So machen Sie einen Ofenbulleryian zum Selbermachen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Äußerlich ähnelt der Ofen Buleryan einem Ofen mit ausgefallenem Design. Die Effektivität dieses Geräts ist jedoch viel höher und der Anwendungsbereich ist breiter.

Modelle der industriellen Produktion sind recht beliebt, aber wenn Sie einen Ofen mit den Händen des Buleryan herstellen, können Sie die Garage, das Nebengebäude und sogar ein kleines Haus mit Wärme versorgen.

Inhalt des Artikels:

  • Wie geht so ein Ofen
  • Wie es funktioniert
  • Selbstherstellungsprozess
  • Nützliche Tipps zur Verwendung
  • Nützliches Video zum Thema

Wie geht so ein Ofen

Das Arbeitsprinzip von Buleryana ist auf seine Weise genial. Hier werden die Merkmale des Betriebs eines langbrennenden Ofens und der Konvektion von Luftmassen durch Spezialrohre kombiniert. Mit diesen Elementen können Sie den Buleryan-Ofen sofort visuell von anderen Geräten dieses Typs unterscheiden. Die Brennkammer ist so ausgelegt, dass der Kraftstoff langsam verbrennt.

Normalerweise wird die Belastung auf 12 Stunden ununterbrochener Arbeit berechnet. Auf diese Weise können Sie rund um die Uhr den Betrieb des Geräts mit nur zwei Kraftstoffmengen sicherstellen: morgens und abends. Das Highlight des Designs - Rohr für Luft. Sie sind in den Körper der Brennkammer integriert und Teil davon. Der obere und untere Teil dieser Rohre bleiben offen.

Furnace Buleryan
Falls gewünscht, können die Seitenwände des Ofengehäuses des Buleryan doppelt ausgeführt werden, indem ein weiteres Metallblech aufgeschweißt wird, um die Wärmeverluste zu verringern.

Von unten strömt kalte Luft in die Luftkanäle, die sich schnell erwärmen und durch die oberen Öffnungen in den Raum entweichen. Die Konvektion wird kontinuierlich durchgeführt, so dass die gesamte Luft im Raum allmählich gut und schnell auf ein angenehmes Niveau erwärmt wird. Die Verwendung von Rohren als Gerätekoffer hat zweifellos einen weiteren Vorteil: Durch die konstante Luftzirkulation erwärmt sich die Oberfläche nicht auf ein gefährliches Niveau.

Infolgedessen ist es viel schwieriger, sich beim Berühren des Buleryan-Ofens zu verbrennen, als wenn er mit der Oberfläche des Ofens in Berührung kommt. Auf diese Weise kann nicht nur Luft, sondern auch Wasser erwärmt werden. Dazu muss der Buleryan-Ofen mit einem Wärmetauscher verbunden werden, durch den der Wasserheizkreislauf geführt wird.

Das Funktionsprinzip des Ofens Buleryan
Die Bewegung der Luftmassen durch Luftkanäle an den Seitenwänden des Körpers erfolgt auf natürliche Weise: Kalte Luft strömt von unten, heiße Luft strömt nach oben

Es ist erwähnenswert, dass, um den Verbrennungsprozess des Kraftstoffs in einer solchen Vorrichtung zu gewährleisten, zunächst Zündung, bei der das Brennholz nach und nach in kleinen Portionen eingeschlossen wird, bis die Kammer steht ist voll. Danach muss nur noch alle 12 Stunden Brennholz in den Ofen geladen werden.

Im Ofen wird der Prozess der langsamen Verbrennung von Holz durchgeführt, der wie bei anderen Kesseln dieses Typs in zwei Stufen abläuft. Erstens verbrennt der Kraftstoff langsam mit einer kleinen Menge Sauerstoff. Infolge dieses Prozesses wird ein brennbares Gas gebildet. Dann verbindet es sich mit der Luft. Die zweite Stufe besteht in der Verbrennung dieses Gas-Luft-Gemisches, das viel Wärmeenergie abgibt.

Langbrennkupfer zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad aus, da sie viel mehr Wärme aufnehmen können als beim üblichen Verbrennen von Holz. Der Wirkungsgrad des Buleryan-Ofens liegt aufgrund der Implementierung dieser Technologie bei ca. 80%. Die Leistung selbst kleiner Modelle kann fünf Kubikmeter warme Luft pro Stunde überschreiten, was auch für geräumige Räume völlig ausreicht.

