Dichtmittel für Kanalrohre: Welche Sorten sind besser und warum?

click fraud protection

Die Dichtheit des Abwassersystems ist eine der Grundvoraussetzungen für den normalen Betrieb dieser Kommunikationsart. Die Wahrscheinlichkeit eines Lecks sollte vollständig beseitigt werden, um eine Gefährdung benachbarter Netze, Strukturen und der Umwelt zu vermeiden.

Verhindert Leckageversiegelung für Kanalisationsrohre - ein Mittel, das sowohl für interne als auch für externe Arbeiten verwendet wird. Wie funktioniert es und welches ist besser zu wählen? Stimmen Sie zu, es lohnt sich herauszufinden.

Damit Sie einen geeigneten Dichtstoff finden und kaufen können, benennen wir die gängigen Optionen und beschreiben deren spezifischen Einsatz.

Der Artikel befasst sich ausführlich mit der Technologie des Aufbringens von Dichtungsmaterialien. Es gibt eine Bewertung der Hersteller der besten Produkte, die für die angegebene Bauindustrie hergestellt wurden. Wenn Sie sich an das Thema gewöhnen, erhalten Sie Unterstützung bei Fotoanwendungen und Videobewertungen.

Inhalt des Artikels:

  • Der Zweck der Abdichtung von Systemelementen
  • instagram viewer
  • Hauptarten von Dichtungsmaterialien
    • Option 1: Dichtungsband
    • Option Nr. 2: Polymerversiegelungen
    • Option 3: Technischer Schwefel
    • Option 4: Portlandzement
    • Option 5: Epoxy
    • Option 6: Bitumenmastix
    • Option 7: Jute- und Hanfseile
    • Option 8: Manschetten abdichten
  • 8 beste Dichtstoffhersteller
  • Schlussfolgerungen und nützliches Video zum Thema

Der Zweck der Abdichtung von Systemelementen

Das Abwassersystem wird bei der Installation zuverlässig abgedichtet. Während des Betriebs wird das interne System regelmäßig überprüft, um Leckagen rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen.

Abwasser darf nicht abfließen, und von außen darf nichts in das Abwasser gelangen, wie z Dies kann die Arbeit stören und zu ernsthaften Schäden führen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Abdichtung von Rohren gewidmet werden. unterirdisch verlegtweil sie viel schwerer zu reparieren sind, wenn es zu Undichtigkeiten kommt. Wenn die Arbeit des Systems durch das Eindringen von Grundwasser gestört wird, müssen große Anstrengungen unternommen werden, um dies festzustellen.

Installation der Abwasserleitung

Die Reparatur des unterirdischen Teils des Abwassersystems ist fast so zeit- und kostenintensiv wie die Installation eines neuen Rohrleitungssegments. Es handelt sich um eine große Menge von Erdarbeiten, die den Austausch von beschädigten Elementen des Systems betreffen.

Eine sorgfältige Abdichtung während der Bauphase des Abwassersystems verhindert eine Reihe von Problemen:

  1. Auslaufen. Abwasser, das in den Boden gelangt, kann das Wasser in Trinkbrunnen verschmutzen und schwere Krankheiten verursachen. Unangenehm Abwassergeruch In den Zimmern ist es auch gefährlich, weil Zersetzende organische Substanzen setzen für den Menschen schädliche Gase frei: Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Methan.
  2. Überflutung von Gebäuden und Bauwerken. Bei starken Undichtigkeiten ist Bodenerosion möglich. Abwasser erwärmt die Fundamente, Keller, Keller, Keller. Durch den hohen Gehalt an chemisch aktiven Substanzen beschleunigen sie die Zerstörung von Baustoffen, provozieren Korrosion.
  3. Undichtigkeiten im System. Wenn atmosphärisches oder Grundwasser in das System eindringt, steigt der Druck in der Rohrleitung. Aufgrund des starken Drucks des Abwassers wird der Betrieb der Rohre gestört, und die Behandlungs- oder Lagereinrichtungen können mit der zusätzlichen Last nicht fertig werden und versagen.
  4. Leckage an Fugen durch Temperaturschwankungen. Wenn das System anfangs mit hoher Qualität montiert wird, sind die Verbindungen zuverlässig und lecken auch ohne zusätzliche Abdichtung nicht. Eine Bearbeitung ist jedoch noch erforderlich, da Temperaturunterschiede im Laufe der Zeit führen zu einer Abnahme der Dichtheit.

