Krankheiten von Tomaten - Beschreibung, Zeichen, Fotos

Die häufigsten Krankheiten von Tomaten, eine Beschreibung, eine Behandlungsempfehlung, ein Foto von einigen (ach, es gibt noch viele mehr) die Probleme, denen wir auf unserer Seite begegnen können, wenn Tomaten nicht genügend Nahrung haben oder umgekehrt, überfüttert. Daher werden wir sie immer noch mit ihnen kennenlernen können. Ein solches Wissen ist für jeden notwendig, der sich in seiner Kultivierung engagiert. Dies ist ein kurzer Überblick über die Krankheit in Tomaten gibt es viel mehr.

.
.
Inhalt:
  • Mosaik
  • Bakterielle Welke von Tomaten (Bakteriose)
  • Nekrose des Stängels von Tomaten
  • Alternaria oder Makrosporia (braune oder trockene Flecken)
  • Phytophthora (Phytophthora)
  • Chloratic lockige Blätter von Tomaten
  • Brown Olive Fleck (Cladosporium)
  • Septoria, weißer Blattfleck
  • Graue Fäule
  • Braunfäule (Phomose)
  • Schwarzes Bein
  • Wurzelfäule
  • Vertex Rot
  • Frettchen knacken
  • Gelber oder grüner Punkt nahe dem Stamm
  • Silbrige Flecken auf Tomatenblättern
  • Ödem (Ödem) - Ödem der Blätter
  • Phytotoxizität des Bodens (Boden)
  • Verdrehen der Blätter an den Wipfeln der Büsche
  • Zeichen eines Mangels an Grundelementen eines Essens
  • Wegen der gelben Blätter von Tomaten

In vielen Publikationen schreiben oft - eine Tomate - eine unprätentiöse Kultur. Das würde ich jetzt nicht sagen. Zu viele Wunden sind in den letzten Jahren auf diese Kultur gefallen. Was will er? Licht, Wärme, Nahrung, Feuchtigkeit. Aber selbst wenn Tomaten mit all dem versorgt werden, gelingt es ihnen nicht immer. Weil es um kleine Dinge geht.

↑ zum Inhalt ↑.
..

Mosaik

Mosaik

Mosaik ist eine Viruserkrankung. Die Krankheit ist ziemlich unangenehm, weil die Behandlung praktisch unentschlossen ist. Das einzige Mittel ist die Prävention. Und dann müssen Sie die Samen vor dem Pflanzen verarbeiten. Schlecht behandelte Pflanzen sind nutzlos zu verarbeiten. Die Blätter erkrankter Pflanzen erhalten eine helle (Mosaik-) Färbung - abwechselnd dunkle und hellgrüne Flächen. Bei Früchten entwickelt sich manchmal ein gelber Fleck. Wenn Sie an dieser Krankheit erkrankte Tomaten haben, ist es besser, sie einfach zu entfernen. Das Mosaik wird hauptsächlich von Freilandtomaten befallen. Die erste Infektionsquelle sind kontaminierte Samen. Zur Vorbeugung werden Samen vor dem Pflanzen am besten angezogen.

.
.
↑ zurück zum Inhalt ↑

Bakterielle Welke von Tomaten (Bakteriose)

Äußere Manifestation der Krankheit - der Busch versiegt.

Das beunruhigt Gärtner, da die Symptome über Nacht auftreten können. Auf den Mangel an Feuchtigkeit in solchen Fällen geht es nicht. Alles passiert sehr schnell. Wenn Sie die verstorbene Pflanze im Detail untersuchen, können Sie die Leere im Inneren des Stängels sehen, das Vorhandensein von Flüssigkeit darin. Interne Stielgewebe können eine braune Tönung erhalten.

Der Stamm des Patienten mit bakteriellem Welken der Pflanze in einem Abschnitt

Die Krankheit kann nicht geheilt werden. Alle erkrankten Pflanzen müssen dringend entfernt, zerstört werden. Experten empfehlen, benachbarte oder alle (auch ohne Krankheitsanzeichen) Pflanzen, 1% Phytolavin-300-Lösung zu bewässern (Bewässerungsvolumen - nicht weniger als 200 ml pro Pflanze). Sie können Pflanzen mit einer Lösung der gleichen Konzentration sprühen. Dies wird nicht heilen die bereits erkrankten Pflanzen, sondern wird die Infektion von gesunden (2-3 Wochen) verzögern.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Nekrose des Stängels von Tomaten