Wie es funktioniert

Der Ofen Buleryan besteht aus Elementen wie:

  • Ofenkammer aus gebogenen Rohren und Metallstreifen;
  • sekundäre Brennkammer;
  • Rückwand;
  • vordere Wand;
  • Tankklappe;
  • Kaminrohr;
  • Aschenbecher;
  • Injektor;
  • Kamin Tor;
  • Leistungsregler;
  • blies, etc.

Die Rückwand besteht aus zwei Metallblechen, die durch einen kleinen Zwischenraum voneinander getrennt sind. Dies schützt einen Teil des Vorrichtungskörpers vor dem Aufwärmen auf hohe Temperaturen und erhöht auch die Gesamteffizienz des Ofens. In der sekundären Brennkammer findet eine Verbrennung von brennbaren Gasen statt, die während des Schwelens des Brennstoffs im primären Abschnitt der Brennkammer gebildet werden.

Ofenvorrichtung Buleryan
Bevor Sie mit der Herstellung des Ofens Buleryan mit Ihren eigenen Händen beginnen, müssen Sie dessen Aufbau und Funktionsweise im Detail untersuchen

Zusätzlich zur Tür befindet sich an der Vorderwand ein Griff, mit dem die in die Kammer eintretende Luftmenge reguliert wird. Das Kamintor erfüllt ähnliche Funktionen. Sie können nur eines dieser Elemente verwenden, um den Verbrennungsprozess zu steuern, oder sie gleichzeitig verwenden.

Aschenpitabmessungen, d.h. Aschesammeltanks sind klein, und dies ist gerechtfertigt. Wenn der Ofen Buleryan korrekt gestartet wird, brennt das Brennholz während des Arbeitsprozesses fast vollständig, daher ist die Asche die Mindestmenge oder sie ist überhaupt nicht vorhanden. In der Vordertür sind mehrere wichtige Elemente montiert. Es wird separat gesammelt und dann mit geschweißten Metallschlaufen aufgehängt.

Um die Effizienz des Geräts zu erhöhen, verschließen einige Hersteller den Buleryan-Ofen mit einem doppelten Gehäuse. Dies ist kein notwendiges, aber wünschenswertes Element im Design. Wenn genügend Blech vorhanden ist, kann der Ofen am Ende der Hauptbaugruppe geschweißt werden. gekrümmte Elemente auf den Rohren, die die röhrenförmigen „Rippen“ verbergen und das Gerät mehr machen sicher.

Selbstherstellungsprozess

Angesichts des nicht ganz einfachen Aufbaus des Gerätes ist es sinnvoll, eine Zeichnung des Ofens Buleryan vorzuzeichnen oder ein fertiges Projekt beispielsweise im Internet zu finden. Wir werden viel Blech schneiden und kochen müssen, was eine Schweißmaschine und Fähigkeiten erfordert, um mit solchen Geräten zu arbeiten. Für ein erfolgreiches Schneiden von Metall empfehlen Experten die Verwendung von Mustern.

Schneiden von Metallteilen
Für das Schneiden von Blechteilen wird empfohlen, Pappschablonen zu verwenden, um die Abmessungen und die Konfiguration der Elemente genau einzuhalten.

Das Hauptmaterial für die Herstellung des Buleryan-Ofens sind 5-6 mm dicke Bleche und Metallrohre mit etwa gleicher Wandstärke und einem Außendurchmesser von 50-60 mm. Es wird notwendig sein, einen Rohrbieger zu verwenden, um den rohrförmigen Elementen die gewünschte Konfiguration zu geben. Verwenden Sie die Konstruktion des Hydraulikniveaus, um die Position der einzelnen Elemente relativ zueinander zu überprüfen.

Für den normalen Ablauf des Workflows werden eine Reihe von Werkzeugen und Materialien benötigt. Beispielsweise benötigen Sie eine ausreichende Anzahl von Elektroden, um das Schweißgerät, Rohrschneider, Maßband, Marker, Klammern, Vierkant, Lineal, Schleifer usw. Sie beginnen in der Regel mit dem Schneiden von Metall und Schneiden Rohre. Dann werden die Metallreste entfernt und die einzelnen Elemente zusammengeschweißt, wobei der Ofen allmählich gesammelt wird.