Für die Installation von Abwassersystemen verwenden verschiedene Rohrarten. Für jedes Rohrmaterial sollte ein geeignetes Dichtungsmittel ausgewählt werden. Die Wahl hängt auch von der Installationstechnologie und dem Zweck jedes einzelnen Elements des Systems ab.

Hauptarten von Dichtungsmaterialien

Verwenden Sie zur Abdichtung von Kanalrohrverbindungen verschiedene Materialien:

  • Dichtungsbänder;
  • polymere Dichtungsmittel;
  • technischer Schwefel;
  • Jute- und Hanfseile;
  • Epoxidharz;
  • Portland Zement;
  • Erdölerzeugnisse auf Mastixbasis;
  • Gummimanschetten.

Jedes Dichtungsmaterial hat seine eigenen Sorten, Eigenschaften, Zwecke und Anwendungsbereiche.

Option 1: Dichtungsband

Unterscheiden Sie zwischen konventionellem Klebeband und Folienklebeband. Sie dienen zur Abdichtung von Wasser- und Abwasserleitungen und haben einzigartige Eigenschaften. Die Bänder bestehen aus Bitumen-Polymer-Materialien und sind daher absolut wasserdicht.

Der Aufbau des Dichtbandes

Klebebänder bestehen aus mehreren Schichten. Sie werden ohne äußere Schutzhülle (1) und mit einem schützenden dekorativen Aluminiumband (2) gelöst. Ihre Basis sind polymere Materialien. Es handelt sich um aufgebrachte Schichten von Bitumenzusammensetzungen, die die Elemente des Abwassersystems vor den Auswirkungen negativer Umweltfaktoren schützen (+)

Abhängig vom Bereich der Betriebstemperaturen gibt es drei Haupttypen von Bändern:

  • Sommer (in Markierung ist mit Buchstabe L bezeichnet). Das Band kann bei Temperaturen bis zu + 300 ° C verwendet werden. Es eignet sich zur Isolierung von Rohrleitungen, durch die heiße Flüssigkeiten gepumpt werden.
  • Winter (in der Markierung - der Buchstabe Z). Der Temperaturbereich, bei dem das Material seine Dichtungseigenschaften nicht verliert, liegt zwischen -200 ° C und + 100 ° C.
  • Hitzebeständig (Eigenschaften sind auf dem Etikett mit dem Buchstaben T gekennzeichnet). Mit diesem Band werden Rohrleitungen isoliert, durch die Flüssigkeiten mit einer Temperatur von bis zu + 1500 ° C gepumpt werden. Gleichzeitig kann die Umgebungstemperatur von -100 bis + 300 ° C variieren.

Zur Kanalisolierung Innenrohre Sommer- oder Winterklebeband ist geeignet, und für Arbeiten im Freien ist es besser, den Winter zu wählen.

Kanalisationsband

Das Dichtungsband ist innen mit einer Kittschicht versehen. Es ist spiralförmig gewickelt, um eine perfekte Glätte und Dichte der Gelenke zu erreichen - ohne Falten und Verzerrungen

Die Vorteile des Materials umfassen die folgenden Eigenschaften:

  • Keine Verformung Wenn das Band richtig angelegt ist, erscheinen während des Betriebs keine Blasen darunter.
  • Dielektrische Eigenschaften Das Band schützt vor elektrischer Spannung, die häufig zu einer Korrosionsursache von Metallrohrleitungen wird.
  • Beständigkeit gegen alle Arten von Stößen. Das Material blättert nicht ab, es zeichnet sich durch mechanische Festigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Bodenkorrosion aus. Es ist so zuverlässig, dass es auch beim Verlegen von Rohrleitungen verwendet werden kann, sodass Sie sich hinter dem Abwassersystem auf jeden Fall beruhigen können.

