Warum schwarze Johannisbeere keine Früchte trägt - mehrere Gründe

Artikelinhalt:


In der Natur ist dieser Strauch in ganz Europa verbreitet, dem europäischen Teil Russlands, Sibirien bis zum Baikalsee.

Kann als einzelne Sträucher oder kleine Dickichte wachsen. Bevorzugt einen feuchten, lockeren Boden mit viel Sonnenlicht.

Im 10. Jahrhundert begannen Mönche der Kiewer Rus wilde Johannisbeeren anzubauen. Denn der herbe Geruch der Pflanze wurde als "Johannisbeere" bezeichnet, die später dem Fruchtbusch den Namen gab.

Artikel zum Thema: Pflanzung und Pflege von goldenen Johannisbeeren!

Der Wert der schwarzen Johannisbeere

Blätter, Knospen und Beeren werden zu medizinischen Zwecken verwendet. Es hat desinfizierende Eigenschaften aufgrund ätherischer Öle. Es wird als diaphoretisch, diuretisch und fixierend verwendet.

Chemische Zusammensetzung:

  • Vitamine C, B, P, A.
  • Organische Säuren.
  • Zucker, ausgedrückt durch Glukose und Fruktose.
  • Glykoside, Flavonoide.
  • -Pektine.
  • Gerbung und stickstoffhaltige Substanzen.
  • Mineralstoffe: Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Eisen.
Lesen Sie auch: Schwarze Johannisbeere - Sorten für die Gabe von

In landwirtschaftlichen Betrieben werden bis zu 30 kg Beeren aus einem Hektar Johannisbeere geerntet. Es wird vermutet, dass diese Pflanze unprätentiös ist. Aber oft beklagen sich Gärtner, dass die schwarzen Johannisbeersträucher keine Früchte tragen und nach Gründen suchen.

Warum nicht Obst?

Johannisbeere ist eine mehrjährige Pflanze, die jedes Jahr Obst produziert. Die Spitzenausbeute erreicht 5 Jahre nach dem Pflanzen.

Fruchtlosigkeit im ersten Jahr ist normal. Wenn dies jedoch im zweiten und darauf folgenden Jahr geschieht, muss nach der Ursache gesucht werden.


Wurde der Landeplatz richtig gewählt?

Die Ernte kann entweder sehr niedrig sein, buchstäblich ein paar Beeren, oder sie wird überhaupt nicht sein. Vielleicht wurde der Busch im Schatten gepflanzt, wo ihm die Sonne fehlt, oder umgekehrt entlang eines Zauns oder einer Struktur, die sich bei starker Hitze aufheizt und Johannisbeeren buchstäblich tötet.

Der Boden sollte nicht sauer sein. Es ist besser, es dort zu produzieren, wo Sie Büsche pflanzen möchten. Dies muss etwa ein Jahr vor Arbeitsbeginn im Voraus erfolgen. Wenn nicht genügend Feuchtigkeit im Boden ist, kann die Pflanze die Eierstöcke der Nieren abwerfen. Wenn Sie keine Frucht Schwarze Johannisbeere tragen - was tun? Beurteilen Sie erneut den Ort, an dem Ihr Strauch wächst, und übertragen Sie die Johannisbeeren, um alle Voraussetzungen für das Pflanzen zu erfüllen.

Lesen Sie auch: Wir studieren Yucca-Krankheiten und ihre Behandlung

Wetterbedingungen

Das Klima ist möglicherweise nicht für eine Pflanze geeignet. Südliche Sorten zum Aufwachen und Knospen können unter Frühlingsfrösten leiden. Eine solche Pflanze ist nicht winterfest und leidet jedes Jahr darunter, weshalb schwarze Johannisbeeren keine Früchte tragen.

Fehlende Bestäubung

Es gibt solche Büsche, die den Eierstock nicht ohne Kreuzbestäubung bilden. Das ist selten, aber es passiert. Meistens Johannisbeere Samoplodnoe Pflanze. Nur ein Ausweg - zur Bestäubung. Es kann neben einem Busch von Honigblumen gepflanzt werden.

Krankheiten können die Ursache für den Mangel an fruchtbarem

sein
  • Reversion - eine Krankheit der Johannisbeere, bei der der Busch keine Früchte mehr trägt. Das Blatt wird länger mit einem spitzen Ende. Venen sind ausgeprägter und der spezifische Geruch der Johannisbeere verschwindet. Die Blüten verfärben sich in Lila und die Beere bildet sich nicht. Es gibt keine Ausnahmen, jede Anlage in der Gefahrenzone. Leider sollten solche Johannisbeeren entwurzelt und verbrannt werden.
  • Nierenmilbe. Es betrifft die jungen Knospen der Johannisbeere, die sich im Inneren entwickeln. Wenn Sie vergrößerte, runde Knospen an den Trieben des Busches sehen, sollten diese sofort entfernt, dh abgerissen werden. Wenn die Anlage vollständig betroffen ist, wird sie aufgefüllt und verbrannt. Zur Vorbeugung zwischen Büschen pflanzen Knoblauch.
  • Butterfly - Glasbox. Das zu bemerken ist ziemlich schwierig. Beobachten Sie die Pflanze: Wenn die Blätter welken, die Eierstöcke abfallen, kann die Johannisbeere von diesem Schädling befallen werden. Das Insekt kann seine Bewegungen in den Trieben nagen. Wir schneiden sie herunter, bis ein gesunder, intakter Stamm gefunden wird, der mit einem Gartenfeld versiegelt ist.
  • Übrigens, wenn sich in Ihrem Grundstück viele Waldameisen befinden, können diese auch Johannisbeeren schädigen. Sie fressen das gesamte Innere der Blume auf und lassen nur Kelchblätter zurück. Es ist notwendig, Ameisen mit Hilfe biologischer Methoden zu bekämpfen. Wenn keine Ergebnisse erzielt werden, verwenden wir chemische Präparate.
Lesen Sie auch: Warum trocknen Johannisbeeren Blätter?

Mit Wissen ausgestattet, können Sie nicht nur feststellen, was Ihre Anlage „unzufrieden“ macht, sondern auch die Frage beantworten - warum trägt die Schwarze Johannisbeere keine Früchte?

Video: Schutz der Johannisbeere vor Schädlingen

Schwarze Johannisbeere - Sorten für Hütten

Schwarze Johannisbeere - Sorten für HüttenJohannisbeere

Inhalt des Artikels: Frühe Sorten von schwarzen Johannisbeeren Mittlere Sorten von schwarzen Johannisbeeren Späte schwarze Johannisbeersorten Große schwarze Johannisbeere Zonierte schwarze Johan...

Weiterlesen
Warum trocknen die Johannisbeeren die Blätter?

Warum trocknen die Johannisbeeren die Blätter?Johannisbeere

Inhalt des Artikels: Liste der Gründe Was ist, wenn die Johannisbeere trocknet?Video: Warum die schwarze Johannisbeere trocknet . Kein Küchengarten kann ohne Johannisbeersträucher auskommen...

Weiterlesen
Wann eine Johannisbeere auf dem Hinterhof pflanzen?

Wann eine Johannisbeere auf dem Hinterhof pflanzen?Johannisbeere

Inhalt des Artikels: Wann ist es besser, Johannisbeersträucher zu pflanzen? Wie im Herbst pflanzen? Wie man schwarze Johannisbeere im Frühjahr pflanzt Wie pflanzt man rote Johannisbeeren?Wie man...

Weiterlesen
Instagram story viewer