spannung von 220 V angeschlossenes Gerät benötigt wird, wird ein Dimmer verwendet, der nach dem Prinzip der Phasenverschiebung der Öffnung des Leistungsschlüssels arbeitet.Das Hauptorgan dieser Vorrichtung ist die RC-Kette einer bestimmten Bezeichnung.Es enthält einen Steuerimpuls-Erzeugungsknoten, einen symmetrischen Transistor und einen Triac, der als Leistungsschlüssel bezeichnet wird.

Die Schaltung besteht aus VS1, C1, R1, R2 und anderen Elementen
.

Der Betrieb der Schaltung mit dem Triac beginnt mit der Bildung eines Spannungsteilers - dem "Produkt" der Widerstände R1 und R2. In diesem Fall trägt der erste Widerstand, der variabel ist, zu der Spannungsvariation in der R2C1-Kette bei. Zwischen R1 und R2 befindet sich ein DB3-Transistor, dessen Aufgabe es ist, auf den Spannungsanstieg am Kondensator C1 zu reagieren und einen Impuls an den Triac VS1 zu senden. Dieser Stromschlüssel öffnet und empfängt einen elektrischen Strom, wodurch der Betrieb der Beleuchtungsvorrichtung reguliert wird.

Thyristorgerät

Wenn auf dem Dachboden des Hauses Details von bereits unbenutzten Fernsehern und anderen Geräten versteckt sind, kann man sich weigern, einen Triac zu kaufen. Um einen Standarddimmer zu machen, ist es sinnvoller, Thyristoren zu verwenden.Die Schaltung mit der Verwendung dieser Elemente hat einen merklichen Unterschied - besteht aus einer Anzahl von Thyristoren, die für die Bildung von Halbwellen notwendig sind. Dies bedeutet, dass jede separate Leistungsdauge an einen separaten DInistor angeschlossen ist.

Die Regulierung der Helligkeit von Licht durch einen Thyristor-Dimmer beginnt mit der Erzeugung einer Kette zwischen den Elementen der Schaltung R5, R4 und R3, welche die Kapazität C1 in der Periode des Erhaltens einer positiven Halbwelle aufladen. Dadurch öffnet sich eine Diode V3, die der Steuerelektrode V1 einen elektrischen Strom zuführt. Dann wird ein Schlüssel geöffnet, der die positive Halbwelle durch sich trägt. Wenn die Phase negativ ist, ist der Thyristor geschlossen und ein weiterer Schlüssel wird empfangen, der eine Ladung von der Kette R1, R2, R5 erhält.

Die Ladung bewegt sich entlang einer langen Kette

Diese Version der Helligkeitsregelung ist für einige Beleuchtungsgeräte nicht geeignet: Lampen mit LEDs, Leuchtstofflampen und Miniaturleuchten.

Kondensator Helligkeitsregelung

Der Kondensordimmer wird als Alternative zu einem glatten Lichtregler verwendet. Dieses Gerät funktioniert durch die Übertragung eines Wechselstroms in Abhängigkeit von der Kapazität des Tanks. Ein Kondensator großer Größe leitet natürlich viel Strom durch seine Pole. Normalerweise wird ein Dimmer dieses Typs verwendet, um ein einfaches Nachtlicht zu erzeugen, das nach dem Drücken des Kippschalters heller oder dumpfer leuchten kann.

Die Schaltung sieht einfach aus und wird für gedimmte Lichter verwendet

Dimmer auf Chip

Der Chip macht die Entwicklung und Installation des elektronischen Geräts elementar. Dank ihres Dimmers, der allein montiert wird, ist sie einfach zu konfigurieren. Die Spannung an der Steuerelektrode der Mikroschaltung wird als ein Ergebnis des Betriebs des variablen Widerstands R2 gebildet. Gleichzeitig kann die Spannung des ausgehenden elektrischen Stroms von 12 V bis zu einem Zehntel Volt betragen.

Bei einem solchen Schema ist es notwendig, ein Instrument für eine Spannung von weniger als 12 V zu montieren

Auswahl des fertigen Gerätes

.

Am beliebtesten sind Dimmer, die unter den Namen Schneider, Makel und Legrand produziert werden. Die neuesten elektronischen Geräte werden mit einer Leistung von 300 bis 1000 Watt erzeugt. Normalerweise wird bei der Auswahl eines Dimmers auf den Preis geachtet.

Weitere wichtige Kriterien für die Auswahl eines Dimmers sind:

..
  • Bedienungsfreundlichkeit, weil man ein Tastaturgerät mögen kann, und ein anderes - ein Fernsteuerungscontroller;
  • Die Art von Gerät, das sowohl kombiniert als auch nicht mit dem Inneren des Hauses kombiniert werden kann;
  • Markenregulierer, da mehr bekannte Marken von guter Qualität sind und gleichzeitig zu einem erschwinglichen Preis verkauft werden.
Es wird empfohlen, das Gerät in 4 Schritten auszuwählen

Dimmer der beliebten Marke Legrand eignen sich für alle Lampen, einschließlich Leuchten für 220 und 12 V. Um festzustellen, welcher Regler für die Leuchte benötigt wird, müssen Sie die folgende Formel verwenden: Die Anzahl der Lampen in einer Leuchte wird mit der Leistung einer Lichtquelle multipliziert. Zum Beispiel für ein Gerät mit 12 Lampen von 12 V, einen Dimmer mit einer Leistung von mindestens 144 V.