Die einzigartigen Eigenschaften und die Haltbarkeit der Dichtungsbänder ermöglichen die Verwendung bei jeder Temperatur und unter nahezu allen Bedingungen.

Die Lebensdauer der Klebebeschichtung beträgt mindestens 30 Jahre. Während dieser Zeit verliert das Band seine Eigenschaften nicht und behält seine hundertprozentige Dichtheit bei.

Mit Klebeband versiegeln

Selbstklebendes Dichtungsband eignet sich nicht nur zum Abdichten von Rohrverbindungen. Es wird zum Abdichten von Einsätzen, Bögen, Stopfen usw. verwendet.

Damit das Material lange Zeit seine Eigenschaften nicht verliert, muss es richtig aufgetragen werden. Das Stadium der Oberflächenvorbereitung ist sehr wichtig. Sie werden gründlich von alten Beschichtungen gereinigt, entfettet und getrocknet.

Es ist notwendig, die Gleichmäßigkeit und Spannung des Bandes während des Umwickelns des Rohres zu überwachen und große Überlappungen zu machen, die der halben Materialbreite entsprechen. Wenn das Klebeband richtig angebracht ist, wird die Oberfläche mit zwei Schutzschichten bedeckt.

Bildergalerie

Foto von der

Zusätzlicher Schutz gegen Feuchtigkeit und feuchten Boden

Dichtungsband zusammen mit Bitumenmastix aufbringen - so erhöht sich der Schutzgrad vor Feuchteleitungen, Abwässern sowie Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsleitungen

Abdichten von Dreh- und Übergangselementen

Rohrverbindungen auf Kurven, Differenzen und Übergängen gehören zu Risikozonen, die unter ungünstigen Bedingungen zuerst zerstört werden. Das Wickeln mit Polymerband dient zur Verstärkung der Verbindung

Mehrschichtiger Schutz der Hauptleitung

Eine Rohrverstärkung erfolgt auch, wenn sie einer erhöhten Belastung ausgesetzt sind. Dies gilt für tief im Boden verlegte Autobahnen. Und erzeugen eine Wicklung der Fugen und Rohre über die gesamte Länge

Vorbeugende Wicklung von Abwasserrohren

Aufgrund der Eigenschaften des Polymerbandes, Feuchtigkeit und Schmutz abweisen, dem Auftreten von Rost widerstehen, Schimmel und Pilz, wird es häufig verwendet, um Rohre während der Lagerung vor dem Einbau in zu schützen der Boden

Zusätzlicher Schutz gegen Feuchtigkeit und feuchten Boden

Zusätzlicher Schutz gegen Feuchtigkeit und feuchten Boden

Abdichten von Dreh- und Übergangselementen

Abdichten von Dreh- und Übergangselementen

Mehrschichtiger Schutz der Hauptleitung

Mehrschichtiger Schutz der Hauptleitung

Vorbeugende Wicklung von Abwasserrohren

Vorbeugende Wicklung von Abwasserrohren

Option Nr. 2: Polymerversiegelungen

Silikondichtungsmassen werden am häufigsten zur Behandlung von Kanalfugen verwendet. Eine weitere Option - Polyurethanverbindungen. Sie sind universell einsetzbar und eignen sich zum Abdichten und Kleben einer Vielzahl von Designs und Elementen.

Silikondichtstoffe sind für das Arbeiten im Bad unverzichtbar - sie werden eingesetzt für Fugendichtungen zwischen dem Bad, Dusche, Waschbecken mit einer Wand.

Die Zusammensetzung des Silikons ist Gummi, wodurch sich das fertige Material durch hohe Elastizität und Haftung auf beliebigen Untergründen auszeichnet. Bei der Verwendung von Silikondichtungsmassen müssen die Grundierungsoberflächen nicht behandelt werden, um die Haftung zu verbessern.

Die optimale Lösung besteht darin, eine spezielle Sanitärzusammensetzung auf Silikonbasis zu kaufen, die das Material und die Betriebsbedingungen des Systems berücksichtigt.