Virale Krankheit. Die ersten Anzeichen der Krankheit treten an den Stängeln gut entwickelter Pflanzen auf, wenn die ersten Früchte sich zu bilden beginnen. Am unteren Ende des Stiels befinden sich kleine Risse, zuerst eine dunkelgrüne Farbe. Dann erscheinen in diesen Rissen die Rudimente der Luftwurzeln. Die Blätter beginnen zu verblassen, die Pflanze fällt, der Busch stirbt. Früchte haben keine Zeit zu reifen. Die Infektionsquelle sind Samen, kontaminierte Böden. Solche Büsche sollten herausgerissen, zerstört, verbrannt oder vergraben werden. Der Boden wird behandelt,% Lösung von Phytolavin-300.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Alternaria oder Makrosporia (braune oder trockene Flecken)

Pilzkrankheit. Wirkt auf Blätter, Stängel, seltener auf Früchte.

.
..

Zuerst werden die unteren Blätter krank, die mit runden, großen, braunen, mit konzentrischen Zonationsflecken bedeckt sind.

Nach und nach vermehren sie sich, verschmelzen, die Blätter verdorren.

Auf dem Stamm sind Flecken oval, dunkelbraun, groß mit der gleichen Zonalität.

.
.

Sie verursachen Tod oder Trockenfäule des Stiels.

Die Föten, häufiger an den Stängeln, bilden dunkle, leicht depressive Flecken. Bei hoher Luftfeuchtigkeit über den Flecken tritt eine dunkle samtige Sporenbildung des Pilzes auf. Die Krankheit an Tomaten wird bei hohen Temperaturen aktiviert, insbesondere bei 25-30 ° C.

Der Pilz wird auf Pflanzenrückständen und Gewächshausdecken zurückgehalten. Aufgrund der reichlich vorhandenen Sporulation verbreitet sich schnell mit Regentropfen, Wind.

Kontrollmaßnahmen: zur Vorbeugung - Behandlung mit antifungalen kupferhaltigen Präparaten. Beim ersten Auftreten der Symptome der Krankheit - Behandlung mit Drogen Skor, Ridomil Gold oder andere antimykotische Mittel. Skor und Ridomil Gold sind starke Chemikalien - sie können Pflanzen behandeln, bevor die Eierstöcke erscheinen, wie die Wartezeit (während Sie die Früchte essen können - 50-60 Tage). Wenn die Symptome der Krankheit aufgetreten sind und die Früchte bereits hängen, dann ist es wünschenswert, Biopräparationen zu verarbeiten

↑ zurück zum Inhalt ↑

Phytophthora (Phytophthora)

Phytophthora - Früchte
Die ersten Anzeichen von Kraut- und Knollenfäule

Phytophthora (Phytophthora) ist vielleicht die häufigste Krankheit von Tomaten. Sie sind auch krank mit offenen Tomaten. Phytophthora ist eine Pilzkrankheit. Und die Pilzsporen, wie wir wissen, entwickeln sich dort, wo es Feuchtigkeit gibt. Starke Veränderungen der Lufttemperatur tragen auch zur Entwicklung dieser Krankheit von Tomaten bei. Zuerst schwarz werden, Blätter welken, dann Früchte.

Gewächshaus Tomaten durch eine Flasche gießen

Aber ein erfahrener Gärtner kann die Ankunft dieser Krankheit von Tomaten rechtzeitig auskühlen, um die maximale Anzahl von Früchten zu sammeln. Ich benutze für diesen Zweck gewöhnliche Plastikflaschen mit einem geschnittenen Boden. Ich mache Löcher auf der Seite des Nagels, legen Sie die Flasche mit dem Hals nach unten in der Nähe der Wurzeln des Tomatenbuschs. Das heißt, ich werde die Tomaten nicht auf der Oberfläche des Bodens gießen, sondern durch eine Flasche. Eine Flasche Wasser sollte von oben mit etwas bedeckt werden, zum Beispiel einem Mayonnaise-Eimer. Gleichzeitig kommt die gesamte Feuchtigkeit an die Wurzeln, aber Feuchtigkeit dringt nicht in die Luft, die Blätter von unten schwitzen nicht. Das heißt, mit dieser einfachen Technik schaffen wir keine Bedingungen für die Vermehrung von Pilzen im Gewächshaus.