Am einfachsten beginnen Sie mit Rohren. Sie müssen die erforderliche Anzahl von Rohren (z. B. acht Stück, abhängig von den Projektmerkmalen) mit einer Länge von 120 cm abschneiden. Mit einer Biegevorrichtung werden sie auf einen Radius von 225 mm gebogen. Aus dem Blech werden nacheinander Elemente der Rück- und Vorderwand, der Tür, Regler und Leisten für die Karosserie ausgeschnitten.

Rohre für den Ofen Buleryan
Rohre für die Seitenwände des Ofens Buleryan müssen auf einer ebenen Fläche liegen und ihre Position mit Holzbalken fixieren

Das restliche Metall wird für die Herstellung von Elementen der Tür, des Aschenbechers, der Abzweigrohre usw. verwendet. Separat Leerzeichen für eine V-förmige Kammer herstellen. Die Metallbänder für den Körper sind etwas breiter geschnitten als der Außendurchmesser der Rohre. An den Enden sind ovale Schnitte angebracht, damit sie dicht an den Rohren angeschweißt werden können.

Baue den Ofenkörper Buleryan
Die seitlichen Luftkanäle werden an den Berührungspunkten durch Schweißen verbunden, und im Inneren installiere ich eine V-förmige Pfanne, um die sekundäre Brennkammer zu trennen

Die Einlass- und Auslassanschlüsse können auch aus Blechstreifen hergestellt und zu einem Ring gebogen werden. Alternativ schneiden Sie einfach Stücke geeigneter Länge aus dem Metallrohr. Sein Durchmesser sollte aber größer sein als das Design, das für den Gerätekörper verwendet wird.

Die Montage des Gerätes beginnt mit den Rohren. Richtig gebogene Elemente müssen versetzt verlegt werden, sodass die Rückseite der Struktur unten und die Vorderseite oben liegt. Um die Rohre in der richtigen Position zu halten, werden Holzstangen mit einer Dicke verwendet, die dem Außendurchmesser der Metallelemente entspricht.

Der Ofenkasten Buleryan zum Selbermachen
Die gebogenen Metallstreifen werden auf die Seitenrohre aufgebracht und an einigen Stellen zuerst durch Schweißen ergriffen, und dann wird eine feste Schweißnaht ausgeführt.

Wenn die Rohre korrekt abgeschnitten und gebogen werden, ist es möglich, eine solche „Pyramide“ ohne besondere Probleme gleichmäßig auszulegen. Danach sollten die Rohre an den Berührungspunkten miteinander verschweißt werden.

Die resultierende Struktur kann nun umgedreht und in den Raum zwischen den V-förmigen Rippenpfannen geschweißt werden. Es trennt die primäre Brennkammer von der sekundären. In einem der Rohre der Vorderwand sollte sich ein Injektor zur Luftversorgung der Nebenbrennkammer befinden.

Injektor für Ofen Buleryan
In das Seitenrohr ist ein Loch eingebracht, in das ein schmaler Injektor eingeschweißt ist, um den Luftstrom in den zweiten Abschnitt der Brennkammer zu gewährleisten.

Danach können Sie den Ofenkörper weiter formen und die zuvor geschnittenen Metallstreifen an die Kanten schweißen. Die beste Option ist, wenn etwa zwei Drittel des Rohrdurchmessers im Gehäuse versenkt sind und ein Drittel dieser Elemente außerhalb des Gehäuses verbleibt. Bei der Herstellung der Vorderwand muss der Ofen gebastelt werden.

Die Vorderwand des Ofens Buleryan
In der Vorderwand des Ofens macht Buleryan unter der Ladetür ein recht geräumiges Loch, das an einer kleinen Seite angeschweißt ist

Machen Sie im Türrohling zuerst ein Loch für das Gebläse. Daran ist ein Abzweigrohr angeschweißt, in das eine Klappe eingebaut wird, die den Luftstrom in die Primärbrennkammer reguliert. Für die Klappe muss ein rundes Teil geschnitten werden, dessen Durchmesser genau den Abmessungen der Düse entspricht. Das Ventil ist mit dem Ventil verschweißt. Danach wird eine Öffnung in der Buchse entlang der Achse hergestellt, in die dieser Stift eingeführt wird.

Fertiger Ofenkörper Buleryan
Wenn die Elemente des Ofens Buleryan richtig geschnitten und verlegt werden, sieht der fertige Körper ordentlich aus. Während der Montage muss die Position jedes Teils anhand einer Gebäudeebene überwacht werden.