Vielzahl von Dichtungsmassen

Silikondichtungsmassen gelten als die zuverlässigsten für die Verarbeitung von Sanitärsystemen, es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten. Lesen Sie beim Kauf die Beschreibungen und Herstellerhinweise sorgfältig durch

Abhängig von der Zusammensetzung des Härters gibt es zwei Haupttypen von Silikondichtungsmassen:

  • Acidic. Der Hauptvorteil von sauren Verbindungen ist ein angemessener Preis bei guter Qualität. Zu den Nachteilen zählt ein begrenzter Anwendungsbereich: Dichtstoffe sind nicht für alle Oberflächen geeignet und können chemische Reaktionen eingehen.
  • Neutral. Die Zusammensetzung solcher Dichtstoffe ist keine Säure, so dass sie das Rohr nicht zerstören. Dies erweitert den Anwendungsbereich erheblich und macht Materialien vielseitig einsetzbar. Minus - höhere Kosten als die Säurezusammensetzungen.

Silikondichtstoffe werden normalerweise für die Verbindung von Abwasserrohren aus Kunststoff und Metall verwendet. Nach der Polymerisation bilden sie dichte elastische Beschichtungen, die an Gummi erinnern. Aufgrund ihrer hohen Elastizität tolerieren sie Belastungen und geben keine Risse.

Eigenschaften des Extrusionsdichtmittels

Dichtungsmassen sind in festen Rohren verpackt. Um sie zusammenzudrücken, müssen Sie sich anstrengen. Wenn keine spezielle Waffe vorhanden ist, können Sie anstelle eines Kolbens einen Hammergriff verwenden.

Die Versiegelung erfolgt mit Hilfe von Montagepistolen, die den Verpackungsinhalt zusammendrücken. Fugen werden über den gesamten Umfang bearbeitet. Die Linie muss durchgehend sein, damit keine Lücken entstehen. Nach dem Auftragen der Masse wird die Naht mit einem speziellen weichen Spatel oder einem feuchten behandschuhten Finger sanft geglättet.

Reparatur eines Rohrbruchs mit Hilfe von Ausgleichsrohr, Kupplung und Dichtmittel:

Bildergalerie

Foto von der

Schritt 1 - Schäden am Abwasserrohr feststellen

Sogar langlebiger Kunststoff kann durch Stoßen auf einen versehentlich scharfen Gegenstand oder durch Herunterfallen von etwas Schwerem auf das Rohr durchstoßen werden. Schäden können leicht durch eine Pfütze oder durch das Geräusch von tropfendem Wasser erkannt werden.

Schritt 2 - wir markieren das Rohr

Wir bezeichnen den beschädigten Bereich, um ihn durch Produkte zu ersetzen, die für die Länge geeignet sind - eine Kupplung und ein Ausgleichsrohr. Verwenden Sie ein Lineal und einen Marker, um Tags zu erstellen.

Schritt 3 - Wir wählen Produkte nach Größe aus

Es ist erforderlich, dass die Gesamtlänge der Teile dem geschnittenen Rohrabschnitt entspricht. Dazu setzen wir auf die Größe des Rohres und Muffe abgestimmt auf das Rohr, notieren deren Länge

Schritt 4 - Schneiden Sie den beschädigten Bereich ab und tragen Sie Dichtmittel auf

Schneiden Sie mit einer Stichsäge ein Stück Rohr mit einem Loch und bearbeiten Sie die Schnittkanten mit Sandpapier. Nehmen Sie ein Dichtungsmittel zum Verbinden von Kunststoffrohren und setzen Sie es auf das Ende des Rohrs

Schritt 5 - Befestigen Sie die Hülse am Rohr

Wir versehen die Kupplung mit Gummidichtungen, die für den Durchmesser des mit Dichtmittel behandelten Rohrendes geeignet sind. Die Verbindung sollte dicht sein

Schritt 6 - Markieren Sie den Installationsort des Rohrs

Nehmen Sie die Düse mit dem gleichen Durchmesser, drücken Sie sie auf das Rohr und setzen Sie die Markierung an die Stelle, an der sich das Ende des Elements nach der Installation befindet