Um die Entwicklung von Phytophthora Tomaten im offenen Boden oder Gewächshaus zu vermeiden, kann regelmäßig (1 Mal pro Woche) durch Bespritzen mit Milch Molke. Milchsäure erlaubt nicht die Entwicklung von Pilzsporen. Auch zur Vorbeugung von Kraut- und Knollenfäule verwenden Sie Medikamente wie Phytosporin, Barrier, Barrier.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Chloratic lockige Blätter von Tomaten



Betroffene Pflanzen unterscheiden sich in hellgrün oder gelblich, chlorotisches Aussehen, Kleinwuchs, lockige Spitze. Die Krankheit wird durch zwei Viren verursacht - Tabak-Mosaik-Virus und Tabak-Nekrose-Virus. Es wird mit Samen und kontaminiertem Boden übertragen. Kontrollmaßnahmen sind die gleichen wie bei Mosaik - Desinfektion von Saatgut, Boden. Es ist besser, kranke Pflanzen zu entfernen.

Sehr oft verwechseln die chlorotic lockigen Blätter der Tomaten mit dem Aussehen der Blätter auf den Wipfeln der Büsche (die Informationen unten).

↑ zurück zum Inhalt ↑

Brown Olive Fleck (Cladosporium)

Cladosporium

Brown Olive Spotting (Cladosporium) ist auch eine Pilzkrankheit, aber es ist überwiegend im Gewächshaus verteilt. Zuerst werden die unteren Blätter krank. Auf der Oberseite des Blattes befinden sich chlorotisch-gelbe runde Flecken, die sich später vereinigen und als ein einziger Fleck erscheinen. Die Unterseite des Blattes ist mit einer braunen samtigen Schicht bedeckt - das sind Sporen des Pilzes. Infolgedessen beginnen die Blätter allmählich zu verdrehen und zu trocknen. Häufiger manifestiert sich die Krankheit während der Blüte oder zu Beginn der Fruchtbildung. Je früher die Infektion auftritt, desto schädlicher ist sie. Bei der hohen Feuchtigkeit der Luft (bis zu 95%), der Länge des hellen Tages ungefähr 10-12 Stunden und der schwachen Beleuchtung verläuft die Erkrankung schärfer.

In den obigen Bildern sehen Sie eine Manifestation der Krankheit im Entwicklungsprozess - von dem Moment des Auftretens der ersten Anzeichen bis zum Höhepunkt der Krankheit (wenn Sie das Foto von oben nach unten betrachten).

Früchte werden selten von dieser Krankheit betroffen, hauptsächlich nur, wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen. Wenn dies geschieht, dann werden die Früchte bräunlich-dunkel, werden weich - dann werden sie trotzdem austrocknen. Die Ursache der Krankheit kann mit zu kaltem Wasser, einem starken Temperaturabfall, Feuchtigkeit bewässern. Vor der Verarbeitung brechen alle betroffenen Blätter ab.

Kontrollmaßnahmen - kupferhaltige Zubereitungen, z. B. Bordeaux-Mischung oder Barrier, Barrier.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Septoria, weißer Blattfleck

Septoria

Septoria, weiß gefleckte Blätter - Pilzkrankheit. Reduziert den Ertrag, verursacht vorzeitiges Austrocknen, fallende Blätter. Zuerst werden die unteren Blätter krank. Zuerst gibt es einzelne runde kleine Lichtpunkte. Die mittleren Punkte sind grau-weiß und die Ränder sind etwas dunkler. Dann erscheint ein schwarzer Punkt in der Mitte des Spots. Die Krankheit befällt zuerst die Blätter, dann die Blattstiele, Stängel. Nach einer Weile werden die Blätter braun und fallen dann ab. Hohe Luftfeuchtigkeit, warmes Wetter tragen zur schnellen Ausbreitung der Krankheit bei. Die Schädlichkeit der Septoriose nimmt in der zweiten Hälfte des Sommers zu.

Samen übertragen keine Septoriose.

Prozess Kupfer enthaltende Präparate, z. B. Zineb, Horus, Kupferoxychlorid. Je früher, desto besser. Betroffene Blätter sind wünschenswert, um am Anfang der Krankheit zu entfernen, selbst wenn es nur einen Wachstumspunkt an den Spitzen der Stämme gibt.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Graue Fäule

Graue Fäule

Grauschimmel befällt die Pflanzenorgane über dem Boden. Auf Blättern, Knospen, Blüten erscheinen braune Netzflecken, die in 8-10 Stunden (häufiger pro Nacht) die ganze Pflanze mit einer reichlichen aschgrauen Pulverbeschichtung - Sporen des Pilzes - bedecken. An den Stielen sind die Flecken braun oder grau, erst trocken, dann leicht schlammig. Sie befinden sich häufiger um die Stellen von Wunden, zum Beispiel wenn die Stiefkinder abbrechen oder die Zweige der Stiele. Die Lebensfähigkeit der Spore besteht für 1-2 Jahre.