Den Dimmer anschließen: wie richtig?

Bevor Sie den Dimmer mit dem Netzwerk verbinden, wird ein Verdrahtungslayout ausgewählt. Dennoch kann der Dimmer als eigenständiges Bedienelement oder als Gerät mit oder ohne Schalter angeschlossen werden. Darüber hinaus ist es möglich, mehrere gleichartige Geräte gleichzeitig zu installieren oder eine Kombination mit einem Pass-Through-Switch zu verwenden.

Schematische Darstellung der Verbindung

Eine einfache Option für die Installation eines Dimmers ist der Anschluss an eine elektrische Verkabelung anstelle eines Schalters, den Sie nur aus der Nut in der Wand ziehen müssen.Diese Art, den Dimmer zu verbinden, bedeutet, die Phase auf der Unterbrechung zu halten, und die Erdung und Nullstellung direkt an der Beleuchtungsvorrichtung vorzunehmen.

Mit der Installation dieses Schemas können Sie problemlos zurechtkommen

Diagramm des Dimmers mit Schalter

Dimmer, gekoppelt mit einem Schalter, wird normalerweise im Schlafzimmer installiert. Dies liegt an der Möglichkeit, das Licht mit einem Standardschalter zu löschen und einzuschalten und die Helligkeit der Beleuchtung einzustellen, ohne das Bett zu verlassen. Um dies zu tun, ist der Dimmer in der Nähe des Bettes montiert.

Diese Option wird in Ausnahmefällen verwendet

Diagramm mit zwei Dimmern

Auf die Installation von zwei Dimmern wird von denjenigen zurückgegriffen, die die Intensität des Lichts von mehreren Punkten im Raum aus kontrollieren müssen. Die anderen elektronischen Geräte sind mit einem Jumper verbunden.

Ein solches Schema ermöglicht eine doppelte Lichtsteuerung

Mit zwei Pass-Through-Schaltern

Die Steuerung der Lampe aus mehreren Raumbereichen ist auch über Durchgangsschalter möglich.

Ein Schalter kann am Eingang installiert werden, und der andere - neben dem Bett

Anschließen an ein Beleuchtungsgerät

Das Gerät wird auf die gleiche Weise wie der Switch installiert

Wenn bereits ein Kanal in der Wand für die Drähte, die von der Anschlussdose und der Lampe kommen, hergestellt wird, muss der Dimmer wie folgt angeschlossen werden:

  • die Wohnung durch Absenken der notwendigen Hebel im Schild freischalten;
  • Setze die Montagebox in den fertigen Shtrobu ein.
  • Adern in die Anschlüsse des Gehäuses einlegen;
  • verberge den Körper im Wandkanal;
  • Lösen Sie die Schrauben des Geräts, so dass die Nähfüße in der Montagebox befestigt sind;
  • Befestigen Sie den Rahmen, der als dekoratives Element dient, ziehen Sie die Mutter fest und drehen Sie das Rad;
  • Verbinden Sie die Wohnung mit Strom und bewerten Sie die Funktion des Dimmers.

Video "Ersatz des Schalters zum Dimmen"

Ein richtig funktionierender Dimmer kann sicher in Betrieb genommen werden. Das elektronische Gerät, falls erforderlich, wird das Licht in den Raum gedämpft, um zu entspannen, oder hell, so dass Sie arbeiten oder ein Buch lesen können.

.
..
Interessant:
.
.
Dimmer für LED und LED Lampen für 220V: Funktionen, Auswahl, Anschluss

Dimmer für LED und LED Lampen für 220V: Funktionen, Auswahl, AnschlussInstallation

Dimmer für LED und LED Lampen für 220V: Funktionen, Auswahl, Anschluss. . . Die Fähigkeit, die Helligkeit der Beleuchtung zu ändern und verschiedene Lichtszenarien zu schaffen, wird für ein moderne...

Weiterlesen
Regeln für den Standort und die Installation von Steckdosen und Schaltern in der Wohnung

Regeln für den Standort und die Installation von Steckdosen und Schaltern in der WohnungInstallation

Regeln für den Standort und die Installation von Steckdosen und Schaltern in der Wohnung. . . Mit einer Fülle von Haushaltsgeräten und einer Vielzahl von Beleuchtungseinrichtungen hat die Notwendig...

Weiterlesen
Anleitung für den Selbstanschluss eines Gaskochers

Anleitung für den Selbstanschluss eines GaskochersInstallation

Anleitung für den Selbstanschluss eines Gaskochers. .. . Bevor Sie den Gaskocher selbst anschließen, sollten Sie alle Komplexitäten und Merkmale dieses Prozesses sorgfältig lesen. Dies ist eine seh...

Weiterlesen