Schritt 7 - Wir befestigen das Ausgleichsrohr am Rohr

Verschließen Sie das zweite Rohrende mit einem Dichtmittel und legen Sie ein Ausgleichsrohr darauf. Es sollte mit einer leichten Anstrengung eintreten und eng am Rohr anliegen. Wir warten etwas, bis die Komposition getrocknet ist

Schritt 8 - Wir verbinden die Kupplung und das Rohr

Der letzte Schliff ist die Verbindung zweier Elemente. Schieben Sie die Kupplung auf die Düse, während die Verbindungsstelle auch mit einem Dichtmittel geschmiert werden kann. Dank der Gummidichtungen und der Dichtmittelschicht ist die Verbindung zuverlässig

Schritt 1 - Schäden am Abwasserrohr feststellen

Schritt 1 - Schäden am Abwasserrohr feststellen

Schritt 2 - wir markieren das Rohr

Schritt 2 - wir markieren das Rohr

Schritt 3 - Wir wählen Produkte nach Größe aus

Schritt 3 - Wir wählen Produkte nach Größe aus

Schritt 4 - Schneiden Sie den beschädigten Bereich ab und tragen Sie Dichtmittel auf

Schritt 4 - Schneiden Sie den beschädigten Bereich ab und tragen Sie Dichtmittel auf

Schritt 5 - Befestigen Sie die Hülse am Rohr

Schritt 5 - Befestigen Sie die Hülse am Rohr

Schritt 6 - Markieren Sie den Installationsort des Rohrs

Schritt 6 - Markieren Sie den Installationsort des Rohrs

Schritt 7 - Wir befestigen das Ausgleichsrohr am Rohr

Schritt 7 - Wir befestigen das Ausgleichsrohr am Rohr

Schritt 8 - Wir verbinden die Kupplung und das Rohr

Schritt 8 - Wir verbinden die Kupplung und das Rohr

Für die oben beschriebene Reparatur können Sie anstelle von Silikondichtmittel verwenden Kleber für PVC-Rohre.

Option 3: Technischer Schwefel

Technischer Schwefel wird durch Raffination von Erdölprodukten hergestellt. Es kann pulverförmig oder stückig sein und wird in Baumärkten verkauft. Dies ist eine gute Option zum Abdichten von Rohren aus Gusseisen. Ein zusätzliches Plus ist ein niedriger Preis.

Technischer Schwefel

Schwefelharte und spröde Versiegelung. Überhitzen Sie das Material nicht, um es elastischer zu machen. Auch in der Zusammensetzung zum Versiegeln können Sie gemahlenes Kaolin (im Verhältnis 1:10) hinzufügen.

Schwefel wird zerkleinert (falls gekaufter Klumpen), auf die Schmelztemperatur erhitzt (ca. 130-150 ° C) und dann in den Raum des Sockels gegossen.

Wenn das Material aushärtet, wird es zu einer dichten wasserdichten Masse. Ihr einziger Nachteil ist die geringe Elastizität.

Option 4: Portlandzement

Portlandzement ist für viele Arbeiten unverzichtbar. Die Zusammensetzung des Materials umfasst Klinker, Gips, Calciumsilikate. Die trockene Mischung wird mit Wasser verdünnt, um eine dicke Lösung zu erhalten. Es härtet schnell aus und bildet einen hochfesten, frostbeständigen und wasserabweisenden Monolithen.

Portlandzement zur Abdichtung von Abwasserrohren

Portlandzement beginnt innerhalb von 5-10 Minuten auszuhärten. Daher sollte die Lösung unmittelbar vor der Verwendung hergestellt und die Arbeit so bald wie möglich ausgeführt werden.

Um die Elastizität der Zementmischung zu erhöhen, werden dem Zementgemisch spezielle Additive zugesetzt - so können Sie die Fugen der Rohrleitung zuverlässig abdichten. Das Material ist temperaturbeständig, verträgt das Einfrieren und Auftauen und wird daher erfolgreich bei der Gestaltung von Außenbereichen eingesetzt gusseiserne Abwasserkanäle.