Graufäule - betrifft Tomaten im Spätsommer, wenn es kalt wird, ist es kalter Regen. Dies ist eine der häufigsten Pilzkrankheiten von Tomaten. Es entsteht bei schlechter Belüftung, wenn das Gewächshaus schlecht belüftet ist, bei hoher Luftfeuchtigkeit eine Verletzung des Temperaturregimes, wenn es im Gewächshaus wächst.

Die ersten Anzeichen von Graufäule auf Tomatenblättern
Die ersten Anzeichen von Grauschimmel auf grüner Tomate
Die ersten Anzeichen von Graufäule an reifen Tomaten

Während auf Früchten solche milden weißlichen konzentrischen Flecken sind sie zum Essen geeignet. Spezielle Probleme mit Früchten, die Zeit haben, auf dem Busch zu erröten, werden nicht sein. Aber die Probleme beginnen (wenn nicht rechtzeitig genommen) am Ende des Sommers, wenn es notwendig ist, die grünen Früchte für die Dosierung zu sammeln. Dann beginnen solche Früchte zuerst zu verderben und können gesunde Früchte in Kisten infizieren. Deshalb, wenn Sie bemerken, dass Sie Früchte mit solchen weißlichen konzentrischen Kreisen haben, ist es besser, die Spitzen der Büsche abzuschneiden, damit die Früchte die Pflanze einholen können.
Eine Möglichkeit, diese Krankheit zu bekämpfen, besteht darin, die betroffenen Blätter zu entfernen, bis die Krankheit weiter fortgeschritten ist und nicht in den Stamm eingedrungen ist. Es ist wünschenswert, die Blätter bei sonnigem Wetter zu entfernen, so dass am Abend die Stellen des Laubschnitts vertrocknen und die Sporen der Pilze nicht auf die Stämme treffen. Versuchen Sie, die Beregnung nicht sofort nach dem Entfernen der Stiefsöhne oder Blätter zu gießen.

Zur Vorbeugung von Botrytis die Pflanzen nützlich Sprühen Knoblauchextrakt - 30 g zerstoßenem Knoblauch (kann Pfeile) bestehen 2 Tage in 10 Liter Wasser.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Braunfäule (Phomose)

Braunfäule

Braunfäule (Fomoz) - entwickelt sich in der Nähe des Stiels. Draußen kann es ein kleiner Fleck sein, aber der Kern der Tomate wird alles verfault sein. Um Ihre Ernte vor dieser Krankheit zu bewahren, sollten Sie auch vermeiden, mit frischem Dünger zu füttern.

.
..
↑ zurück zum Inhalt ↑

Schwarzes Bein

Dies ist eine Pilzkrankheit. Kommt in Gewächshäusern oder Gewächshäusern vor. Seine Schädlichkeit hängt von den Bedingungen der Kultivierung ab.

Sporen von Pilzen dringen in den Wurzelhals geschwächter Pflanzen ein. Der Stamm an der Wurzel verdunkelt sich, verdünnt über 3-5 cm, dann wird er rot. Und die Pflanzen verwelken, in 4-6 Tagen vom Anfang der Bindung absterben.

Mit plötzlichen Temperaturschwankungen, hoher Luftfeuchtigkeit, verdickter Saat in dem Land, das wahllos benutzt wird, und mangelnder Belüftung schreitet die Krankheit schnell voran.

Die Hauptinfektionsquelle ist kontaminierter Boden. Die Krankheit breitet sich mit Pflanzenresten, Bodenklumpen, teilweise mit Samen aus.

Kontrollmaßnahmen. Anbau von Setzlingen auf infektionsfreiem Boden. Als Ansammlung von Krankheitserregern - ein Wechsel des Bodens oder seine Dekontamination vor der Pflanze.

