Krankheiten von Trauben - Identifizierung, Verarbeitung, Vorbereitungen

Sogar Früchte, die von griechischen Göttern geweiht sind, und Trauben sind nur solche, sind nicht immun gegen Krankheiten, die den gesamten Weinberg zerstören können. Der Zweck dieses Artikels ist es, den Gärtnern zu helfen, Traubenkrankheiten richtig zu erkennen. Eine schnelle und genaue Identifizierung von Krankheiten ist der Schlüssel zur Verhinderung ernster Ernteverluste.

.
.
Inhalt:
  • Bakterieller Krebs
  • Bakterielle Welke
  • Anthracnose oder schwarzer Fleck der Trauben
  • Schwarzfäule
  • Oidium
  • Traubenbehandlung von Krankheiten

Die Schwere der Krankheiten der Weinberge variiert von Jahr zu Jahr, vor allem abhängig von den Wetterbedingungen und der Anfälligkeit der Reben. Dies bedeutet, dass die Krankheit in einem Jahr zu verheerenden Folgen und im nächsten zu unbedeutenden Folgen führen kann. Daher können die Maßnahmen zur Vermeidung von Verlusten von Saison zu Saison unterschiedlich sein.

Im Kampf gegen Schädlinge und Krankheiten von Trauben darf eine beträchtliche Anzahl von Zubereitungen verwendet werden. Oft führt eine übermäßige Verblindung mit einigen von ihnen zu einem Verlust der Empfindlichkeit der Schädlinge gegenüber den verwendeten Schutzmitteln und zur Hemmung der Wachstumsprozesse der Pflanze selbst.

.
.

Um Schutzmaßnahmen ökonomisch und ökologisch vertretbar durchführen zu können, ist es notwendig, in erster Linie pflanzenbauliche Untersuchungen von Plantagen unter Berücksichtigung der Entwicklungsphasen der Reben durchzuführen.

Die erste Untersuchung wird während der Schwellung der Nieren durchgeführt, dann, wenn es 2-5 Blätter auf dem grünen Trieb gibt, dann - vor der Blüte der Trauben. Die Erhebung sollte bereits im zeitigen Frühjahr begonnen werden, insbesondere auf nicht kontaminierten Weinbergen.

Wenn der Standort aus mehreren Traubensträuchern besteht, wird jede Pflanze untersucht. Bestimmen Sie die maximale Manifestation der identifizierten Schädlingsarten, und die ersten 1 bis 2 Pestizidbehandlungen werden in Übereinstimmung mit den Ergebnissen der Untersuchung durchgeführt. In Zukunft, wenn möglich, individuelle Herangehensweise an jede Sorte unter Berücksichtigung ihrer Anfälligkeit für bestimmte Schädlinge.

In den Weinbergen von Landwirten und Fachbetrieben wird nicht nur jede Sorte kontrolliert, sondern alle Bereiche, die sich in Lage und Dauer von Schutzmaßnahmen unterscheiden Vegetation. Große Trakte auf der Ebene verlaufen meist diagonal und untersuchen 5-10% der Traubensträucher. An Standorten auf den Hängen, in Waldgürteln oder Gewässern müssen die Plantagen an den oberen und unteren Punkten an gut belüfteten und nicht belüfteten Orten untersucht werden. An jedem Standort werden die minimalen und maximalen Manifestationen von Krankheiten und die Anzahl der Schädlinge erfasst.

Die erste Frühjahrsuntersuchung der Trauben erfolgt an folgenden Objekten: Bakterienkrebs, Bakterienwelke, Anthracnose, Schwarzfleckenkrankheit und Oidium.

↑ zum Inhalt ↑.
..