In den Rohling für die Vorderwand ein Loch unter die Tür machen. Ein schmaler Metallstreifen ist am Umfang angeschweißt. Zwei solcher Metallstreifen sollten an der Tür selbst angeschweißt werden, einer am Rand, der andere sollte sich in einiger Entfernung vom ersten innen befinden. Wenn alles in Übereinstimmung mit den Zeichnungen erfolgt, wird der "Kragen" an der Vorderwand genau in den Spalt zwischen den Kanten der Tür eingehen.

Vorbereitung einer Tür des Ofens Buleryan
An der runden Tür sind zwei Seiten angebracht, zwischen denen die Seite genau an die Vorderwand des Ofens Buleryan geschweißt werden soll

Es wird empfohlen, in diesem Raum ein Asbestseil zu verlegen, um maximale Dichtheit beim Schließen der Tür zu gewährleisten. Jetzt müssen wir die Innenseite der Tür sowie die Scharniere auf der einen Seite und die Exzenterverriegelung auf der anderen Seite verschweißen. Das Exzenterschloss sorgt für einen festen Sitz der Tür an der Vorderwand des Ofens, um maximale Dichtheit zu erzielen, was bei der Verarbeitung von langbrennendem Holz wichtig ist.

Shutter für Ofen Buleryan
Das Tor mit einer Klappe an der Tür des Ofens Buleryan ermöglicht es Ihnen, die Menge der in das Innere eintretenden Luft einzustellen, um den optimalen Betriebsmodus des Geräts herzustellen

Unerfahrener Meister, bestellen Sie diesen Artikel besser bei einem professionellen Dreher. Die Scharniere und ein Metallstift für die Verriegelung sind ebenfalls am Ofenkörper angebracht. Jetzt doppelte Rückwand mit einem Loch unter dem Rohr für den Schornstein verschweißt. Dieses Element wird zuerst auf die fertige Struktur aufgebracht, um sicherzustellen, dass die Konturen genau mit den Konturen der aneinander befestigten Rohre übereinstimmen.

Herstellung von Türen
Es wird empfohlen, dass die Abmessungen der Tür genau mit den Parametern des Lochs an der Vorderwand übereinstimmen Schweißen Sie zuerst alle erforderlichen Elemente der Tür und "probieren" Sie die Abmessungen der Kofferraumseite an Löcher

In diesem Stadium können Sie ohne Probleme unnötig abschneiden. Dies gilt auch für andere Elemente - diese werden vor dem Schweißen auf Übereinstimmung geprüft und gegebenenfalls korrigiert. Jetzt ist der Ofen fast fertig. Es ist notwendig, vier Beine an den Körper zu schweißen. Sie können aus gebogenen Segmenten aus dickem Draht hergestellt werden.

Riegelofen Buleryan
Die Herstellung einer exzentrischen Verriegelung für die Ofentür Buleryan erfordert große Präzision. Es ist besser, diesen Artikel bei einem guten Meister zu bestellen

Die Beine sind an der Vorder- und Rückseite des Gehäuses angeschweißt. Das fertige Gerät steht auf einem ebenen und stabilen Untergrund, der mit feuerfesten Materialien bedeckt ist: Asbest, flacher Schiefer, Keramikfliesen usw. Die Wände rund um den Ofen schaden auch nicht, um sich vor den Auswirkungen von Hochwasser zu schützen Temperaturen.

Ofenbeine Buleryan
Die Beine für den Ofenkörper von Buleryan können aus sehr dickem Draht oder gebogenen dünnen Rohren bestehen. Es ist wichtig, dem Gerät Stabilität und die richtige Position zu geben.

Nun wird ein Rohr am Kaminrohr befestigt und mit einer Muffenkupplung gesichert. In diesem Fall werden die Rohre in einer Position entgegen der Bewegungsrichtung der Gase installiert, obwohl der Hersteller dies anders empfiehlt. Es wird empfohlen, den Schornstein beispielsweise mit Mineralwolle zu beheizen.

Türbänder
Metallscharniere für die Backofentür Buleryan ist nicht schwer, sich aus improvisierten Mitteln zu machen und an der richtigen Stelle zu schweißen

Nützliche Tipps zur Verwendung

Die „falsche“ Installation von Kaminrohren ist darauf zurückzuführen, dass die Struktur vor dem Harz geschützt werden muss, das bei der Verbrennung von Holz entsteht. Wenn dieser Moment nicht vorgesehen ist, fließt der Teer aus dem Ofen, und bei einer solchen Installation bleibt er im Schornstein und brennt allmählich.