Empfohlen:

  • podsypka pflanzte Sand mit einer Schicht von 2 cm, trägt zur Trocknung des Bodens, die Bildung von zusätzlichen Wurzeln;
  • Äschern von Böden in Gewächshäusern oder Gewächshäusern;
  • Lockerung des Bodens;
  • systematische Lüftung;
  • Gießen des Bodens mit Mangan-saurem Kalium (3-5 g + 10 Liter Wasser).
↑ zurück zum Inhalt ↑

Wurzelfäule

Wurzelfäule - diese Krankheit betrifft sowohl Tomaten als auch Gurken. Der Hauptgrund - schlecht vorbereiteter Boden - viel nicht abgetragener Mist, feuchter Boden. Um es los zu werden, muss man manchmal den ganzen Boden im Gewächshaus wechseln.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Vertex Rot

Vertex Rot
Vertex Rot Rose Eiszapfen

Vertexfäule ist eine Krankheit, die nur die Früchte von Tomaten befällt, auf denen schwarze Flecken auf Tomaten von unten erscheinen, das ist nicht einmal eine Krankheit, sondern die physiologischen Störungen der Pflanzenentwicklung. Am häufigsten verursacht durch unregelmäßige Bewässerung oder unzureichende Aufnahme von Kalzium in der Frucht in den Anfangsstadien ihres Wachstums.

Aber das bedeutet nicht, dass es wenig Kalzium im Boden gibt. Bei hohen Temperaturen kann Calcium einfach nicht von Tomaten aufgenommen werden. Wenn also Tomaten in einem Gewächshaus wachsen, sollten Sie das Mikroklima überwachen, oft lüften.

Vertexfäule kann auch auftreten, wenn Feuchtigkeit oder überschüssiger Stickstoff fehlen. Vielleicht haben Sie die Pflanzen zum Beispiel mit Gülle überfüttert.

Für den Fall, dass das Mikroklima im Gewächshaus normal ist und die Früchte mit Anzeichen einer Schädigung der Vertexfäule aufgetreten sind, ist es möglich, die Pflanzen mit Kalzium zu füttern.

Eierschale (zerkleinert), Asche, Dolomitmehl - das Hauptelement von Kalzium. Sie können einen von ihnen besprühen, wenn Sie Sämlinge pflanzen. Beachten Sie, dass diese Methode nur zur Prävention dient. Wenn Anzeichen für einen Fehler angezeigt werden, funktioniert diese Methode nicht.

Auch von der Vertexfäule schützen Tomaten eine Mischung aus Zwiebelschalen und Eierschalen. Aber das ist auch wie Prävention. Wenn bereits beschädigte Früchte vorhanden sind, hilft diese Methode nicht. Im Frühjahr eine Handvoll gehackter Schalenmischung mit der Schale in die Pflanzlöcher von Tomaten und Paprika gießen.

Der beste Weg, um die notwendige Dosis Kalzium zu erhalten, damit es schnell absorbiert wird, ist das Besprühen mit einer Lösung von Kalziumnitrat (-1%). Die Hauptsache ist, die kleinsten Früchte zu verarbeiten, auch wenn sie die Größe einer Erbse haben, also sprühen Sie die Spitzen. Betroffene Früchte werden entfernt, sie können nicht gerettet werden.

Regelmäßige Bewässerung, Calciumnitrat an der Wurzel, Calciumnitrat oder Breksa Ca (Brexil Ca) auf dem Blatt - auf Tomaten nie Anzeichen von apikal rot zeigen.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Frettchen knacken

Cracking Obst ist keine Krankheit, sondern eine Folge von unsachgemäßer Pflege.Dies geschieht in der Regel mit ungleichmäßiger Bewässerung, mit scharfen Übergängen von trockenem zu feuchtem Boden und umgekehrt.

Aber, wenn Sie auf den Früchten solche Risse bemerken (siehe. Foto unten), dann ist der Grund für ihr Aussehen völlig anders. Solche Risse in Tomaten bei den Leuten nannten "ein kleines Grinsen" oder "Katzengesicht". Die Ursache für ihr Auftreten ist eine Überdosierung von Stickstoff oder eine falsche Anwendung von Bestäubungsstimulanzien.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Gelber oder grüner Punkt nahe dem Stamm

Sehr oft ist dieses Phänomen ein Sortenmerkmal. Aber manchmal erscheint es auf den Früchten jener Sorten und Hybriden, die in früheren Jahren solche Zeichen nicht zeigten.