Option 5: Epoxy

Epoxidharz ist ein universeller Klebstoff, der bei der Installation von Abwasserkanälen hilfreich sein kann. Zur Herstellung der Vergussmasse wird das Epoxidharz mit einem Härter versetzt. Die Mengenverhältnisse hängen von der Art des Materials ab und sind in der Gebrauchsanweisung angegeben.

Epoxidharzzubereitung

Seien Sie vorsichtig bei der Vorbereitung der Dichtungsmasse. Wenn sich herausstellt, dass der Härter zu viel ist, kann die Mischung heiß werden oder gar kochen.

Beim Mischen von Harz und Härter ist es wichtig, die Empfehlungen des Herstellers genau zu befolgen, da sich sonst die Aushärtezeit der Zusammensetzung und die Betriebseigenschaften der fertigen Beschichtung ändern können.

Option 6: Bitumenmastix

Die Rohre von Keramikrohren werden oft mit bituminösen Materialien gegossen. Bitumen-Kautschuk-, Bitumen-Polymer-Kitte haben sich gut bewährt. Je nach Art der Anwendung werden sie in kalt und heiß unterteilt.

Bitumenmastix zum Abdichten von Rohren

Kalt- und Heißmassen sind ein kostengünstiges Dichtungsmaterial, das im Bausupermarkt frei erhältlich ist. Sie sind flexibel, langlebig, chemikalienbeständig

Für die Rohrabdichtung sind Kaltabscheidungsformulierungen besser geeignet, da Sie sind viel einfacher zu bedienen und die Arbeit selbst ist sicherer. Der einzige Nachteil solcher Versiegelungen für Abwasserrohre ist, dass sie etwas teurer sind.

Option 7: Jute- und Hanfseile

Zum Abdichten der Fugen von Gusseisen- und Keramik-Abwasserrohren werden traditionell Hanf- und Juteseile, Harzlitzen, verwendet. Dies sind billige und einfach zu verwendende Materialien, die jedoch in ihren technischen und betrieblichen Eigenschaften modernen Dichtungsmassen deutlich unterlegen sind.

Jute-Seile

Juteseile sehen attraktiver aus als Hanf, die Werkstoffe unterscheiden sich jedoch kaum in ihren Gebrauchseigenschaften. Es ist besser, Hanf zu bevorzugen, weil Sie ist billiger

Für Kanalisationsrohre ist es besser, Sanitärsilikon- oder Polyurethan-Dichtungsmassen zu verwenden. Ihre Qualität und Haltbarkeit kann je nach Hersteller stark variieren. Achten Sie daher auf Marken und wählen Sie die zuverlässigsten.

Option 8: Manschetten abdichten

Starke Manschetten aus dickem technischem Gummi schützen die Verbindungen zwischen Gehäuse und Arbeitsrohr. Sie gelten für Rohrleitungen verschiedener Art - technologische, Abwasser- und Entwässerungsleitungen. Der Durchmesser der Produkte beträgt 2,5 cm bis 2 m.

Es gibt verschiedene Arten von Manschetten. Am gebräuchlichsten ist TM, das heißt, es ist wärmeschrumpfbar und innen mit einer Klebeschicht bedeckt. Um den Übergang dicht zu machen, wird der Gummi erhitzt. Es schrumpft und umwickelt die Rohre fest, während es an ihnen haftet.

Installationsvorgang:

Bildergalerie

Foto von der

Schritt 1 - Vorbereitung des Übergangs unter der Dichtung

Wir reinigen die Ränder des Gehäuses und der Rohre von Rückständen und überprüfen die Zuverlässigkeit der Befestigung der Rohrleitung an der Auslassdüse

Schritt 2 - Wir legen eine Manschette an

Sie sollten sich vorab um diesen Schritt kümmern, wenn Sie zuerst eine Verbindung herstellen und dann abdichten möchten

Schritt 3 - Die Manschette am Gehäuse festziehen

Bewegen Sie die Manschette in den Übergangsbereich, sodass eine Hälfte der Manschette die Ummantelung bedeckt und die andere - der angrenzende Teil der Rohrleitung

Schritt 4 - Überprüfen Sie die Verbindungsdichte

Um den Sitz des Gummis enger zu machen, wählen Sie den Durchmesser der Manschette, wobei Sie sich auf den Querschnitt des Gehäuses konzentrieren - sie sollten ungefähr gleich sein

Schritt 5 - Wir heizen die Manschette auf

Die Behandlung der Heißluftmanschette sollte an der breitesten Stelle, dh am Gehäuse, beginnen.