Bakterieller Krebs

Diese Krankheit findet sich am häufigsten am Stamm, seltener an den Fruchtgliedern. Auf den Trauben und Hülsen sind verfügbar

Längsrisse, und sie können den Tumor leicht sehen. Die Oberfläche der Schwellung ist uneben, holprig, mit kleinen Rissen. Die Läsionsstellen können 10 bis 30 cm lang sein. Meistens sind Schwellungen näher am Boden gelegen, manchmal gibt es große Zuströme an den Stängeln. Solche Tumoren sterben im Frühjahr, trocknen aus und können leicht vom Strauch getrennt werden.

Wenn die Ausbuchtung den Stamm umgibt, wird ein solcher Busch in den nächsten 2-3 Jahren sterben. Sträucher, die sich 3-5 m vom Patienten entfernt befinden, sollten Patienten mit bakteriellem Krebs zugeschrieben werden, auch wenn keine äußeren Anzeichen für eine Manifestation der Krankheit vorliegen.

.
..
↑ zurück zum Inhalt ↑

Bakterielle Welke

Dies ist eine Quarantänekrankheit. Langfristige und jährliche Reben erscheinen Längsrisse ohne einen Tumor.

Untere Augen am Weinstock sind unterentwickelt oder gestorben. Die Symptome der bakteriellen Welke sind zu Beginn der Wachstumsperiode in den Jahren mit einem kalten und nassen Frühling ausgeprägter.

In erkrankten Sträuchern entwickeln sich die Nieren nicht an der Basis des Jahrestriebs. An den Rankenenden tritt ein späteres Erwachen der Nieren auf und es bilden sich geschwächte grüne Triebe mit kurzen Internodien und kleinen chlorotischen Blättern. Lange Stiele bilden sich an den Blattstielen. Ein Teil der Triebe, der eine Länge von 10-15 cm erreicht, beginnt zu trocknen.

Die Austrocknung breitet sich von unten nach oben aus, es bilden sich rötlich-braune Risse, beginnend mit dem zweiten bis dritten Zwischenraum. Dies führt zu Sprödigkeit der Triebe. Die Blattspitzen werden rötlich-braun gefärbt, und bei hoher Luftfeuchtigkeit erscheint auf ihnen ein hellgelbes Bakterienexsudat. Während dieser Zeit ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion von gesunden Sträuchern von Patienten am größten.

.
..
↑ zurück zum Inhalt ↑

Anthracnose oder schwarzer Fleck der Trauben

Diese Krankheit manifestiert sich am jährlichen Weinstock mit eingefallenen Flecken (Geschwüre) mit einer dunklen (braun, dunkelviolett, schwarz) Grenze in Form einer Rolle. Manchmal können Wunden von leitenden Gefäßen in den Wunden deutlich gesehen werden. Stark befallene Triebe scheinen verbrannt zu sein, und mit tiefen Wunden um die Perle herum ist der Trieb verfärbt. Anthracnose ist eine ernste Krankheit von kultivierten und wilden Trauben. Die destruktivsten manifestiert sich in warmen, feuchten Jahreszeiten.

.
.

Wenn die braun-schwarzen Flecken auf den Blättern der Trauben zunehmen, werden sie grau, konvex Oder rote Ränder, dann sind Ihre Reben mit einem schwarzen Fleck infiziert, auch bekannt als Anthraknose. Genannt den Pilz Elsinoe ampelina. Die Krankheit führt auch zur Bildung von dunklen Flecken an den Stängeln und Beeren.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Schwarzfäule

Schwarze Flecken am Rebstock können auch ein Symptom einer Pilzinfektion sein, die üblicherweise als Schwarzfäule bezeichnet wird. Es wird durch Guignardia bidwellii Pilz verursacht. Wenn die Krankheit fortschreitet, verwandeln sich kleine schwarze Punkte in Flecken. Winzige dunkle Einschlüsse sind Pilzwucherungen. Und große sind Bereiche des sterbenden Pflanzengewebes, die sich schließlich in Löcher verwandeln.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Oidium