Unten sind zwei Fotos. Der erste ist ein grüner Punkt am Stiel - ein Merkmal der Sorte, die sogenannten Greenback-Früchte mit einem grünen Fleck in der Nähe des Stiels. Sie sind durch ungleichmäßige Färbung gekennzeichnet. Es gibt übrigens die Meinung, dass Tomatensorten mit hohem Zuckergehalt oft eine solche Eigenschaft haben.

Das zweite Foto zeigt die Früchte der Sorte Cio-Cio-San. Hier sprechen wir nicht über Sortenmerkmale. Die hohe Lufttemperatur im Sommer verletzte den Prozess der Lycopinbildung, so dass der Prozess der Bildung von Carotin erschien. Daher ist dies keine Krankheit, auch hier ist nichts zu finden. Dies ist der Effekt der Hitze während der Reifung der Früchte. Pigment (rote Farbe der Frucht) brannte von der Hitze ab. Vermeiden Sie dieses Phänomen, um Pflanzen nur vor der Sonne zu schützen.

Vielzahl Wassermelone
Grad Cio-Cio-San
↑ zurück zum Inhalt ↑

Silbrige Flecken auf Tomatenblättern

In letzter Zeit häufen sich die Fragen von Lastwagenfahrern, die Tomaten in Gewächshäusern anbauen, über unverständliche Stellen auf den Blättern von Pflanzen mit silbrigen Farben.

Experten für Pflanzenkrankheiten kamen zu dem Schluss, dass dies keine Krankheit ist, sondern eine physiologische Störung der Pflanzenentwicklung, Abweichungen von der Norm. Die Gründe können zwei sein:

  • starke Schwankungen der Lufttemperaturen tagsüber und nachts;
  • genetische Abweichungen von Hybriden, wenn aufgrund von Selektionsarbeiten schlecht entwickelte Hybride in der Produktion mit großer Eile erzeugt werden.
↑ zurück zum Inhalt ↑

Ödem (Ödem) - Ödem der Blätter

Ödem auf Tomatenblättern

Es gibt ein solches Phänomen bzw. den Zustand der Pflanze - Ödeme (Ödeme) - Ödeme der Blätter bei Verletzung des Bewässerungsregimes. Es ist nicht ansteckend, es ist keine Krankheit. Es erscheint auf Blättern, Stängeln, wenn die Blattspreite durch Feuchtigkeit übersättigt ist, da sich die Flüssigkeit unter dem Einfluss des Wurzelinnendrucks weiter nach oben entlang der Pflanze bewegt.

Meistens passiert dies, wenn der Boden wärmer ist als die Lufttemperatur (zum Beispiel bei kaltem Wetter), wenn die Feuchtigkeit hoch ist. Solche Bedingungen tragen zur Entwicklung von Ödem bei. Mit ihr auf Blättern, auf Stielen erscheinen konvexe Flecken, ähnlich wie weiße Schimmel, manchmal feste Flecken, manchmal punktförmig, gibt es Stängel und Blätter kauert, "bricht". Häufiger sagen sie, dass es vom Überlauf ist. Aber das ist nicht immer der Fall. Nicht weniger wichtig ist nicht nur die Luftfeuchtigkeit, sondern auch die Lufttemperatur.

In diesem Fall wird empfohlen, die Pflanzen öfter zu belüften, um die Luftfeuchtigkeit zu normalisieren, die Beleuchtung zu erhöhen (die Sonne ist nicht ausreichend), um die Temperatur der Luft zu erhöhen (Wärme ist nicht genug).

↑ zurück zum Inhalt ↑

Phytotoxizität des Bodens (Boden)

Dies ist keine Krankheit, sondern eine Veränderung der Eigenschaften des Bodens als Folge einer ungeschickten, unprofessionellen Nutzung, beispielsweise von Pestiziden, andere Substanzen, die anstelle einer positiven Wirkung eine deprimierende, giftige Wirkung auf Tomaten oder andere haben Pflanzen. Es kann sich auf verschiedene Arten manifestieren.

Wir kennen Fälle von Flecken auf den Blättern mit einem dunkelvioletten Farbton, die dann trocken sind.

Achten Sie auf das letzte Bild. Die Niederlage der Blätter geht von unten nach oben. Dies deutet darauf hin, dass, wahrscheinlich, wenn die Bewässerung der Lebensmittel Normen verletzt wurden, offenbar der Boden einige nahrhafte Elemente enthält, die die Tomate drücken.