Schornstein für Ofen Buleryan
Am Ende der Montage wird der Buleryan-Ofen auf einem flachen und feuerfesten Untergrund aufgestellt und mit dem Schornstein verbunden. Gleichzeitig ist die Einhaltung der Brandschutzbestimmungen erforderlich.

Eine Verunreinigung des Buleryan-Ofens mit Teer ist nahezu unvermeidlich. Im Laufe der Zeit sammeln sich die Harzschichten an und verstopfen das Gerät. Dies zeigt sich in einer merklichen Verringerung der Effizienz seiner Arbeit, einer Verringerung des Schubes und in Problemen mit der freien Bewegung des Tors. Also ist es Zeit, den Herd aufzuräumen.

Eine leichte Variante dieser Reinigung besteht darin, das Gerät mit Espenholz zu beheizen. Leider ist der praktische Nutzen einer solchen Maßnahme gering und kurzlebig. Der beste Weg zur Beseitigung der Teerverschmutzung ist das Verbrennen. Zu diesem Zweck wird der Ofen bei geöffneter Ascheschale stark geschmolzen und verbrennt alle Kanäle. Dadurch brennen Teerablagerungen aus.

Einige Handwerker verwenden Sauerstoff, um den Ofen zu verbrennen und bringen die Düse des Zylinders zum Loch der Aschenwanne. Dies ist eine äußerst gefährliche Operation, die gegen die Brandschutzregeln verstößt. Der unachtsame Umgang mit einem Sauerstoffballon in der Nähe einer offenen Flamme kann eine Explosion verursachen.

Als Brennstoff für den Ofen Buleryan kann neben Brennholz auch Altholz (Hackschnitzel) oder Spezialbriketts verwendet werden. Eine wichtige Bedingung ist eine niedrige Kraftstofffeuchtigkeit. Je weniger Feuchtigkeit, desto weniger Harz bildet sich im Ofen und desto weniger muss er gereinigt werden.

Während des Betriebs des Ofens ist es notwendig, einen solchen Betriebsmodus zu wählen, um maximale Wärme bei minimaler Harzbildung zu erhalten. Wenn die beste Option gefunden wird, muss die Reinigung während der Heizperiode nur ein paar Mal durchgeführt werden.

Nützliches Video zum Thema

Die reale Erfahrung bei der Herstellung des Ofens Buleryan aus Schrott finden Sie hier:

Eigenständige Herstellung eines solchen Gerätes - nicht die einfachste Aufgabe. Das Ergebnis ist jedoch ein leistungsstarkes und komfortables Heizgerät. Experten weisen darauf hin, dass bei ordnungsgemäßer Installation und Einhaltung der Betriebsbedingungen die Lebensdauer des Ofens Buleryan nahezu unbegrenzt ist.

So machen Sie einen Ofenbulleryian zum Selbermachen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

So machen Sie einen Ofenbulleryian zum Selbermachen: Schritt-für-Schritt-AnleitungHeizgeräte

Äußerlich ähnelt der Ofen Buleryan einem Ofen mit ausgefallenem Design. Die Effektivität dieses Geräts ist jedoch viel höher und der Anwendungsbereich ist breiter. Modelle der industriellen Produk...

Weiterlesen
Welches Rohr für den Schornstein zu wählen: Richtlinien und Vorschriften

Welches Rohr für den Schornstein zu wählen: Richtlinien und VorschriftenHeizgeräte

Die Installation eines Ofens oder Kamins umfasst die Installation eines Entrauchungssystems. In diesem Fall reicht es nicht aus, die richtigen Rohre für den Schornstein zu wählen, sondern es müsse...

Weiterlesen
Heizung Privat Holzhaus ohne Gas: die besten Möglichkeiten für die Organisation

Heizung Privat Holzhaus ohne Gas: die besten Möglichkeiten für die OrganisationHeizgeräte

Erdgas ist der wirtschaftlichste Weg, um das Holzhaus der Heizung. Kraftstoff ist unter allen anderen Alternativen unterscheidet Billigkeit und Kessel auf sie - die höchste Benutzerfreundlichkeit.A...

Weiterlesen