Schritt 6 - heizen Sie die Verbindungsstelle auf

Wir bewegen den Heißluftstrom in die Mitte, wo sich der Übergang vom Mantel zum Arbeitsrohr befindet, und überwachen die gleichmäßige Verdichtung des Gummis

Schritt 7 - Wir bearbeiten den schmalen Teil

Bewegen Sie den Haartrockner in Richtung des Rohrs und führen Sie ihn langsam an der schrumpfenden Gummimanschette entlang. Wir kontrollieren die Haftungsdichte auf dem Rohr

Schritt 8 - Überprüfen Sie das Ergebnis

Überprüfen Sie die Manschette, die von allen Seiten an die Rohre geklebt ist, und prüfen Sie die Dichtheit. Wenn der Gummi irgendwo zurückgeblieben ist - heizen Sie ihn noch einmal mit einem Fön auf

Schritt 1 - Vorbereitung des Übergangs unter der Dichtung

Schritt 1 - Vorbereitung des Übergangs unter der Dichtung

Schritt 2 - Wir legen eine Manschette an

Schritt 2 - Wir legen eine Manschette an

Schritt 3 - Die Manschette am Gehäuse festziehen

Schritt 3 - Die Manschette am Gehäuse festziehen

Schritt 4 - Überprüfen Sie die Verbindungsdichte

Schritt 4 - Überprüfen Sie die Verbindungsdichte

Schritt 5 - Wir heizen die Manschette auf

Schritt 5 - Wir heizen die Manschette auf

Schritt 6 - heizen Sie die Verbindungsstelle auf

Schritt 6 - heizen Sie die Verbindungsstelle auf

Schritt 7 - Wir bearbeiten den schmalen Teil

Schritt 7 - Wir bearbeiten den schmalen Teil

Schritt 8 - Überprüfen Sie das Ergebnis

Schritt 8 - Überprüfen Sie das Ergebnis

Neben den TM-Manschetten gibt es abnehmbare MRs und All-in-One-MGs, die nicht mit Hilfe eines Gebäudeföns verklebt, sondern mit Metallklammern fixiert werden.

8 beste Dichtstoffhersteller

Markendichtstoffe Ceresit und Moment außer Konkurrenz. Sie sind zuverlässig, langlebig, hochelastisch und greifen in alle Oberflächen ein. Wenn Sie die Kompositionen dieser Marken kaufen können, sollten Sie nicht zögern, denn Sie zahlen nicht nur "für den Namen", sondern für echte Qualität.

Es gibt noch 6 weitere Marken, die anständige Produkte herstellen:

  • Ciki Fix. Unter dieser Marke werden hochwertige transparente Dichtungsmassen hergestellt, die sich perfekt für Metall- und Keramikrohre eignen. Die fertige Beschichtung ist beständig gegen Wasch- und Lösungsmittel.
  • Belinka. Dies sind beliebte Einkomponentenformulierungen zum Abdichten von Fugen und Nähten. Sie sind widerstandsfähig gegen negative Einflüsse, langlebig und belastbar.
  • Tytan. Die Marke Tytan produziert hochwertige Sanitärdichtungsmassen auf Silikonbasis. Wenn Sie eine hochfeste Naht benötigen, sollten Sie die Polyurethanmischung Tytan Professional bevorzugen.
  • Krass. Unter der Marke Krass werden schnellhärtende Einkomponenten-Dichtstoffe hergestellt, die nach dem Erstarren enge, nicht schrumpfende Nähte bilden.
  • S 400. Eine Besonderheit der Dichtstoffe dieser Marke ist die erhöhte biologische Stabilität. Die Zusammensetzung enthält eine große Anzahl von Fungiziden, die das Auftreten von Pilzen und Schimmel an den Nähten verhindern.
  • Dow Corning. Versiegelungen dieser Marke fixieren die Oberfläche so fest, dass sie als Kleber verwendet werden. Sie sind dicker als die Kompositionen anderer Marken, dringen tief in die Nähte und Fugen ein.