Andere mögliche Ursachen sind hohe Bodenfeuchtigkeit, zu niedrige Lufttemperatur, Boden.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Verdrehen der Blätter an den Wipfeln der Büsche

Dies ist keine Krankheit, sondern eine Verletzung der Bedingungen der Haltung, Pflanzenernährung. Experten nennen mehrere Gründe für das Auftreten von wirbelnden Blättern auf den Spitzen der Tomatenbüsche:

  • starker Überlauf - die Wurzeln haben in sehr feuchtem Boden nicht genug Luft;
  • Vergiftung von Pflanzen mit Herbiziden (versehentlicher Fall auf Pflanzenblätter);
  • Beregnung Wachstumsstimulator Tomate (häufig im Verkauf unausgewogen in Zusammensetzung Vorbereitungen - Sünde auf zentralasiatischen Produzenten). Im Übrigen werden Stimulanzien mit erhöhter Dosierung zu Herbiziden.

Überlauf hilft häufiges Lösen und Hacken von Tomaten. Es wird helfen, den Luftaustausch im Boden zu normalisieren. Aber der zweite und der dritte Grund sind viel ernster. Es ist unwahrscheinlich, dass Pflanzen sich nach der Behandlung mit Herbiziden erholen, höchstwahrscheinlich müssen sie entfernt werden.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Zeichen eines Mangels an Grundelementen eines Essens

Wenn Tomaten mit Abweichungen von der Norm wachsen, dann kann die Krankheit nicht die Ursache sein, sondern das Fehlen einiger Ernährungselemente.

Zuallererst müssen wir uns anschauen, an welchem ​​Teil der Pflanze das Problem an der Spitze des Strauches liegt, an den jungen Blättern oder darunter, an den alten.

Wenn das Problem mit den unteren Blättern beginnt, ist es wahrscheinlich ein Mangel an folgenden Batterien.

StickstoffIst eines der wichtigsten Elemente für das Wachstum von Tomaten. Er reagiert sowohl auf die Blätter als auch auf die Früchte. Mit seinem Mangel wird alles flach und blass. Aber Stickstoff kann schädlich sein, wenn sein Überschuß. Tomaten können einfach "verbrennen" - die Blätter werden riesig, dick, die Stämme dick und die Früchte werden klein sein oder sie können im Allgemeinen nicht gebunden werden.

Phosphor- verantwortlich für die Versorgung der Pflanze mit Energie, für die Entwicklung des Wurzelsystems, Kältefestigkeit, mechanische Beschädigung.

Kalium- ein Element der Jugend von Zellen. Es erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Fröste, Dürren, macht Pflanzen stärker, stärker, verbessert die Fruchtqualität.

Zink- Verantwortlich für den Phosphorstoffwechsel, Synthese von Vitaminen. Zinkmangel wird durch Besprühen mit Zinksulfat-Lösung unterstützt.

Die Oberseite des Busches mit Symptomen von Zinkmangel

Magnesium- erhöht die Intensität der Photosynthese, die Bildung von Chlorophyll, ist während der gesamten Vegetationsperiode notwendig. Empfehlungen: Blattdüngung (Sprühen), -1% Magnesiumsulfatlösung.

Die Farbe von Tomatenblättern deutet auf Magnesiummangel hin

Molybdän- reguliert fast alle metabolischen Prozesse - Phosphor, Stickstoff, Bildung von Chlorophyll, der Prozess der Fixierung von Stickstoff aus der Luft.

Und nun wollen wir sehen, was unseren Tomaten fehlt, wenn Probleme von der Spitze des Strauchs, dh von den jungen oberen Blättern angefangen werden.

Kalzium- sein Mangel kann die Entwicklung der Vertexfäule provozieren. Es stimuliert auch die Entwicklung der ganzen Pflanze, ihres Wurzelsystems.

Auf dem Foto unten sind Früchte mit Sonnenbrandspuren. Aber Experten glauben, dass dies auf den Früchten und einem akuten Mangel an Kalzium manifestieren kann.

Bor- Dieses Element ist verantwortlich für die Bestäubung, Befruchtung, es beteiligt sich auch an Kohlenhydraten, Protein-Stoffwechsel, erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Schwefel- ist ein Baustein für Protein, ist ein Teil der Proteine, ist eines der Ausgangsprodukte für die Biosynthese von Aminosäuren. Mit ihrem Mangel werden die Stämme dünn, spröde, starr.