Ein anderer Name für diese Krankheit ist echter Mehltau. Pilzkrankheit - der Erreger - ein Pilz der Art Vitis. Auf der einjährigen Rebe erscheint zunächst ein heller, weißlicher Film, der schließlich als braune Flecken unterschiedlicher Form erscheint. Pilzsporen neigen dazu, sich bei feuchten, kühlen Bedingungen schnell auszubreiten.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Traubenbehandlung von Krankheiten

Nach der Umfrage planen sie, die ersten (ein oder zwei) Spritzungen der Trauben gegen einen Komplex von Krankheiten durchzuführen. Wenn die Rebe rein ist, charakteristisch für die Farbvarietät, sind keine Tumore und Ocellustodesfälle unbedeutend (5-15%), solche Plantagen werden erst mit dem Erscheinen des dritten oder fünften Blattes am Spross besprüht.

Wenn Weinberge mit Anthracnose oder Schwarzfleckenkrankheit befallen sind, sollte die erste Behandlung mit einem Fungizid während der Knospenschwellung durchgeführt werden. Dazu kann man von Kontaktmedikamenten Gebrauch machen, Abiga-Peak, 1-3% Bordeaux Flüssigkeit,% Poliram; aus der Anzahl der Systemkontakte % Mikal, 5% Ridomil Gold,% Ordan.

In Weinbergen, die von Bakterienkrebs oder bakterieller Nekrose betroffen sind, sollten kupferhaltige Fungizide bevorzugt werden (Abiga-Peak, Bordeaux-Flüssigkeit, Cuproxat, Ordan, Cichom). Darüber hinaus, während der Saftbewegung, sollte der Schnitt von Büschen nicht durchgeführt werden, und in der Wachstumsperiode - um den übermäßigen Einsatz von Stickstoffdünger zu begrenzen.

In Weingärten, die stark von Oidium betroffen sind, wird die erste Behandlung zweckmäßigerweise in Phase 1 - 3 durchgeführt Blätter am Spross mit einer der Vorbereitungen 3% Topaz 2% Strobi % Thiovit Jet oder Kumulus.

In Weinbergen, die von Schwarzfleckenkrankheit und Oidium betroffen sind, ist die beste Behandlungsmöglichkeit für Schwellknospen, % Mikal, in der Phase von 2-5 Blättern - eine Mischung von zwei Vorbereitungen für die gleichzeitige Eindämmung von Oidium und schwarzem Fleck, Anthraknose.

In Weinbergen, die von der Wurzelform der Reblaus bedrückt werden, ist neben dem Schutz vor saisonalen Krankheiten ein Komplex von Maßnahmen gegen Wurzelfäule erforderlich.

.
.

In privaten Betrieben auf Trauben der genannten Fungizide sind Abiga-Peak, Kuprikol, Kumulus, Tjovit Jet und Topaz erlaubt.

Trauben im Sommer beschneiden - wann und wie beschneiden?

Trauben im Sommer beschneiden - wann und wie beschneiden?Trauben

Das Beschneiden von Trauben im Sommer ist notwendig, um die Kraft zu erhalten, damit der Busch nicht die Möglichkeit hat, "unnötige" Sprossen zu bilden. Wie Sie wissen, zeichnet sich diese Kultur...

Weiterlesen
Kishmish Radiant Traube - Sortenbeschreibung, Fotos, Anbauempfehlungen

Kishmish Radiant Traube - Sortenbeschreibung, Fotos, AnbauempfehlungenTrauben

Traube Kishmish Radiant( Beschreibung der Sorte, Fotos, die Sie in diesem Artikel lesen und sehen können) - das Ergebnis der Arbeit der Pflanzenzüchter des moldauischen Forschungsinstituts für We...

Weiterlesen
Trauben im Herbst für Anfänger beschneiden - Empfehlungen

Trauben im Herbst für Anfänger beschneiden - EmpfehlungenTrauben

Weintrauben im Herbst für Anfänger zu beschneiden ist keine leichte Aufgabe, aber alles ist viel einfacher als es scheint. Wenn Sie die Kunst des korrekten Beschneidens beherrschen, können Sie de...

Weiterlesen