Gelegentlich unterliegen Dichtungsmassen erhöhten Anforderungen an bestimmte Leistungsmerkmale. In solchen Fällen ist es sinnvoll, die Beschreibungen der Hersteller sorgfältig zu studieren und sich mit den Verkäufern in Verbindung zu setzen.

Sanitärdichtungsmittel

Achten Sie beim Kauf auf das Vorhandensein von Antimykotika in der Zusammensetzung des Versiegelungsmittels. Mikroorganismen vermehren sich besonders gut an Abwasserrohrverbindungen, und eine hohe Konzentration an Fungiziden ist erforderlich, um dies zu verhindern.

Beispielsweise ist das beste Dichtungsmittel für Räume mit erhöhter Brandgefahr eine universelle Verbindung. Krass; für komplexe Verbindungen - "Moment Germent"; für Keramikrohre - Belinka Belsil Sanitäracetat; und für Räume mit konstant hoher Luftfeuchtigkeit - Ceresit CS 25 oder S 400.

Schlussfolgerungen und nützliches Video zum Thema

Bei der Abdichtung des Abwassersystems stellen sich viele Fragen. Wir bieten Videomaterial an, das bei der Bewältigung von Schwierigkeiten hilft und alle Arbeiten selbstständig ausführt.

Anleitung zur Abdichtung von Kanalrohren mit Silikondichtmasse:

Wir bieten ein Video-Tutorial zum richtigen Mischen von Epoxidharz und Härter an:

Video-Tutorial zum Verschließen der Mündung eines gusseisernen Außenabwassers mit eigenen Händen:

Detaillierte Anweisungen zum Verschließen des Abwasserrohrs beim Übergang von Gusseisen zu Kunststoff:

Unabhängig von der Art des Dichtmittels für Abwasserrohre, die Sie auswählen, müssen Sie die Oberfläche sorgfältig vorbereiten und die Arbeiten ordnungsgemäß ausführen. Die Pfeifen sollten nicht gerissen und fistelartig sein. Vor dem Versiegeln werden sie gereinigt, repariert und entfettet.

Bei der Arbeit sollte die Technologie strikt eingehalten werden und nach deren Fertigstellung auf die festgelegte Zeit gewartet werden, um die Zusammensetzung zu verfestigen. Nur dann kann das System normal betrieben werden.

Erfahrung in der Abdichtung von Abwasserrohren? Bitte teilen Sie unseren Lesern Informationen mit und schlagen Sie Ihre eigene Methode zur Lösung des Problems vor. Sie können Kommentare in dem unten stehenden Formular hinterlassen.

Abweiser an den Schornstein mit seinen eigenen Händen: wie man

Abweiser an den Schornstein mit seinen eigenen Händen: wie manAndere

Traktions Einsatz eine Vielzahl von Geräten und Gadgets zu verbessern. Die Komplexität der gewählten Optionen wirkt sich unmittelbar auf den Preis. Einverstanden, Sie zu den niedrigsten Kosten imme...

Weiterlesen
Wie die Heizung in der Wohnung einen Zähler setzen: Installation

Wie die Heizung in der Wohnung einen Zähler setzen: InstallationAndere

In unbeheizten Räumen im Winter ist es unmöglich, zu leben, und das man argumentiert nicht. Hot Heizkörper in den kühleren Monaten - Bau und der Nutzen des modernen Lebens. Allerdings werden die Re...

Weiterlesen
Wärmebildkamera für den Bau: die Arten und Regeln der Inspektion des Hauses

Wärmebildkamera für den Bau: die Arten und Regeln der Inspektion des HausesAndere

Die objektive Beurteilung der an der Isolierung eines Privathauses geleisteten Arbeit kann mehrere Gründe haben. In den meisten Fällen ist dies die Menge an Strom, die für Heizungs- und Thermomete...

Weiterlesen
Instagram story viewer