Eisen- sein Mangel trifft sich nicht sehr häufig, hauptsächlich dort, wo der Kalk übertragen wurde. Aber Eisen ist eines der Hauptnahrungsmittel von Tomaten. Sein Mangel äußert sich in Blattchlorose. Sie werden heller, gelblicher Schatten. Es ist notwendig, eine Behandlung mit eisenhaltigen Komplexpräparaten durchzuführen.

Nicht genug Eisen

Chlor- sein Mangel ist ebenfalls selten, kann aber trotzdem zum Absterben junger Blätter führen.

Mangan- beteiligt sich an der Photosynthese, Kohlenhydrat Protein-Stoffwechsel, aktiviert Enzyme. Ihr Mangel kann oft mit viralem Mosaik verwechselt werden.

Auf den Büschen von Tomaten können wir einem einfachen gegenüberstehenVerdrehen der Blätter.

Das hat aber nichts mit den Krankheiten der Tomaten oder dem Mangel an Nährstoffen zu tun. Es geht um den großen Unterschied der Nachttemperaturen, und wir haben auch die Anzahl der Stiefsöhne und der unteren Blätter zu stark entfernt. Meistens kommt es von der Hitze.

↑ zurück zum Inhalt ↑

Wegen der gelben Blätter von Tomaten

Auf Tomaten begannen die Blätter gelb zu werden. Aber irgendwie seltsam, uneben. Zuerst von der Mitte, dann bedeckte die Gelbfärbung die ganze Blattplatte, und stieß auf diejenigen, die sofort ohne Übergänge schrieen. Wegen was passiert das?

Wenn sich die Blätter von der Mitte gelb zu färben begannen, ist dies ein Signal dafür, dass die Pflanze einen Top-Dressing mit irgendeinem Kalidünger benötigt. Sie können zum Beispiel Asche auftragen. 1 Glas Asche nehmen, in 10 Liter Wasser verdünnen, sofort unter die Wurzel gießen, l. Aufgrund der Alterung der Blätter können auch Tomatenblätter vergilben, sie müssen nur regelmäßig aus dem Busch entfernt werden.

Zwei Fotos unten: Die Pflanzen der Woche sehen nach Pflanzung im Freiland oder Gewächshaus aus wie zwei oder drei, wenn im Boden in der Wurzelzone eine erhöhte Konzentration von Salzen vorhanden ist.

In den reichlich mit Kuhdung gedüngten Boden wurden spezielle Tomaten gepflanzt, die gerade viele Salze von Natrium und Kalium enthalten. Expertenrat: Der Boden sollte nicht mit organischen Übersättigungen übersättigt werden, und wenn dies geschieht, sollten Sie die Pflanzen öfter in kleinen Dosen gießen, um überschüssiges Salz aus dem Boden zu entfernen. Im Laufe der Zeit werden diese fleckigen Blätter austrocknen, sie werden abfallen, aber neue werden ohne Anzeichen von Übersättigung mit Salzen wachsen.

Dies schließt vielleicht unsere Rückschau auf einige der Probleme, denen wir beim Tomatenanbau begegnen könnten.
.
.

Ergänzungen wurden am 08/07/2017 vorgenommen.

Peronosporoz - eine gefährliche Krankheit von Pflanzen im Garten

Peronosporoz - eine gefährliche Krankheit von Pflanzen im GartenKrankheiten Der Gartenpflanzen

Ich möchte feststellen, dass Peronosporose oder sonstwie falscher Mehltau nicht nur im Kuban weit bekannt ist. Speichern Sie die Ernte von Gurken, Zwiebeln, wenn die Krankheit bereits begonnen hat...

Weiterlesen
Krankheiten von Tomaten - Beschreibung, Zeichen, Fotos

Krankheiten von Tomaten - Beschreibung, Zeichen, FotosKrankheiten Der Gartenpflanzen

Die häufigsten Krankheiten von Tomaten, eine Beschreibung, eine Behandlungsempfehlung, ein Foto von einigen (ach, es gibt noch viele mehr) die Probleme, denen wir auf unserer Seite begegnen können...

Weiterlesen
Pepper Krankheiten - Ursachen, Behandlung, Drogen und Drogen

Pepper Krankheiten - Ursachen, Behandlung, Drogen und DrogenKrankheiten Der Gartenpflanzen

Letzte Saison habe ich bemerkt, dass auf einigen Büschen von bulgarischem (süßem) Pfeffer verdrehte Blätter erschienen. Einige Blätter waren wie gelockt. Sofort war es schwierig zu verstehen - die...

Weiterlesen